Frankreich feiert Sieg über das zahnlose Deutschland. Er entschied Hummels Eigentor

Titelverteidiger Frankreich besiegte Deutschland im Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft mit 1:0. Spiel der Gruppe F Mats Hummels entschied das Spiel der Gruppe F in der 20. Minute.

Der letzte EM-Finalist verlor Frankreich nicht zum sechsten Mal in Folge gegen Deutschland, und seit 1987 haben sie auf dem Platz nicht mehr so ​​viele Spiele gegen ihn verloren. Der deutsche Fußballer besiegte den Europapokal zum zweiten Mal, nachdem er im vergangenen Jahr im Halbfinale 2:5 gewonnen hatte.

Beide Mannschaften warten auf ihr nächstes Spiel am Samstag. Frankreich tritt in Budapest gegen Ungarn an, das heute mit einer 0:0-Niederlage gegen den amtierenden Meister Portugal in das Turnier einzog. Mit ihm wird Deutschland in der bayerischen Landeshauptstadt antreten.

Kurz vor Spielbeginn landete ein Umweltaktivist mit einem mit einem Motorrad ausgerüsteten Fallschirm auf dem Spielfeld. Die Ausgrabung wurde jedoch durch seine Aktionen nicht verzögert.

Die erste Hälfte bot nicht viele Chancen. In der 17. Minute konnte Stürmer Mbappé Torhüter Neuera nicht bezwingen. Drei Minuten später wurde Frankreich jedoch gerettet, als Hernández‘ Flanke vor dem Tor von Hummels ins eigene Netz getackelt wurde.

Deutschland bedrohte Lloris‘ Tor in der ersten Hälfte nicht direkt, Gündogan schoss aus dem Strafraum neben ihm.

Nach einem Seitenwechsel endete der Schuss des französischen Mittelfeldspielers Rabiot an den Pfosten. Deutschland hatte auf Anhieb die besten Chancen des Spiels, doch Gnabry landete über Center Gosens.

In der 66. Minute spielte Mbappé mit einem deutschen Verteidiger und verbesserte auf 2:0, doch sein Schuss blieb im Abseits unbeantwortet. Das gleiche passierte Frankreich weniger als 20 Minuten später. Diesmal lehnte die Jury Benzem ab, der seit Herbst 2015 von Trainer Didier Deschamps erstmals nominiert wurde.

Dennoch freuten sich die zweifachen EM-Gewinner über ihren achten Sieg in Folge, da Deutschland vom jüngsten Druck nicht profitierte.

Fußball-Europameisterschaft:

Gruppe F (München):

Frankreich – Deutschland 1:0 (1:0)

Tor: Hummels eigener 20. Platz. Richter: Del Cerro Grande – Yuste, Fernández – Munuera (Video, alle S.). ZK: Kimmich (Deutschland). Publikum: begrenzte Anzahl.

Francie: Lloris – Pavard, Varane, Kimpembe, Hernández – Rabiot (90. + 5 Dembélé), Kanté, Pogba – Benzema (89. Tolisso), Griezmann, Mbappé. Trener: Deschamps.

Namen: Neuer – Ginter (88. Can), Hummels, Rüdiger – Kimmich, Gündogan, Kroos, Gosens (88. Volland) – Havertz (74. Sané), Gnabry (74. Werner), Müller. Trener: Niedrig.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.