Finden Sie heraus, wer Nina Hagen, Merkels auserwählte Sängerin in ihrer Trennung ist

Zum Abschied von ihrem 16-jährigen Amt als Bundeskanzlerin legte Angela Merkel ihre Musiksammlung beiseite, um von der anwesenden Militärkapelle präsentiert zu werden. Darunter ist der klassische Punk der 1970er Jahre, der in der Stimme von Sängerin Nina Hagen hervorsticht.

0

Das gewählte Lied ist „Du hast den Farbfilm vergessen“ [Você Esqueceu o Filme Colorido, em tradução literal do alemão] und laut US-Zeitungen Die New York Times, behauptet Merkel, das Lied erinnere sie an ihre Teenagerjahre.

„Dieses Lied ist ein Höhepunkt meiner Jugend, die, wie jeder weiß, in der Deutschen Demokratischen Republik (Ostdeutschland) spielte, und tatsächlich (der Text) auf dem Territorium spielte, das in meinem alten Wahlkreis lag. er sagte.

Nina Hagen

Mit dem Namen Catharina Hagen wurde die Sängerin am 11. März 1955 in Ost-Berlin geboren. Damals war das Land durch die Berliner Mauer in Ost und West geteilt. Der Künstler ist weithin bekannt für seine schauspielerischen und extravaganten Vocals. Außerdem hat er als Schauspielerin in mehreren Filmen mitgewirkt.

Nachdem sie Mitte der 1970er Jahre mit ihrer Familie die Berliner Mauer überquert hatte, bekam Nina 1976 einen Vertrag in Westdeutschland bei der deutschen Sektion von CBS und 1977 war sie bereits in London, auf dem Höhepunkt der Punkkultur und traf Persönlichkeiten wie Johnny . Rot, Siouxsie Dan Banshee, The Gap und Lene Lovich.

Nach einigen Erfolgen in Westeuropa ging die Sängerin in die USA und lernte Giorgio Moroder, den Produzenten des Labels CBS, kennen. Moroder produzierte Anfang der 1980er Jahre 3 Nina-Platten.

1985, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, kam Nina nach Rio de Janeiro und nahm an der ersten Ausgabe von Rock In Rio teil, wo sie die Aufmerksamkeit der brasilianischen Medien auf sich zog. Er fand Freunde in brasilianischen Künstlerkreisen, von Elba Ramalho bis Supla.

Nina Hagen und Supla

Die Sängerin zählte in den 1980er Jahren zu den bekanntesten in Deutschland und war auch in Brasilien erfolgreich. 1985, als Punk und Rock in Brasilien verschwanden, nahm der Künstler mit der Sängerin Supla das Lied Garota de Berlin auf.

Als nationales Punk-Symbol nahm Supla den Song mit dem Sänger auf, als Hagen noch in seiner alten Band Tokyo war. Neuaufnahme von Musikclips, die der Sänger auf seinem Kanal auf . gepostet hat Youtube, das Lied wurde mehr als 685.000 Mal angesehen.

Schaut euch den Clip zu Girls from Berlin mit Nina und Supla an:

Schauen Sie sich das Lied an, das Merkel zum Abschied von ihrem Amt als Kanzlerin gewählt hat:

Möchten Sie in die weltberühmte Welt eintreten und Nachrichten direkt auf Ihrem Telegramm erhalten? Kanal eingeben Metropole: https://t.me/metropolesfamosos

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.