EU stellt Kiew neue Militärhilfe in Höhe von 500 Millionen Euro zur Verfügung

https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
30
Situation auf der Karte
Vergrößern

Inhalt

Live-Host von Solène L’Hénoret

Beiträge sind in diesem Livestream vorübergehend deaktiviert.

  • Die Europäische Union stellt bereit zusätzliche Militärhilfe von 500 Millionen Euro in die Ukraine, um bei der Verteidigung gegen eine russische Invasion zu helfen, sagte EU-Außenbeauftragter Josep Borrell.
  • Nach Angaben des ukrainischen Finanzministers Sergii Marchenko haben die ukrainischen Streitkräfte gaben umgerechnet 8,3 Milliarden Dollar aus, oder 245,1 Milliarden Griwna, die Währung des Landes, seit Beginn des Krieges. Als weitere finanzielle Folge des Konflikts konnte die Regierung nur 60 % der erwarteten Steuer für April einziehen. Der Minister sagte, die Ukraine benötige dringend ausländische Hilfe.
  • Diesen Donnerstag, Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen mit sehr großer Mehrheit der Eröffnung der Untersuchung der den russischen Besatzungstruppen vorgeworfenen Gräueltaten zugestimmt. Die Resolution fordert die internationale UN-Kommission in der Ukraine auf, a „Ermittlung“ zu den schweren Menschenrechtsverletzungen, die Ende Februar und März 2022 in den Regionen Kiew, Tschernihiw, Charkiw und Sumy begangen wurden, „die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen“.
  • Ein 21-jähriger russischer Soldat wird angeklagt Kriegsverbrechen in der Ukraine, was der erste Versuch dieser Berechnung im Land seit der Invasion durch Russland sein wird. Dem Soldaten wird vorgeworfen, auf offener Straße einen unbewaffneten 62-jährigen Zivilisten mit einer Kalaschnikow getötet zu haben.
  • Dass VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA hatte der russischen Armee am Donnerstag Verlegung vorgeworfen „gewaltsam“ in Russland „mehrere tausend“ Die Ukraine ist seit Beginn des Krieges Ende Februar oft vergangen „Filtrationslager“ wo werden sie verarbeitet „brutal“. Kiew nannte die Zahl von 1,2 Millionen Menschen, die von Moskau nach Russland abgeschoben wurden.
  • Russland „Der heutige Tag stellt mit seinem barbarischen Krieg gegen die Ukraine und seinem zerstörerischen Pakt mit China die direkteste Bedrohung der Weltordnung dar“sagte der Präsident der Europäischen Kommission am Donnerstag, Ursula von der LeyenReise nach Japan.
  • Präsident und Premierminister Finnland sagen, dass sie die Mitgliedschaft am Donnerstag unterstützen „unverzüglich“ zur NATO, ein großer Schritt in Richtung der Kandidatur, die am Sonntag vorgestellt wird.
  • Mehr als sechs Millionen Ukrainer seit Beginn der Invasion durch die russische Armee am 24. Februar ihr Land verlassen haben, berichtet der Hochkommissar für Flüchtlinge (UNHCR) in Genf.

Lesen Sie alle unsere Artikel, Analysen und Berichte über den Krieg in der Ukraine

Prüfbericht. Transnistrien, eine brennbare pro-russische Enklave

Bezeichnung. Im russischen Kaluga spüren die Autoarbeiter den Wind der Sanktionen

Kritisch. „Ukrainisches Liebhaberwörterbuch“: Ukrainische Seele von A bis Z

steht. Pierre Buhler: „Russlands nationalen Interessen ist das Fehlen von Regeln besser gedient als die Sicherheitsordnung von 1945“

Wartung. Alberto Fernandez: „Sanktionen betreffen nicht nur Russland“

Prüfbericht. Im Süden Moldawiens Weingüter in den Kriegswirren in der Ukraine

Analyse. Die Zweideutigkeit von Papst Franziskus über den Krieg in der Ukraine

In Bildern, in Bildern. Mit dem Azov-Regiment in der Azovstal-Fabrik

Finden Sie unser Live gestern unter diesem Link.

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.