Es regnet in Budapest, überraschend Latifi!

In Budapest regnete es stark und mit einer rutschigen Strecke, die in letzter Minute allmählich trockener wurde, war das Ergebnis etwas, das Sie nicht erwartet hatten. Der wirklich beste Performer war Williams von Nicholas Latifi, der auf mittelschweren Regenreifen eine gute Zeit von 1:41.480 stoppte. Hinter ihm war Charles Leclercs Ferrari und ein weiterer Williams von Teamkollege Alexander Albon. Viertes Mal für Max Verstappen, der Autor nur 10 Runden, nachdem er lange an der Box gewartet hatte, bis sich die Asphaltbedingungen verbesserten. George Russell schließt die Top-5-Positionen ab, gefolgt von Fernando Alonso, Carlos Sainz, Lando Norris, Sebastian Vettel und Kevin Magnussen.

VETTEL EINE WAND In einer Session, die deutlich von langen Runden und Wendungen, aber ohne größere Konsequenzen geprägt war, ist der Fehler von Sebastian Vettel erwähnenswert, der in den letzten Minuten die Kontrolle über seinen Aston Martin verlor und bei niedriger Geschwindigkeit mit der Außenseite kollidierte Barriere. 10, ohne zu viel Schaden zu melden. Das, was der viermalige Weltmeister verursachte, der an diesem Wochenende zum Saisonende seinen Abschied von der F1 verkündete, ist die erste und vorerst einzige rote Flagge am ganzen Wochenende auf dem Hungaroring.

F1 Ungarn GP 2022, Budapest: Sebastian Vettel (Aston Martin Racing) stürzt |  Foto: Twitter @ F1

ERGEBNISSE UND BESTIMMUNG Die Formel 1 ist heute Nachmittag für Qualifying Nummer 13 einer spannenden und unsicheren Saison, die aufgrund der Wetterbedingungen noch schwieriger vorherzusagen verspricht, wieder auf Kurs. Sitzungen, die wir natürlich ab 15:45 Uhr live mit unseren minutengenauen News zu Ihnen bringen, grünes Licht um 16:00 Uhr. Hier werden derweil alle Ergebnisse und Runden im Freien Training 3 sowie in zwei Freien Trainings am Freitag in Budapest erfasst.

F1 GP Ungarn 2022, Budapest: Charles Leclerc (Scuderia Ferrari)

Freies Training 3 GP Ungarn 2022 abgeschlossen. Erwecken Sie sie mit minutengenauen Nachrichten von MotorBox wieder zum Leben.

14.05 – Für jetzt, aber nur für jetzt, das ist alles. Liebe MotorBox-Leser, treffen Sie uns um 15.45 Uhr WIB persönlich zu einer Qualifikationsgeschichte, die keine Überraschungen verschwendet, insbesondere wenn die Bedingungen so kompliziert sind wie in PL3. Hallo und bis später!

14.03 – Wertung dieses verrückten freien Trainings 3:

14.01 – Aber nicht! Williams gewann sogar den Titel im dritten freien Training des GP von Ungarn! Nicholas Latifi fährt die schnellste Runde 1:41.480mit Alex Albon auf dem dritten Platz, eingeklemmt zwischen Leclerc und Verstappen.

14.00Knapp unter der Zielflagge übernahmen die beiden großen Meister der Weltmeisterschaft erneut die Führung. 1:42.141 für Charles Leclerc, der auf Max Verstappen zurückschlug, der sich seit einiger Zeit in Führung gebracht hatte.

13.58 – An manchen Stellen der Strecke gibt es jetzt sogar Sonne, um den sehr kalten Budapester Asphalt etwas aufzuwärmen.

13.56Grünes Licht! Wir haben die letzten vier Minuten dieses PL3 noch einmal gestartet.

13.55 – In einer Minute geht es wieder los, mit dem Rennfahrer, der die letzte verfügbare Runde hat, um den Asphalt mit diesen Intermediate-Reifen zu testen.

13.54 – Vettel stieg aus dem Auto, das nun über die Schranke gebracht wird. Schade für Deutschland, das auf dem dritten Platz liegt.

13.52 Rote Flagge! Sebastian Vettel landet in Kurve 10 in der Mauer. Der Deutsche hatte keine körperlichen Probleme, aber er schrottete seinen Aston Martin AMR22 und schrie vor Unmut im Radio.

13.50 – Offensichtlich gibt es in dieser Phase, in der Sie mit Intermediate-Reifen auf einer noch kalten und rutschigen Strecke fahren, viele Fehler und Longs: Perez Long in Kurve 2, Bottas schneidet die Schikane in Kurve 9, Alonso kontrolliert sensationelles Übersteuern in Kurve 3 .

13.49 – Derjenige, der vorerst kein Risiko eingeht, ist Max Verstappen, der nach ein paar Runden mit der letzten Zeit jetzt auf dem neunten Platz liegt. Allerdings zahlte er für die Differenz von 1,8 Sekunden zur Bestzeit, die Charles Leclerc mit Full Wet früher in der Session erzielte.

13.47 – Heutzutage haben wir fast alle Autos in Pitsa. Aber sehr wenig hat sich verbessert, da es schwierig ist, die Temperatur dieser Reifen zu erhöhen und Grip zu finden, da es immer noch nieselt …

13.45Spin für Charles Leclerc, der riskierte, in der Wand zu landen, und in einer sehr schnellen Kurve 3 die Kontrolle verlor. Monegasque ist der Protagonist von 360 und startet praktisch ohne Zeitverlust neu. Aber was sind die Risiken …

13.42 – Hamilton scheint nicht glücklich zu sein: “Kein Grip mit diesem Reifen“. Auch Max Verstappen war auf der Strecke, ebenfalls mit einem Mittelsmann. Und auch Charles Leclerc sah sich wieder, ebenfalls bei den „grünen“ Pirellis.

13.40 – Wir sehen langsam die ersten Fahrer auf Medium-Reifen: Neben Alonso, der immer noch auf der vorherigen Mischung unterwegs ist, sind auch Vettel, Norris, Schumacher, Stroll, Gasly, Bottas, Ocon, Hamilton und Perez auf der Strecke!

13.38 – In der Zwischenzeit kam eine aufregende Nachricht: Leclerc hatte das Getriebe ausgetauscht und sich für die vierte Einheit qualifiziert, die letzte verfügbare, bevor es ins Elfmeterschießen ging. Der Monegasque verwendet auch einen achten Auspuff, und dies ist auch die letzte verfügbare Einheit. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass es in Spa mit dem Einsatz eines komplett neuen Triebwerks zu einer Strafe kommt.

13.35 Dreher für Pierre Gasly, der die Kontrolle über seinen AlphaTauri verlor, als er die Schikane in Kurve 6-7 verließ. Der Franzose blieb unverletzt, er drehte nach einem Sprung auf die Bordsteinkante halsbrecherisch.

13.33 – Wie Sie der gerade veröffentlichten Rangliste entnehmen können, liegt Sebastian Vettel auf dem zweiten Platz, Magnussen auf dem vierten. Vorerst ist Hamilton nur 17. mit 4,7 hinter Spitzenreiter Leclerc.

13.32 – Ranking nach der ersten halben Stunde von PL3:

13.29 – Und jetzt kommt auch noch Lewis Hamilton dazu (auf Full-Wet-Reifen). So haben nur zwei Red Bulls in der Session keine Runde gefahren.

13.28 – Schumacher rückte mit 1,7 von Leclerc auf den dritten Platz vor. Ein gutes Zeichen, das nun andere dazu bringen könnte, wieder auf Kurs zu kommen…

13.27 – Der Asphaltzustand scheint sich erheblich verschlechtert zu haben. Die Tatsache, dass nur sehr wenige Autos unterwegs sind, hilft natürlich nicht dabei, die Linie frei zu machen.

13.24 – Vorerst auf den Strecken Valtteri Bottas, Mick Schumacher und Kevin Magnussen, alle auf extremen Regenreifen.

13.22 – Dieser Fehler in Kurve 4 galt auch für Albon und Zhou, beide fielen aber dank des großen asphaltierten Fluchtwegs nicht ins Gewicht.

13.20 – Die Aktivität auf der Strecke ist jetzt reduziert, da sich die Bedingungen anscheinend auch etwas verschlechtert haben. Im Moment haben wir nur Tsunoda, Albon, Zhou, Bottas und Latifi auf der Strecke.

13.18 – Sebastian Vettel stieg mit einem Unterschied von 2,2 Sekunden zu Leclerc auf den dritten Platz auf. Auf dem Foto unten befand sich der Deutsche in der vorherigen Runde in der Schikane von Kurve 6. Ein Off-Piste-Ausflug (aber auf Kurve 4) auch für Pierre Gasly.

13.16 – Russell und Latifi sind jetzt auch auf der Strecke, während Fernando Alonso wieder an der Box ist. Nur Verstappen, Perez und Hamilton überlebten diese Session mit null Runden.

13.15 – Wetter-Updates für Charles Leclerc per Funk: “Wir prognostizieren diese Regenintensität für die nächsten 30 Minuten und dann nur noch wenige Regenfälle“.

13.13 – Es scheint, dass die Streckenbedingungen schlechter werden. Und tatsächlich erklärte Carlos Sainz im Radio, er wisse nicht, „ob es das Risiko mit dem Mittelsmann wert sei“. Inzwischen belegt Alonso den dritten Platz, 2,4 von Leclerc.

13.11 – Im Moment ist Alonso jedoch 12 von 15 Autos und zahlt 5,8 Sekunden Rückstand auf Leclercs Bestzeit.

13.10 – Fernando Alonso war der erste und bisher einzige, der sich mit dem Intermediate-Reifen traute. Es muss gesagt werden, dass Leclerc in der Zwischenzeit auch über Funk erklärte, dass die „grünen“ Reifen in Ordnung seien, da es auf der Strecke nicht viel Aquaplaning gab.

13.08 – Die Strecke erwacht mit 15 Autos außerhalb der Boxen zum Leben. Nur Verstappen, Perez, Hamilton, Russell und Latifi mussten ihre Kontrahenten beobachten. Inzwischen hatte Leclerc das Kommando 1:43.364.

13.07 – Großes Risiko für Leclerc, der in Kurve 5 das Übersteuern kontrollieren musste und dann die nächste Schikane kürzte. Vorerst steht die beste Zeit für Sainz an 1: 45.569. Auch auf der Strecke Lando Norris und Daniel Ricciardo.

13.05 – Der Asphaltzustand scheint nicht im Weg zu stehen. Natürlich schien die Wahl der extremen Regenreifen richtig zu sein: Der dritte Sektor war der schlimmste, da ein paar Wassertropfen die ideale Flugbahn kreuzten.

13.03 – Der erste, der auf die Strecke ging, war Charles Leclerc, begleitet von seinem Teamkollegen Carlos Sainz. Beide arbeiten auf Full-Wet-Reifen, Pirelli Cinturato zeichnet sich durch blaue Schultern aus.

13.00Grünes Licht! Wir sind zum freien Training 3 GP Ungarn 2022 aufgebrochen.

12.55 – Der Regen hat die Pläne des Teams in dieser Session definitiv revolutioniert: Natürlich war es wichtig, nicht zu viele Kurven zu fahren, um genügend Zeit zu haben, um sich mit der Strecke im Hinblick auf das Qualifying vertraut zu machen, das unter den gleichen Bedingungen abgehalten werden musste. Rennen hingegen scheinen bei trockenen Bedingungen ausgetragen zu werden.

12.50 – Wir werden Ihnen bald einige sehr wichtige (und unerwartete) Neuigkeiten bringen: In Budapest regnet es und auch ziemlich stark. 19 Grad Luft, 22 Asphalt.

12.45 – Schönen Samstag euch allen, liebe MotorBox-Leser! Wir werden Sie direkt über das 3. Freie Training Ungarn GP 2022 informieren. Sind Sie bereit, sich uns anzuschließen? Innerhalb von 15 Minuten leuchtet die Ampel am Ende der Boxengasse für die letzten 60 Testminuten vor dem Qualifying und dem Rennen grün.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.