Es geht nicht nur um einen schlechten Ton. Slawen seien zu leicht zu lesen und harmlos, sagt Fukal

Die Niederlage am Sonntag gegen Slavia in Liberec (0:1) schockierte auch den ehemaligen Milan-Vertreter Fukal. Aber laut dem ehemaligen Fußballer kann ihm nur der erbärmliche Rasen keinen Vorwurf machen. „Das holprige Gelände tut Slavia mehr weh, aber es überrascht mich, dass er gegen einen schwachen Gegner nichts geschafft hat.

Die Kompetenz des Spielfeldes wird vom Schiedsrichter bestimmt. Vereinsvertreter hatten die Möglichkeit, ihre Meinung zu äußern, aber der Schiedsrichter hatte das letzte Wort. Wenn ein Platz genehmigt wird, wird er gespielt und für beide Teams gleich. Aber Always Bumpy eignet sich für Teams, die nicht so kreativ sind und auf Einfachheit und Kampfkraft setzen.

Slavia braucht hochwertiges Gelände für ihr Spiel, das hat er im Laufe der Jahre bewiesen. Dies ist kein Hurra für Fußball, Wetten auf den Zufall, es bekennt sich zu einem Kombinationsstil und technischen Fähigkeiten. Ich bin für Trainer Jindřich Trpišovský nicht überrascht, dass er sich in Liberec beschwert hat, und nicht nur dort. Im Juni oder Mai wird es ganz anders sein, aber Slavia spielt Mitte März in Liberec. Und er ist gescheitert. Das holprige Gelände tat definitiv mehr weh als das Haus, das war unbestreitbar.

Diese Spiele waren die schwierigsten für ihn. Er ritt die Wellen und freute sich auf den österreichischen Gegner in der Confederations League, nachdem er das Derby mit Sparta gewonnen hatte. Alle Spiele sind also interessant. Und er geht nach Liberec, es erwartet ihn ein furchtbarer Belag und ein kompromissloser Gegner, der in jedem Zweikampf unangenehm ist. Das Zögern kam für ihn zur ungünstigsten Zeit.

Trotzdem überraschte mich seine Niederlage. Vor allem, weil er siebzig Minuten in zahlenmäßiger Überlegenheit spielte. Ich werde hier keine Kritik dulden. Ein Eigentor in einem solchen Feld passierte, ein sehr unglücklicher Schlag. Aber gegen zehn hat der Meister nicht gewonnen! Ich weiß, dass der Gegner untergehen wird, er wird mehr Hingabe und Kampfgeist einsetzen, aber die Qualität sollte auf der slawischen Seite viel höher sein. In der zweiten Halbzeit wirkte die Aktion der Gäste sehr lesenswert, harmlos, ich vermisste schnelle Übergänge zum Angriff und Überraschungsmomente. Es ist klar, dass Liberecs Trainer Luboš Kozel slawische Spieler hat und die Spielweise gut studiert ist.

In Bohemka wie in der Bundesliga

Als Pilsen in der zweiten bis zehnten Halbzeit nach Hause zu Teplice kam, dachte ich, dass der Sieg für das Tor diesmal nicht für ihn funktionieren würde, dass er ihn bekommen würde, dass das Glück auf seiner Seite sein würde. Es ist logisch, dass noch einige unglückliche Spiele für Pilsen kommen sollten, die Taktik für einen knappen Sieg geht noch nicht auf. Und bei ihm funktionierte es genauso. Ich weiß es zu schätzen, dass er weiterhin seinen Fußball spielt und an dem festhält, was er kann und was er produziert.

Sparta schlug Pardubice zu Hause und schloss mit sechs Punkten auf Slavia auf. Aber ich glaube nicht, dass er sich noch ins Titelrennen oder den zweiten Platz einmischen kann. Slawen verloren, es könnte passieren, aber es steht nirgendwo geschrieben, dass Sparta alles gewinnen würde. Es sind zwar noch viele Runden vor der Mannschaft, fünf bis zum Ende des Stütz- und Aufbauwerks, aber wenn ich die beiden Klubs vergleiche, welche Energie in ihnen steckt, welche Emotion und Qualität sie ins Spiel stecken, glaube ich nicht dass Sparta höher sein könnte.

Ich habe absolut keine Ahnung, was passiert ist, bevor Mladá Boleslav mit den Spielern von Bohemka den Ausgleich erzielte, denn Vaníček und Květ ziehen es vor, wer den Ball aus ihrem eigenen Netz schießt. Sie haben tausend mögliche Lösungen! Ganz einfach, schlagen Sie den Ball überall im Auto. Ich weiß nicht, was es ist. Übermüdung, Leidenschaft, um schnell fertig zu werden, das kenne ich nicht. Aber selbst das ist passiert.

Ich werde mich an das Spitzenspiel der deutschen Bundesliga Bayern München vs. Bayer Leverkusen. Der Ball im Leverkusener Strafraum, drei Verteidigerberührungen, dann wieder ein Aufeinanderprallen von zwei, die den Ball kopfballen wollten, schließlich klärte der Gegner vor Nummer eins. Gleichzeitig ist Leverkusen eine Supermanschaft voller fortgeschrittener Fußballer. Ich sagte mir: Das geht nicht! Hurah. Nicht nur in Böhmen, sondern auch in der Bundesliga. Es wird betont, dass ein Spieler nicht zögert, wenn zwei oder drei aufeinander treffen, verwirren sie sich gegenseitig.

Es ist schwierig, etwas zu raten, er will ruhig bleiben. Und es wird auch Leuten angeboten, die eine sichere Lösung haben, eine, die besser gebaut ist, um richtig zu schreien. Lass es das ganze Stadion hören, andere werden nicht reinkommen und es schlagen. Aber Ärger entstand, als die beiden schrien.

Mailand Fukal

Foto: Kindergarten

Zeitalter: 46 lassen

Der ehemalige Stopper ist fest. Mit Sparta gewann er zwei Meistertitel und machte sich einen großen Namen in der deutschen Bundesliga, wo er insgesamt sechs Spielzeiten verbrachte – zunächst bei Hamburg, dann bei Borussia Mönchengladbach. Er startete für die Nationalmannschaft in 19 Nationalmannschaften.

Jablonec muss sich auf die Playoffs vorbereiten

Ich bin immer noch sehr verärgert über meine Position in Jablonec. Zwei Punkte hinter dem Spiel, es ist eine beängstigende Situation. Nur zwei Punkte aus den letzten drei Spielen, glücklich gegen Hradec, als der Ausgleich erst spät im Spiel nach einem Fehler des gegnerischen Torhüters kam, aber zuhause gegen Sparta gewann, glichen die Gäste schließlich aus. Die Niederlage bei eské Budějovice war verdient, dafür gibt es keine Entschuldigung. Dass auch die Mannschaften um ihn herum nicht gewonnen haben, kann für Jablonec kein Trost sein.

Er muss drei Punkte holen, Remis gibt es nur sehr wenige. Ich habe mit den Spielern gesprochen, sie sind sich dessen sehr bewusst, aber manchmal müssen sie hart arbeiten. Mindestens zweimal, sonst kommt es sofort zum Angriff. Gleichzeitig bieten Lotterien nicht viele Möglichkeiten. Pilsen, Slavia, Ostrava, jeder Punkt Gold. Gegen Pardubice darf er außen nicht verlieren und vor allem muss er Zlin zu Hause schlagen. Schwierig. Die Alten erinnerten sich, wie zu Hause die Notwendigkeit betont wurde, Hradec anzusprechen, und sie waren mit dem Endergebnis zufrieden. Es tut mir sehr leid, aber Jablonec muss die Seelenkaserne vorbereiten.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.