Erkrankter deutscher Tourist ertrinkt in San Vito Lo Capo – BlogSicilia

Tragödie in der Gegend von Trapani. Ein 43-jähriger deutscher Tourist starb am Nachmittag in den Gewässern vor San Vito Lo Capo. Der Mann sprang ins Wasser, um zu duschen, aber er ertrank, möglicherweise aufgrund einer Krankheit.

Autopsie-Set

Die Rettung der sofort eingreifenden Küstenwache und der 118 Sanitäter, die versuchten, ihn wiederzubeleben, blieben vergeblich. Die Carabinieri und die Küstenwache griffen vor Ort ein. Am Leichnam des Mannes wurde eine Obduktion durchgeführt, um die Todesursache festzustellen.

Vor ein paar Tagen der Tod des kleinen Bryan

Vor einigen Tagen, am Tag der Republik, ereignete sich am Termini Imerese in Palermo eine schreckliche Tragödie. Der kleine Bryan Puccio, ein 4-jähriger Junge aus Palermo, ist ertrunken. Die Tragödie ereignete sich unter der Aufsicht von Eltern an einem Küstenabschnitt im Industriegebiet Termini Imerese.

Der kleine Junge war mit seinen Eltern am Strand. Sie waren es, die merkten, dass sich der Kleine nicht mehr bewegte, sondern im Wasser trieb. Leider schien die Tragödie nach ihrem Eingreifen beendet zu sein.

Der Notruf wurde sofort angerufen, aber die Eltern und Verwandten waren bei ihnen, die das Kind mit dem Auto in die nächste Notaufnahme, nämlich das Cimino-Krankenhaus in Termini Imerese, brachten.

Beim Eintreffen in der Notaufnahme konnte der Junge jedoch nichts mehr tun, der Kleine starb plötzlich. Trotz allem versuchten die Ärzte mit wenig Hoffnung, sie wiederzubeleben, aber es konnte nichts getan werden.

Bryan scheint mit den anderen Kindern im Wasser zu spielen. Plötzlich fing jemand an zu schreien. Das Baby liegt mit dem Gesicht nach unten im Wasser und atmet nicht. Jemand am Strand versuchte, ihn wiederzubeleben, aber ohne Erfolg. Die Eltern nahmen zusammen mit mehreren Verwandten das Kind sofort und brachten es in die Notaufnahme, während jemand, der anwesend war, die Notrufnummer anrief. Es war 14 Uhr, als sich der Unfall ereignete. Um 15 Uhr teilte der Notarzt den Eltern mit, dass ihre Bemühungen, den kleinen Bryan wiederzubeleben, vergeblich gewesen seien.

Verwandter Artikel

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.