el. WM: Deutschland – Rumänien. Die Überraschung ist nah! Bericht, Ergebnisse

Vor dem Spiel gegen Rumänien war die deutsche Mannschaft nach sechs Spielen Gruppenerster, hatte aber nicht alle Punkte. Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere westlichen Nachbarn im März sensationell 1:2 gegen Nordmazedonien verloren haben.

Das Treffen mit Rumänien begann mit einer VAR-Analyse in der sechsten Minute. Der Richter prüft, ob Deutschland ein Strafstoßrecht zusteht. Nach Rücksprache mit dem Auto hob der Schiedsrichter seine Entscheidung für elf auf und entschied, dass Andrei Burca nicht rechtswidrig gehandelt hatte. Für den Weltmeister von 2014 war es in letzter Zeit nicht besonders spannend: Bereits in der neunten Minute zeigte Ianis Hagi eine tolle Einzelleistung und brachte die Gäste in Führung.

Der Ausgleich erfolgte erst in der zweiten Hälfte. In der 52. Minute erhielt Serge Gnabry einen grandiosen Pass von Marco Reus und schickte den Ball aus der Distanz direkt über den Pfosten.

Die Mannschaft ging in der 81. Minute in Führung, als Leon Goretzka per Kopf den Ball an Thomas Müller übergab, der ohne zu zögern den Pfosten traf.

Ergebnisse aus El. Weltcup (Mittwoch, 8. Oktober 2021):

Deutschland – Rumänien 2:1

Zypern – Kroatien 0: 3

Tschechien – Wales 2: 2

Estland – Weißrussland 2-0

Gibraltar 0:3 Montenegro

Island – Armenien 1-1

Liechtenstein – Nordmazedonien 0:4

Lettland – Niederlande 0:1

Malta – Slowenien 0:4

Russland – Slowakei 1-0

Türkei – Norwegen 1:1

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.