Einzelaktion, Eckstoß. Schick punktet wieder und zeigt seine Muskeln

Der tschechische Fußball-Nationalspieler Patrik Schick traf zum zweiten Mal in Folge in der deutschen Liga und verhalf Leverkusen zum 4:1 in Augsburg. Nach dem dritten Durchgang sprang Bayer mit sieben Punkten an die Tabellenspitze.

Die Bayern haben Hertha zu Hause mit 5:0 besiegt und sind Zweiter beim Torerfolg. Das Berliner Team blieb abwechselnd Vladimir Darida ohne den letzten Punkt. Robert Lewandowski erzielte seinen Hattrick und schlug die 300 Tore des Wettbewerbs für den amtierenden Meister. Vor ihm war nur der kürzlich verstorbene Gerd Müller erfolgreich gewesen.

Leverkusen schaffte im ersten Viertel nach Eigentoren von Iag und Niederlechner eine Zwei-Tore-Führung, die er in der 30. Minute reduzierte. Seinen zweiten Ligatreffer erzielte Schick in der 75. Minute nach Einzelaktion und einem Schuss in die obere Ecke. Wirtz versicherte dann den Sieg der Gäste.

Torhüter Tomáš Koubek bleibt auf der Augsburger Ersatzbank, punktvorletzter, Teamkollege Jan Morávek fehlt verletzungsbedingt.

Die Bayern entschieden in der ersten Halbzeit einen vierten Wettbewerbssieg in Folge, als Thomas Müller und Lewandowski trafen. Kurz nach dem Seitenwechsel hob er Musial ab, und am Ende beendete Herthys Desaster zwei weitere Lewandowski-Eingriffe. Der polnische Schütze der Münchner traf in seinem 16. Wettkampfduell in Folge und brach damit den Rekord von Gerd Müller.

Rookie Fürth verlor 0:3 in Mainz und wartet auch in diesem Jahr auf einen Major-League-Sieg. Auch Frankfurt, das in Bielefeld 1:1 unentschieden spielte, hat es heute nicht gesehen. Freiburg gewann in Stuttgart 3:2 und liegt hinter Leverkusen auf dem zweiten Platz.

Deutsche Fußball Liga – Runde 3:

Augsburg – Leverkusen 1:4 (30. Niederlechner – 3. Jago, 14. Niederlechner, 75. Schick, 81. Wirtz), Bielefeld – Eintracht Frankfurt 1:1 (86. Wimmer – 22. Hauge), Köln – Bochum 2:1 (82. Schaub, 90. + 1 Lemperle – 90. + 4 Zoller), Mainz – Nächstes 3:0 (15. Lucoqui, 18. Szalai, 90. + 2 Stöger), Stuttgart – Freiburg 2:3 (45. Mavropanos, 45. + 2 Al Ghaddioui – 3. a 9. ong U-jong, 28. Höler), FC Bayern München – Hertha Berlin 5:0 (36, 70 und 84. Lewandowski, 6. Müller, 49. Musala).

Tisch:

1. Leverkusen 3 2 1 0 9:2 7
2. Bayern München 3 2 1 0 9:3 7
3. Freiburg 3 2 1 0 5:3 7
4. Dortmund 3 2 0 1 9:6 6
5. Köln 3 2 0 1 7:5 6
6. mainzo 3 2 0 1 4:2 6
7. Wolfsburg 2 2 0 0 3:1 6
8. Hoffenheim 3 1 1 1 8:5 4
9. Leipzig 2 1 0 1 4:1 3
10. Bochum 3 1 0 2 3:3 3
11. Bielefeld 3 0 3 0 2:2 3
12. Stuttgart 3 1 0 2 7:8 3
13. Union Berlin 2 0 2 0 3:3 2
14. Eintracht Frankfurt 3 0 2 1 3:6 2
fünfzehn. Mönchengladbach 2 0 1 1 1:5 1
16. Fürth 3 0 1 2 2:9 1
17. Augsburg 3 0 1 2 1:8 1
18. Hertha Berlin 3 0 0 3 2:10 0

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.