E.ON erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Smart-Network-Betreiber Envelio

(Teleborsa) – EWIGKEIT, ein im Energiesektor tätiger deutscher Riese, hat a Mehrheitsbeteiligung an Envelio, ein Softwareunternehmen für saubere Technologie mit Sitz in Köln. Envelio ist spezialisiert auf digitales Netzwerkmanagement und Entwicklung der „Smart Grid Platform“, einer Lösung, die es Stromnetzbetreibern ermöglicht, ein Netzwerk von „digitalen Zwillingen“ aufbauen und optimieren die Netzplanungs- und Betriebsprozesse.

Zu den erworbenen Aktien und der angebotenen Gegenleistung wurden keine Angaben gemacht. Envelio arbeitet bereits mit einigen der größten Versorgungsunternehmen auf dem alten Kontinent zusammen, wie zum Beispiel Enel, Iberdrola, Vattenfall. Das Unternehmen wurde 2017 als Spin-Off der Technischen Universität Aachen gegründet und hat ein Team von mehr als 70 Mitarbeitern.

„Durch Envelio und sein Team haben wir uns einen gesichert Schlüsseltechnologien, die es Versorgungsunternehmen ermöglichen, ihre Netze effizienter zu verwalten – kommentiert Victoria Ossadnik, E.ON-Vorstandsmitglied für Digital – envelio Technologie ermöglicht die Echtzeit-Netzsimulation und hilft Netzbetreibern, die Netzauslastung zu verbessern und den Netzausbaubedarf zu antizipieren.

(Teleborsa) 17.12.2021 15:51

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.