Dortmund schlug Stuttgart und 6 Punkte hinter den Bayern in Deutschland

Borussia Dortmund hat am Freitag auswärts Stuttgart mit 2:0 geschlagen und den Rückstand auf Tabellenführer Bayern München, der morgen in der 29. Runde der Deutschen Meisterschaft in Augsburg zu Gast ist, vorübergehend auf sechs Punkte verkürzt.

Wenn es am Samstag Sinn macht, sollten die Bayern gewinnen und mit neun Punkten Vorsprung auf Dortmund zurückfahren. In diesem Fall könnte die Meisterschaft am 23. April in der Allianz Arena entschieden werden, wenn sich Tabellenführer und Vizemeister in der 31. Runde gegenüberstehen.

Gemäß der (Un-)Gewohnheit, große Enttäuschungen durch gute Ergebnisse zu ersetzen, gab Dortmund die 1:4-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen RB Liepzig auf.

Abonnieren Sie POVO+

Erhalten Sie Zugriff auf alle exklusiven Inhalte, Kolumnisten, unbegrenzten Zugriff und Rabatte in Geschäften, Apotheken und mehr.

Schild

In der 13. Minute erzielte Julian Brandt den Anschlusstreffer für Borussia Dortmund. Das Tor wurde durch eine Abseitsflagge nicht anerkannt, aber später durch eine VAR-Überprüfung bestätigt.

Brandt startete nicht, kam aber nach zwei Minuten für den Amerikaner Giobanni Reyna, der ein Muskelproblem hatte.

In der 26. Minute der zweiten Halbzeit traf der deutsche Stürmer erneut zum Sieg der Dortmunder.

Mit diesen Ergebnissen bleibt Stuttgart in der Tabelle in einer schwierigen Situation. Mit Platz 15 ist das Team nur noch einen Punkt von der Abstiegszone entfernt, die je nach Spielverlauf zwischen Arminia Bielefeld und Hertha BSC morgen betreten werden kann.

Deutsche Meisterschaft Runde 29 Spiele

– Freitag:

Stuttgart – Borussia Dortmund 0 – 2

– Samstag:

(10:30 Uhr) Bayern München – Augsburg

Wolfsburg – Arminia Bielefeld

Greuther Fürth – B. Mönchengladbach

Köln – Mainz

(13.30 Uhr) Hertha Berlin – Union Berlin

– Sonntag:

(10:30 Uhr) Bochum – Bayer Leverkusen

(12.303 Uhr) Eintracht Frankfurt – Freiburg

(14:30) RB Leipzig – Hoffenheim

Klassifizierung: Punkte JVED Gp Gc SG

1. Bayern München 66 28 21 3 4 85 29 56

2. Borussia Dortmund 60 29 19 3 7 70 42 28

3. Bayer Leverkusen 51 28 15 6 7 68 42 26

4. RB Leipzig 48 28 14 6 8 61 31 30

5. Freiburg 45 28 12 9 7 44 33 11

6. Hoffenheim 44 28 13 5 10 50 42 8

7. FC Union Berlin 41 28 11 8 9 34 38 -4

8. Kolonie 40 28 10 10 8 38 41 -3

9. Eintracht Frankfurt 39 28 10 9 9 39 38 1

10. Mainz 38 28 11 5 12 41 33 8

11. Bochum 35 28 10 5 13 30 40 -10

12. B. Mönchengladbach 34 28 9 7 12 39 52 -13

13. Augsburg 32 28 8 8 12 34 45 -11

14. Wolfsburg 31 28 9 4 15 29 45 -16

15. Stuttgart 27 29 6 9 14 36 53 -17

16. Arminia Bielefeld 26 28 5 11 12 23 39 -16

17. Hertha Berlin 26 28 7 5 16 30 62 -32

18. Greuther Fürth 16 28 3 7 18 24 70 -46

cpb/dr/cb

Fragen, Kritik und Anregungen? Rede mit uns

Stichworte

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.