Dortmund dreht Spiel gegen Wolfsburg, Haaland schießt 50. Geburtstagstor

Dortmunds Spieler gewannen den 13. Spieltag der Bundesliga mit 3:1 auf dem Wolfsburger Platz und kletterten zumindest bis zum Abendspiel zwischen den Bayern und Bielefeld an die Tabellenspitze. Erling Haaland feiert seinen 50. Geburtstag in der Bundesliga. Freiburg hat in Bochum nur 1:1 unentschieden gespielt und wird wohl den dritten Platz verlieren.

Wolfsburg ging nach einem schnellen Kopfball von Weghorst in der zweiten Minute in Führung, doch noch vor der Pause glich er Can nach einem Elfmeter aus. Malen schaffte in der 55. Minute eine Wende, die dem Haupttor mit einem Borussia-Trikot aus der letzten Halbzeit und dem Schuss vom Mittwoch in die Champions League folgte.

Der niederländische Stürmer wurde in der 73. Minute durch Haaland ersetzt, der erstmals seit dem 19. Oktober nach einer Verletzung wieder ins Spiel kam. Nur acht Minuten brauchte Star Nora auf dem Platz, ehe sie den Ball mit einem akrobatischen Finish nach Brandts Mitte ins Netz schickte. Für 50 Bundesligatore benötigte Haaland die gleiche Anzahl von Spielen;

Die „Wölfe“ verloren erstmals seit Kohfeldt-Coaching in der Liga und fielen auf den siebten Platz zurück.

Freiburg verlor zum dritten Mal in Folge, nachdem er gut in den Wettbewerb gekommen war. Auf der anderen Seite erzielte Pantovic in der 82. Minute das dritte Tor der Heimmannschaft in Folge. Bochum rückte auf Platz 12 vor, Union Berlin und Leverkusen könnten am Sonntag Freiburg überholen.

Fürth ging gegen Hoffenheim, das noch auf den verletzten Pavel Kadeřábek fehlt, zweimal in Führung, bleibt aber nach einer heftigen Niederlage mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz. Er ist auch die erste Mannschaft in der Bundesliga-Geschichte, die elf Spiele in Folge verloren hat.

Die Heldin der Partie war Hattrick-Schöpferin Beba, die in allen drei Fällen nach kurzer Pause von rechts gewann. Sein Teamkollege Rutter traf zweimal.

Sehen Sie, wie Fußball gespielt wird auf ervený Janovice Video: Aktuálně.cz, Vojtech Dvorak

Deutsche Fußball Liga – Runde 13:

Bochum – Freiburg 2-1 (54. Polter, 82. Pantovic – 51. Lienhart), Fürth – Hoffenheim 3:6 (22. Leweling, 46. Tilman, 68. Hrgota – 32., 62. und 80. Bebou, 40. und 58. Rutter, 66. Meyerhofer selbst), Hertha Berlin – Augsburg 1:1 (der 40. – 90. + 7. Richter Gregoritsch), Köln – Mönchengladbach 4:1 (55. Ljubicic, 77. Uth, 78. Duda, 90. + 3 Andersson – 74. Hofmann), Wolfsburg – Dortmund 1:3 (2. Weghorst – 33. Can z pen., 55. Malen, 81. Haaland),

18:30 Uhr Bayern München – Bielefeld.

Tisch:

1. Dortmund 13 10 0 3 33:19 30
2. Bayern München 12 9 1 2 41:13 28
3. Freiburg 13 6 4 3 19:13 22
4. Leverkusen 12 6 3 3 25:17 21
5. Hoffenheim 13 6 2 5 27:20 20
6. Union Berlin 12 5 5 2 19:17 20
7. Wolfsburg 13 6 2 5 15:17 20
8. Leipzig 12 5 3 4 23:13 18
9. Mainz 13 5 3 5 17:14 18
10. Köln 13 4 6 3 22:22 18
11. Mönchengladbach 13 5 3 5 18:18 18
12. Bochum 13 5 1 7 12:20 16
13. Eintracht Frankfurt 12 3 6 3 14:16 fünfzehn
14. Hertha Berlin 13 4 2 7 13:27 14
fünfzehn. Stuttgart 13 3 4 6 18:23 13
16. Augsburg 13 3 4 6 12:22 13
17. Bielefeld 12 1 6 5 9:18 9
18. Fürth 13 0 1 12 11:39 1

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.