Diplomatische Kontroverse: Deutscher Botschafter stellt Kicillofs Abwesenheit bei offiziellen Treffen in Frage

Mit einer öffentlichen und ironischen Botschaft hat der deutsche Botschafter, Ulrich Santé, der seinen Ärger darüber zum Ausdruck bringt, dass der Gouverneur der Provinz Buenos Aires, Axel KicilloEr akzeptierte ihn nicht auf der offiziellen Tour, die er in La Plata organisierte.

In einer Veröffentlichung über seinen persönlichen Twitter-Account sagte Sante, der Provinzpräsident sei „abwesend“ und „nicht erschienen“ während der in der offiziellen Tagesordnung festgelegten Aktivitäten. Außerdem war er an dieser Denunziation des Finanzministers von Buenos Aires beteiligt, Pablo Lopez.

„Mangel an gutem Benehmen? Organisation? Nicht interessiert? Ein bisschen von allem?“fragte der diplomatische Gesandte der Bundesregierung. Bei der Veranstaltung anwesend waren der Bürgermeister von Quilmes und der Anführer von La Cámpora, Mayra Mendoza, die an der Tour in . teilgenommen hat Haus der Kultur, im Rahmen der Tagesordnung International Städte und bilaterale Zusammenarbeit.

Der deutsche Botschafter wurde begleitet von Philipp Herzog, zuständig für die Abteilung Politik und Menschenrechte. Nach dem Treffen setzten die deutschen Behörden ihre Tagesordnung in Deutsch Schule und Quilmes und maltesische Brauerei, im südlichen Vorort von Buenos Aires.

„Wir haben den deutschen Botschafter Ulrich Sante zu schaffen Kontinuität für institutionelle Beziehungen und stärken die Zusammenarbeit. Wir werden Initiativen vorantreiben, die es uns ermöglichen, die Einheit zwischen unseren Gemeinden und dem europäischen Land zu stärken“, betonte der Gemeindevorsteher auf seinem Social-Media-Account.

Kicillofs Abwesenheit verursachte den Vorwurf des Diplomaten, sehr aktiver Politiker in den sozialen Medien. Zu seinem Besuch im Raum Buenos Aires betonte Sante, es sei sein „erster offizieller Besuch“. Und er sprach Mayra Mendoza lobende Worte aus, mit der er sich einig war, dass „wir brauchen keinen ‚Ismus‘, sondern Fortschritt“, um KMU „bei der digitalen Transformation und ihrer Zusammenarbeit in der dualen Berufsausbildung“ zu unterstützen.

Aus La Plata weisen offizielle Quellen darauf hin, dass infobae dass es „niemals eine vereinbarte Anhörung mit dem Gouverneur“ und den Diplomaten gegeben habe und sie es vermieden hätten, weitere Details zu nennen.

Einen Tag nach diesem diplomatischen Kurzfilm leitete der Gouverneur von Buenos Aires ein politisches Treffen mit etwa 70 Bürgermeistern von Frente de Todos (FdT), bei einem Barbecue, an dem auch der Präsident der Abgeordnetenkammer der Nation teilnahm, Sergio Massa, Anführer des offiziellen Blocks der Abgeordneten und Anführer von La Cámpora, Maximum Kirchner. Da ist er auch dabei Pablo Lopez, einer der von Sante ernannten Beamten.

Bei dem Treffen hofften die Bürgermeister, dass sie bei einer Änderung des Gesetzes zur Begrenzung der unbefristeten Wiederwahl in der Provinz Buenos Aires eine fast gleichberechtigte Position auf den Tisch legen könnten. Am Ende wurde das Thema nicht diskutiert. Die Aktivität wurde schließlich zu einem freundlichen Gespräch, bei dem Kicillof den Stammesführern sagte, dass das Budget, das er an die Legislative senden würde, zu größeren Investitionen in öffentliche Arbeiten führen würde, und versicherte ihnen, dass die Verpflichtung seiner Regierung „die wirtschaftliche Erholung für alle Bürger ist“.

Diese Episode schließt sich anderen Kontroversen über die Außenpolitik der Führer der Frente de Todos an, die Anfang dieser Woche vom argentinischen Botschafter in Chile angeführt wurden. Rafael Bielsa, der den Kandidaten mit den meisten Stimmen bei der Präsidentschaftswahl des transandischen Landes kritisierte, Jose Antonio Kasto. Er beschrieb es als „anti-argentinien“ und fremdenfeindlich, was ihm heftige Fragen der Regierung von Sebastián Piñera einbrachte und eine offizielle Reaktion von Kanzler Santiago Cafero erzwang.

WEITER LESEN

Sergio Berni: „Zwischen 2021 und 2022 werden wir Conurbano um 40.000 neue Polizisten erweitern“
Die Civil Coalition, die Partei von Elisa Carrió, feiert ihr 20-jähriges Bestehen
Unbefristete Wiederwahl: Bürgermeister macht keine Angaben zum Barbecue mit Kicillof, Massa und Máximo Kirchner
Eine Gruppe von Bürgermeistern von Buenos Aires lehnt die Änderung des Gesetzes ab, das eine unbefristete Wiederwahl verbietet

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.