Diese solarbetriebene Superyacht ist von den Wikingerschiffen inspiriert

Luxusschiff 160 Meter lang und emissionsfrei? Das ist der Traum eines norwegischen Yachtdesigners mit Sitz in Florida. Ihm zufolge ist der Ständer immer wieder von der Schönheit des Wikinger-Komodo-Drachen fasziniert, insbesondere mit seinem robusten rechteckigen Bildschirm.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ließ er sich darin inspirieren, ein originelles Konzept zu entwickeln, das den Milliardärstraum vom ökologischen Luxus der Zukunft erfüllen könnte. „Super Yacht Norway ist das, was ich mir vorstelle, wie moderne Wikingerschiffe heute mit Weltraumtechnologie und Kohlefasermasten aussehen werden“, sagte Stand.

Der große Carbonstab ist schwenkbar, damit der Bildschirm möglichst viel Sonnenlicht einfangen kann.

Foto: Profimedia.cz

Nur drei Masten sind die dominierenden Elemente des Schiffes. Jedes sollte etwa 96 Meter messen (zum Vergleich, das größte Segelboot namens White Pearl hat einen Mast von 90 Metern). Die rechteckigen „Wikinger“-Segel machten das Schiff dann nicht vom Wind, sondern von der Sonne angetrieben.

Nach seinen Worten wurde Stand bei der Entwicklung des Konzepts vom Wikinger-Drakkar inspiriert.

Foto: Profimedia.cz

Die Gesamtfläche des Bildschirms von fast 6.000 Quadratmetern wird von flexiblen Sonnenkollektoren bedeckt, die Energie aus der Sonne beziehen. Mit ihm wird Wasserstoff produziert, und der Wasserstoffantrieb ermöglicht es dem Schiff, auch bei Bewölkung zu segeln.

Das Schiff wird den nötigen Luxus für bis zu 24 Gäste bieten, die in zwölf geräumigen Kabinen übernachten können.

Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens auf dem Kreuzfahrtschiff wird eine zweistöckige Lobby mit Bar und atemberaubender Aussicht sein. Es sollte ein Fitnessstudio, Spa oder Kino geben, und wie bei Superyachten üblich, Garagen und Heliports. Norwegen sollte auch komfortable Motorboote und Jetskis haben. Das Schiff bietet Platz für 40 Besatzungsmitglieder.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.