„Die Wahl von Marine Le Pen wird eine sehr schlechte Nachricht für Europa sein“, befürchtet der deutsche Bundestagsabgeordnete Daniel Freund

„Die Wahl von Marine Le Pen wäre eine sehr schlechte Nachricht für Europa“erklärte am Mittwoch, den 13. April bei franceinfo Daniel Freund, deutscher Umweltaktivist, MdEP, nach der Erklärung von Marine Le Pen. „Die Wahl von Marine Le Pen bringt ein One-Way-Ticket in den Kreml“fügte er hinzu, als der Präsidentschaftskandidat a plädierte „Anpassung der strategischen Beziehungen zwischen der NATO und Russland.“

franceinfo: Haben Sie die Äußerungen von Marine Le Pen beunruhigt?

Daniel Freund: Ja, es ist beängstigend. Zu sagen, dass die Interessen Frankreichs und Deutschlands herausgefordert werden und dass er die umfangreiche Zusammenarbeit, die wir seit dem Zweiten Weltkrieg aufgebaut haben, stoppen will, ist keine gute Nachricht für die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern. , sondern auch für unser Land. die gesamte Europäische Union. Die Wahl von Marine Le Pen wäre eine sehr schlechte Nachricht für Europa.

Was werden deutsche Politiker denken? Sind sie besorgt?

Besorgniserregend ist vor allem sein langjähriges enges Verhältnis zu Wladimir Putin. In der Kriegssituation in der Ukraine ist es nicht die richtige Position, jemanden zu haben, der Frankreich so eng verbunden führt und mit Russland Frieden schließen will.

„Wir haben in Deutschland unsere eigenen Probleme mit unseren Energiebeziehungen zu Russland, an deren Verbesserung wir mit dieser neuen Regierung arbeiten.“

Daniel Freund, deutscher Umweltschützer MdEP

bei franceinfo

Unterscheiden sich deutsche und französische Interessen, insbesondere im Verteidigungsbereich, wie Marine Le Pen es ausdrückt?

Wenn wir unsere Interessen in China gegen Putin oder Xi Jinping verteidigen wollen, brauchen wir keine nationale Souveränität. Deutschland, Frankreich, Großbritannien, wir schaffen das nicht alleine. Die Europäische Union ist Europas Verteidigung. Dies ist der einzige Weg, der wirklich zur Verteidigung unserer gemeinsamen Interessen führen kann. Wenn wir andererseits sagen, dass es einen Unterschied zwischen Deutschland und Frankreich gibt, werden wir ein kleines Land sein, das sich nicht gegen die Großmächte wehren kann.

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.