Die polnische Nationalmannschaft bekommt Probleme auf dem rechten Flügel?

Malwina Smarzek fehlt der polnischen Nationalmannschaft für die Nations League aus gesundheitlichen Gründen. Unterdessen kamen aus Italien beunruhigende Nachrichten über die gesundheitlichen Probleme von Magdalena Stysiak. In dieser Situation stellt sich die Frage, was ist mit den Angriffen auf die polnische Mannschaft?

Wir möchten Sie daran erinnern, dass es so etwas nicht gibt Malwina Smarzek war eine der größten Überraschungen in der 25-köpfigen polnischen Nationalmannschaft für das VNL-Spiel 2022. Die Razzia bestand aus drei Volleyballspielern: Karolina Drużkowska (MKS Kalisz Energie), Weronika Sobiczewska (ŁKS Commercecon ódź) und Magdalena Stysiak (Vero Volley Monza).

Die gesundheitlichen Probleme der drei im Kampf um Stysiak erfahrensten Vertreter werden Stefan Lavarini ein großes Problem bereiten. Was kann der neue Trainer der polnischen Volleyballer in dieser Situation tun? – Die wichtigste Frage für Trainer Lavarini ist, wie der Kader im Angriff aussehen wird. Wenn sich herausstellt, dass Magda etwas Ruhe braucht, haben wir auf dieser Position ein bisschen Ärger. Sobiczewska und Drużkowska werden bleiben und können das Loch auch flicken. Vielleicht eine der Empfängerinnen – Martyna ukasik oder Olivia Różański? – Sie sagt Joanna Kaczor-Bednarska, bemerkte jedoch, dass ihm die Idee, die Spieler neu zu positionieren, nicht gefiel.

– Ich bin ein Befürworter der Existenz einer B-Mannschaft, zumindest zu Beginn der Vorbereitung, daher kann ich in einer solchen Situation vielleicht jemanden kooptieren – fügte der ehemalige Vertreter Polens hinzu. Die polnischen Frauen bestreiten ihre ersten Saisonspiele am 24. Mai in Gliwice und am 25. Mai in Nysa, wo sie gegen die deutsche Nationalmannschaft antreten. Der Wettbewerb der Nations League 2022 beginnt mit dem Turnier in Shreveport-Bossier City, das am 31. Mai beginnt.

Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.