Die Inflation erreichte in Deutschland 7,9 %, den höchsten Stand seit fast 50 Jahren

Die Jahresrate ist die höchste seit der Ölkrise 1970. Teure Energie und der Krieg in der Ukraine sind die Hauptursachen für steigende Preise. Der deutsche Finanzminister sagt, dass die Bekämpfung der Inflation eine Priorität des deutschen Statistikamtes (Destas) ist. Erste Zahlen basieren auf einem Verbraucherpreisindex und werden mit den Preisen im Mai 2021 verglichen. Das ist die höchste Inflationsrate seit der deutschen Wiedervereinigung und auch die höchste seit Ende 1973 und Anfang 1974, als die Ölkrise die Preise in die Höhe trieb. Die Inflation in Deutschland hat in den letzten Monaten eine Reihe von Rekorden gebrochen. Sie lag im Februar bei 5,1 % und stieg im März nach der russischen Invasion in der Ukraine auf 7,3 %. Im April erreichte sie 7,4 %. Destatis nennt den Krieg in der Ukraine und steigende Energiepreise als Hauptursachen für Rekordinflationsraten. Die Energiepreise stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38,3 %, während die Lebensmittelpreise um 11,1 % stiegen. „Seit Beginn des Krieges in der Ukraine sind die Energiekosten deutlich gestiegen und haben maßgeblich zu den hohen Inflationsraten beigetragen“, so Destatis in einer Mitteilung. Die im Mai verzeichnete Monatsrate betrug laut Statistikamt 0,9 %. Wie in weiten Teilen der Welt ist auch in Deutschland die Inflationsrate rapide gestiegen, wodurch die Verbraucher für verschiedene Produkte und Dienstleistungen mit deutlich höheren Preisen konfrontiert werden und dadurch ihre Kaufkraft sinkt. Analysten prognostizieren, dass Europa insgesamt bis 2022 eine durchschnittliche Inflationsrate von 6 % haben wird. Einnahmen gingen im Quartal um 1,8 % zurück In einem separaten Bericht, der ebenfalls am Montag veröffentlicht wurde, sagte Destatis, dass die Einnahmen in Deutschland erstmals real um 1,8 % zurückgegangen seien Quartal im Vergleich zum Vorjahr inflationsbedingt. Bundesfinanzminister Christian Lindner sagte kurz vor der Veröffentlichung der jüngsten Inflationszahlen, dass „die Bekämpfung der Inflation oberste Priorität haben sollte“. „Die Inflation ist ein sehr großes wirtschaftliches Risiko, und wir müssen diese Inflation bekämpfen, damit daraus keine Wirtschaftskrise entsteht, damit es keine Spirale gibt, die zu einer Inflationsquelle wird“, sagte der Minister. md/ek (Reuters), AFP, AP)

Fragen, Kritik und Anregungen? Rede mit uns

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.