Deutschland: Union CDU-CSU versammelt sich um ihren Kanzlerkandidaten

Gepostet am 21. August 2021 um 19:19Aktualisiert am 14.09.2021, 18:22

Armin Laschet gab am Samstag in Berlin zu: Der Wahlkampf um die Nachfolge von Angela Merkel verlief nicht nach Plan. Die Coronavirus-Krise und dann die dramatische Flut im Juli haben die Karten gewendet, um die CDU-CSU-Union nach sechzehn Jahren als Deutschland-Chef mit einem Beitritt zur Opposition zu drohen. „Es sind noch 36 Tage zu kämpfen, um die stärkste Partei zu sein“ bei der Bundestagswahl, sagte die christdemokratische Kanzlerin.

Seine Rede beendete den Eintritt der CDU-CSU-Union in die „heiße Phase“ des Wahlkampfs, als die Briefwahl begonnen hatte und könnte die Abstimmung am 26. September belasten. Die Pandemie machte es erforderlich, dass der geplante große Andrang im Europa-Park, dem europäischen Freizeitpark in Baden-Württemberg, auf eine zweistündige Übertragung des Treffens im Internet reduziert wurde, bei der in Berlin nur hundert Mitglieder und 49 Journalisten zusammenkommen.

CDU, SPD und Grüne im Taschenkarton

Dies hat zweifellos zu viel Nähe zu einer der Hauptattraktionen des Europa-Parks vermieden: der von Nord Stream gesponserten Achterbahn, dem Unternehmen, das die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 betreibt. Aber auch einer Welle, die die Truppenmoral ankurbeln dürfte, ist der neue Rahmen weniger förderlich, auch wenn die CDU-CSU inzwischen mit Sozialdemokraten und Grünen in der gleichen Tasche sitzt.

In Umfragen liegen die Konservativen zwar mit wenigen Punkten Vorsprung vor SPD und Grünen, aber Armin Laschets Lachen über die Flut und der Plagiatsverdacht diskreditieren ihn. Bei einer persönlichen Abstimmung mit 16% der Stimmen würde der nordrhein-westfälische Ministerpräsident seinem sozialdemokratischen Rivalen, Finanzminister Olaf Scholz, der von 41% der ARD-Befragten unterstützt wird, komplett geschlagen werden DeutschlandTrend. Das Gespenst einer SPD-geführten Koalition mit Grünen und der extremen Linken oder mit Grünen und Liberalen war noch nie so stark.

Angela Merkel bei der Stärkung

Überbleibsel aus dem Geschwister-Nachfolgekampf an der CDU-Spitze, kam Angela Merkel am Samstag deshalb Armin Laschet zu Hilfe. Er schreibt seinen christlichen Glauben, aus dem die Partei C besteht, und seine Fähigkeit, „Brücken zwischen den Menschen zu bauen“, zu. „Ich glaube fest daran“, „dass er mit dieser Haltung Deutschland als Kanzler dienen wird“, versicherte er unter den dankbaren Blicken des Betroffenen.

Armin, Sie können auf meine Unterstützung zählen, das sage ich Ihnen ehrlich.

Markus Söder Ministerpräsident von Bayern

Zur Feier des 75-jährigen Bestehens des Mutterlandes wird die Bundeskanzlerin am Montag in Düsseldorf erneut an seiner Seite erscheinen. Auch wenn der bayerische Ministerpräsident Markus Söder weniger lobend und besorgt um seinen Laptop wirkte als Angela Merkels Lob für seinen Rivalen, versicherte er letzterem auch seine Unterstützung: „Armin, auf meine Unterstützung können Sie zählen. , ich sage es ehrlich“, sagte er und betonte, „keine Lust zu haben, sich an die Opposition zu wenden“.

Stabilität versus Experimentierfreudigkeit

Ein Szenario, das die Union CDU-CSU zu vermeiden versucht, indem sie sich die Popularität und Bilanz von Angela Merkel zunutze macht. „Sie können uns vertrauen, wir wissen, was wir tun“, betont Markus Söder. Ihr Generalsekretär Markus Blume warnte vor der Kanzlerin der SPD, der „Steuerpartei“, oder den Grünen, der „Verbotspartei“. Auch Armin Laschet nutzte die Afghanistan-Krise, um die Sozialdemokraten und die Grünen mit ihren außenpolitischen Inkonsistenzen zu konfrontieren.

Er erinnerte daran, dass die Hälfte der grünen Abgeordneten gegen den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan gestimmt habe, während sich ein Viertel, darunter ihre Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, der Stimme enthalten habe. Die SPD würde ihr Versprechen an die NATO brechen, die deutschen Verteidigungsausgaben auf 2 % des BIP zu erhöhen. „Wir hoffen, dass jeder potenzielle Koalitionspartner eine klare Richtung zur Außen- und Sicherheitspolitik unseres Landes hat“, schloss Armin Laschet.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.