Deutschland lehnt die neue Datenschutzrichtlinie von WhatsApp offiziell ab, die gesamte EU könnte ins Hintertreffen geraten | Technologie

Am 15. Mai ist das Ultimatum von WhatsApp für die Nutzer, die neue „Datenschutzerklärung“ zu akzeptieren, abgelaufen. Dies wird in Deutschland nicht der Fall sein, wo die neuen Regeln von Facebook abgelehnt wurden. Entscheidungen, die auf den Rest der EU ausgeweitet werden können.

Facebook ist gerade in Europa gestolpert. NS Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Johannes Casper, heute erschienen ein Statement erkläre das“Wir haben Facebook Ireland verboten, personenbezogene Daten von WhatsApp für eigene Zwecke zu verarbeiten. Der Befehl wird sofort ausgeführt. Dies erfolgt nach dem Eilverfahren der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das den Erlass befristeter Maßnahmen mit einer bestimmten Geltungsdauer in der entsprechenden Region, in diesem Fall Deutschland, vorsieht.„.

Da es sich bei der DSGVO um eine Verordnung handelt, die in der gesamten Europäischen Union gilt, wenn Deutschland das bevorstehende WhatsApp-Update am 15. Mai verbietet, am meisten gemocht dasselbe gilt in der gesamten EU.

Die Erklärung des deutschen Kommissars lautete: es ist überhaupt nicht klar, was Facebook mit den Daten macht: „Bestimmungen zur Datenübertragung sind über verschiedene Ebenen der Datenschutzrichtlinie verstreut, unklar und in ihrer europäischen und internationalen Fassung schwer zu unterscheiden„Er warf auch Facebooks neue Richtlinien vor:“sein Inhalt ist irreführend und weist erhebliche Widersprüche auf. Auch nach sorgfältiger Analyse ist nicht klar, welche Folgen die Einwilligung für die Nutzer hat. Darüber hinaus ist eine Einwilligung nicht freiwillig, da WhatsApp die Annahme der neuen Bedingungen als Bedingung für die weitere Nutzung der Funktionalität des Dienstes erfordert..“

Wir geben Ihnen einige Tipps, um jedes Facebook-Video von all Ihren Geräten herunterzuladen und ohne eine andere App zu benötigen.

Diese Notsperre ist nur drei Monate gültig, deshalb Deutscher Beauftragter wird den Fall vor den Europäischen Datenschutzrat bringen, und wenn sie recht haben, was sehr wahrscheinlich ist, wird das Verbot in der gesamten EU gelten.

Die Reaktion von Facebook war ziemlich überraschend, da es im Grunde so hieß der deutsche kommissar irrt sich und versteht nichts, deshalb werden sie das update fortsetzen.

Laut einem Facebook-Sprecher, der sich mit . in Verbindung gesetzt hat Android Polizei: „Die Anordnung des Hamburgischen Kommissars gegen Facebook beruht auf einem grundsätzlichen Missverständnis über Zweck und Wirkung des WhatsApp-Updates und entbehrt damit einer berechtigten Grundlage. Unser neuestes Update beschreibt die Möglichkeiten, die Menschen für Messaging-Unternehmen auf WhatsApp haben, und bietet mehr Transparenz darüber, wie wir Daten sammeln und verwenden. Da die Behauptung des Hamburger Kommissars falsch ist, hat die Anordnung keine Auswirkungen auf die Fortsetzung des Update-Rollouts„.

Das günstigste Telefon mit einer 108-Megapixel-Kamera, das Sie finden können. Es hat auch ein 6,4-Zoll-AMOLED-Display, einen Snapdragon 720G-Prozessor, 6 oder 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Ein Biest zu einem unschlagbaren Preis.

Facebook sagt das auch die meisten WhatsApp-Nutzer haben die neue Datenschutzerklärung akzeptiert. Was es nicht sagt, ist, dass viele die ständige Flut von Pop-ups satt haben, wenn Sie sie nicht billigen.

Ein weiterer Vorwurf des deutschen Kommissars war, dass Facebook bietet keine Alternative für Nutzer, die nicht getrackt werden wollen. WhatsApp löscht keine Konten, verhindert jedoch, Anrufe und Videoanrufe entgegenzunehmen und sogar zu empfangen.

Es sind noch 3 Tage bis zum 15. Mai, und Facebook hat wenig Spielraum. Werden Sie gegen die Anordnung des Hamburger Kommissars ein Update vornehmen?

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.