Deutschland ist EU-Spitzenreiter beim BIP. Wo ist Polen jetzt?

Deutschland ist für mehr als ein Viertel des BIP der gesamten Europäischen Union verantwortlich. Polen macht weniger als 4 Prozent.



Karte, Fotoillustration


© Pixabay / Gemeinfrei
Karte, Fotoillustration

Im Jahr 2020 wurde etwas mehr als ein Viertel des EU-BIP von Deutschland (25,1 %) erwirtschaftet, gefolgt von Frankreich (17,2 %) und Italien (12,3 %), gefolgt von Spanien (8,4 %) und den Niederlanden (6,0 %). In diesem Ranking liegt Polen mit einer Produktion von 3,9 Prozent auf dem fünften Platz. EU-BIP – heißt es Eurostat.

Am anderen Ende der Skala haben die 10 EU-Mitgliedstaaten weniger als 1 %. Anteil am gesamten BIP der EU. Dies betrifft Malta, das mit 0,1 % den niedrigsten Anteil am BIP der EU hat, Estland, Zypern und Lettland (jeweils 0,2 %), Kroatien, Litauen und Slowenien (0,4 %) sowie Luxemburg (0,5 %). Auch die Slowakei gehört zu dieser Gruppe (0,7 %).

Erster Herbst seit 2009

Das Europäische Statistikamt gab bekannt, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Europäischen Union im Jahr 2020 rund 13,4 Billionen Euro in laufenden Preisen betragen wird. Real beträgt das BIP der EU im Jahr 2020 7,6 %. höher als vor einem Jahrzehnt. Gleichzeitig betrug sie jedoch 5,9 Prozent. niedriger als 2019; Dies war der erste Rückgang des EU-BIP seit 2009, als das BIP nach der Finanzkrise um 4,3 % zurückging. im Vergleich zu 2008

Eurostat weist darauf hin, dass der Rückgang der Wirtschaftstätigkeit sowie des BIP mit Beschränkungen zusammenfiel, die 2020 verhängt wurden, um die Ausbreitung zu verlangsamen Coronavirus.

Beim Vergleich des BIP von 2019 und 2020 in den EU-Mitgliedstaaten traf der größte Schlag die spanische Wirtschaft (-10,8 %). Die Volkswirtschaften Griechenlands (-9,0 %), Italiens (-8,9 %), Portugals (-8,4 %), Maltas (-8,2 %), Kroatiens (-8,9 %) 1 %) und Frankreichs (-7,9 %). Das einzige EU-Land, das 2020 ein BIP-Wachstum verzeichnete, ist Irland (+5,9 %).

Enorme Steigerung der Industrieproduktion. CSO-Daten überraschen Experten

IWF veröffentlicht Prognose für das Wirtschaftswachstum in Polen

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.