Deutschland: Der 10. Tag des barrierefreien Tourismus ist am 11. März

« Barrierefreiheit ist ein Schlüsselelement bei der Definition von nachhaltigem und qualitativ hochwertigem Tourismus. Alle Reisenden profitieren von Service-Inklusive-Reisen: Menschen mit Behinderungen, Senioren und Familien mit Kindern. »

Mit diesen Worten argumentiert Petra Hedorfer, Präsidentin des Präsidiums der Deutschen Zentrale für Tourismus, was sich aus den Initiativen des barrierefreien Tourismus ergibt, Themen, die am kommenden 11 der ONAT-Tag für barrierefreien Tourismus.

« Barrierefreier Tourismus wird zunehmend nachgefragtfügte Anja Brokjans, Leiterin des ONAT-Büros in Toronto, hinzu. Si obwohl es inzwischen ein wichtiges Segment in der deutschen Reisebranche ist. Und viele Destinationen entwickeln eigene Strategien in diese Richtung. »

Durch die Ausrichtung der zehnten Ausgabe des Accessible Tourism Day wird ONAT neue Ideen fördern, wie die internationale Reisebranche auf die wachsende Nachfrage nach barrierefreiem Reisen reagieren kann.

Best Practices zu befolgen

Bisher“Tag des barrierefreien Tourismus“ konzentriert sich der Tourismusverband auf Best Practices für die Planung barrierefreier Veranstaltungen und Reisen, für den gesamten Zugang zu touristischen Einrichtungen und Attraktionen sowie für die Integration neuer digitaler Kommunikationskanäle (Augmented, Mixed und Virtual Reality).

« Unsere inklusiven Angebote haben einen wichtigen wirksamen Beitrag zu einem sozial verantwortlichen Tourismus geleistet und unsere Position im internationalen Wettbewerb gestärkt.so Petra Hedorfer weiter. Dass „Tag des barrierefreien Tourismus“ ist eine hervorragende Plattform, um das Wissen der ONAT zum Thema Inklusion zu teilen und internationale Experten und Partner aus der deutschen Tourismusbranche zusammenzubringen. »

Referenten werden erwartet

Zu den Rednern an diesem besonderen Tag gehört Mike Adams (UK), CEO von Purple Network, der eine Keynote-Präsentation zum Thema „Changing Discourse Between Business and People with Disabilities“ halten wird.

An diesem Tag ist auch eine 40-minütige Diskussion zum Thema „Zugänglichkeit am Meer“ geplant. Moderiert wird die Diskussion von Matthias Fromm, Tourismusverband Rostock & Warnemünde, und es geht auch um barrierefreie Veranstaltungen am Strand.

Wie kann man teilnehmen?

Der „Tag des barrierefreien Tourismus“ findet während des sogenannten „Friday ITB“, 11. März 2022, von 10:30 bis 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit (04:30 bis 8:30 Uhr Eastern Time) statt – ITB findet statt im virtuellen Modus vom 9. bis 13. März 2022. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmer nach Anmeldung unter www.germany.travel/tdbt.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.