Der Wolf entschied. Der Diktator hat sie mit dem dummen Löwen aus Putins Dienern geworfen


In einer Feierstunde wurde Bundeskanzler aD Gerhard Schröder mit dem Staatspreis ausgezeichnet.
Autor Kindergarten

Vor 20 Jahren ehrte Gerhard Schröder ganz Europa. Er versprach Reformen, lehnte Wölfe in Irland ab, gewann Wahlen. Heute ist er persona non grata. Selbst der verdammte Wolf in der Ukraine zwang ihn nicht, seinen Posten im Aufsichtsrat russischer Staatsunternehmen aufzugeben, verurteilte den Angreifer und nannte ihn aufgewachsen seinen Freund.

JZuletzt war Geschäft im Büro des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder in Berlin. Beide Sekretärinnen greifen geduldig zum Telefon und arrangieren Mediengespräche und Geschäftstreffen, erledigen die Korrespondenz und senden Ideen darüber, wo Sie zuerst ankommen. Das entschied Albrecht Funk, Leiter des Büros, das der deutsche Staat an den ehemaligen Vorsitzenden des Regierungsverbandes bezahlte.

Funk arbeitete für Schröder, als er Kanzler war. Seit mehr als 20 Jahren ist er einer seiner treuesten Mitarbeiter, er schreibt Reden, organisiert Sendungen, berät in Schlüsselfragen. Und bis letzte Woche, als er, die Sekretärin und die Leute die Umfrage eingereicht haben. Nach Angaben der deutschen Behörden waren sie mit Schröders Position zur russischen Invasion in der Ukraine nicht einverstanden.

Willst du stdl?

Jet na gegen ek
90%
lnku. S pedplatnm HN-Cashew-Substanz Mittwoch ohne Einschränkungen und erhalten Sie viele weitere Vorteile!

Kaufen Sie einen Link

Wir bereiten die Zahlung vor, bitte warten.
Aufmerksamkeit Die Zahlung kann nicht erfolgen. Bitte versuchen Sie es später erneut.

E-Mail Adresse eingeben

Wir senden eine Zahlungsbestätigung an Ihre E-Mail-Adresse. Gleichzeitig werden wir die Benutzeroberfläche finalisieren, damit Sie die Verknüpfung jederzeit erweitern können.

Pillast se

Zd se, eu se znme

Unter der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse

Du steckst wie fest

Wir senden eine Zahlungsbestätigung an Ihre E-Mail-Adresse.

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.