Der Erste vom Letzten am 23. Spieltag

Der letzte Tabellenführer und -sieger wird durch 39 Punkte geteilt. Die Fürther verloren zwar nur einmal in den letzten fünf Runden und holten zwei der drei Siege, die sie auf dem Konto haben, aber mit 13 Punkten verloren sie neun auf 16 Plätze, was die Teilnahme am Abstiegs-Totenspiel bedeutet.

Die Bayern, die um den 10. Titel in Folge und den 32. deutschen Titel in der Geschichte kämpfen, liegen 52 Punkte vor Borussia Dortmund und 11 Punkte vor Bayer Leverkusen.

Die Münchner, die ohne den verletzten Torhüter Manuel Neuer auskommen mussten, kassierten vor einer Woche beim VfL Bochum eine unangenehme 2:4-Niederlage und kassierten erstmals seit fast einem halben Jahrhundert wieder vier Gegentore in der Hinrunde eines Ligaspiels.

Nicht geholfen haben den Gästen zwei Tore von Lewandowski, der mit 26 Toren klarer Spitzenreiter in der Schützenwertung ist und möglicherweise eine siebte Kanonenstatuette im Auge hat – die Auszeichnung für den effektivsten Spieler der Bundesliga. Wenn er seinen bisherigen Lauf beibehält, „dreht“ er sich in der Saison wieder um den Torschützenrekord, der seit einem Jahr bei 41 liegt und ihm gehört.

Seine kombinierte Bilanz in der deutschen Liga liegt bei 303 Toren in 372 Einsätzen.

„Die letzten beiden Ergebnisse waren nicht das, was wir wollten. Das erwarten die Fans, die Medien, die Leute in unserem Verein und letztlich wir selbst nicht vom FC Bayern“, urteilt Nagelsmann, der die Transferpolitik seines Chefs zunehmend kritisiert.

Die Bayern haben bisher drei Ligaspiele mit den Fürthern gewonnen, die gegen die 57. Münchner ihre zweite Saison in der Königsklasse bestreiten.

Auch der Tabellenzweite Borussia Dortmund spielt übermorgen gegen den Namensvetter aus Mönchengladbach. Seit knapp einem Monat muss sich der Vizemeister nun mit Torschützenkönig Erling Haaland auseinandersetzen, der sich von einer Verletzung erholt.

Beide Klubs spielen zum hundertsten Mal in der Liga. Die Bilanz fällt für die Mannschaft aus Dortmund leicht günstig aus, die 40 gewonnen hat, der Rivale in den Top 31 war und 28 Spiele unentschieden endeten.

PAP / Marcin R.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.