Der britische Premierminister bietet ukrainische Panzerfahrzeuge und Schiffsabwehrraketen an

https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
30
Situation auf der Karte
Vergrößern

Inhalt

Geleitet von Cécile Bouanchaud, Florian Lefèvre und Clémence Apetogbor

  • Mindestens 52 Menschen, darunter fünf Kinder, wurden am Freitag, dem 8. April, durch einen Raketenangriff auf die Station getötet Kramatorsk, in der Ostukraine. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der a „Kriegsverbrechen“Anfrage „starke globale Resonanz“. Moskau weist die Verantwortung für den Angriff zurück.
  • Der Präsident der Europäischen Kommission, der am Freitag zu einem Unterstützungsbesuch in der Ukraine ankommt, Ursula von der Leyenverurteilen„verachtenswerter Angriff“ in Kramatersk. Er ging nach Boutcha in der Nähe von Kiew, einem Symbol für Russlands angebliche Gräuelstadt.
  • Wolodymyr Selenskyj wurde von Ursula von der Leyen ein Fragebogen überreicht, um den Bewerbungsprozess für den Beitritt von Ukrainern einzuleiten‚Europäische Union, ein Wunsch, der vor langer Zeit von Kiew geäußert wurde. “ Ich bin mir sicher, dass wir endlich kurz davor stehen, unser altes Ziel zu erreichen (…). Die Ukraine wird Mitglied der Europäischen Union »sagte der Präsident der Ukraine am Abend.
  • Die Ausgangssperre gilt von Samstagabend bis Montagmorgen um OdessaDer wichtigste Hafen der Ukraine im Westen des Landes, am Schwarzen Meer, mit Blick auf die “ Drohung „ Raketenangriff, sagten die örtlichen Behörden.
  • Region soumygrenzt an Russland, im Nordosten der Ukraine, wirklich „befreit“ Russische Truppen, teilte der Leiter der Regionalverwaltung am Freitag mit, fügte jedoch hinzu, dass das Gebiet nicht präsent sei “ nicht sicher „ und dass ein Minenbetrieb im Gange ist.
  • Nach dem Abzug seiner Truppen aus der Region Kiew und der Nordukraine führte Russland eine totale Eroberung durch Donbass, das seit 2014 teilweise von prorussischen Separatisten kontrolliert wird, ist seine Priorität. Dieses Ziel will Russlands Präsident Wladimir Putin Beobachtern zufolge noch vor der Militärparade erreichen, die am 9. Mai das Ende des Zweiten Weltkriegs in Russland markiert, der wichtigsten Feier des Landes.
  • Nach Washington und Brüssel sanktionierte Großbritannien am Freitag zwei Töchter Wladimir Poutine und sein Diplomatiechef Sergej Lawrow und sagte, er wolle angreifen „Luxuslebensstil im inneren Kreis des Kremls“. Sie dürfen jetzt nicht mehr in das Hoheitsgebiet des Vereinigten Königreichs einreisen, wo alle möglichen Vermögenswerte eingefroren werden.
  • Russland Die lokalen Büros der Menschenrechtsorganisationen Amnesty International und Human Rights Watch wurden geschlossen, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Erklärung des russischen Justizministeriums hervorgeht.

Lesen Sie alle unsere Artikel, Analysen und Berichte über den Krieg in der Ukraine

Porträt. Die Welt nach Putin: das Kreuz und das Banner

Beschreibung. Das Massaker von Kramatorsk löste internationale Empörung aus

Chronisch. „Donbass“ in „Le Monde“, einer im Krieg erstarrten Region

Reportage. „In meinem Koffer habe ich vier unserer Leben und, eingekeilt zwischen den Socken, die lieben Seelen derer, die in der Ukraine in der Hölle geblieben sind, gestapelt.“

Echt. Waffen, die einen Unterschied machen

In Bildern, in Bildern. Ihr Leben in ihrer Tasche

Videos. In Borodianka sei die Lage „viel schlimmer“ als in Boutcha

Videos. „Wir haben die grausamen Gesichter von Putins Soldaten gesehen“: Bild von Ursula von der Leyen in Boutcha, dem Schauplatz der Gräueltaten in der Ukraine

Sie können finden unser Live gestern unter diesem Link.

„Warum wird meine Frage nicht veröffentlicht? “: wie „Le Monde“ Beiträge im direkten Follow-up verwaltet

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.