LIVE – Ukraine: Internationale Sammlung brachte mehr als 10 Milliarden Euro ein

4,4 MILLIONEN UKRAINISCHE FLÜCHTLINGE: WELCHER SCHADEN?

Mehr als 4,4 Millionen ukrainische Flüchtlinge sind seit der vom russischen Präsidenten Wladimir Putin am 24. Februar angeordneten Invasion aus ihrem Land geflohen, so die neuesten Zahlen des Hohen Flüchtlingskommissars (UNHCR).

UNHCR zählte am Samstag korrekterweise 4.441.663 ukrainische Flüchtlinge, 59.347 mehr als am Freitag. Etwa 90 % der Flüchtlinge sind Frauen und Kinder, die ukrainischen Behörden erlauben die Ausreise von Männern im wehrfähigen Alter nicht. Letztere fanden Zuflucht in den europäischen Nachbarländern.

POLEN. Polen beherbergt laut UNHCR mit 2.564.994 bei weitem die meisten Flüchtlinge.

RUMÄNIEN. Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks sind 678.081 Menschen nach Rumänien gegangen, kamen in den meisten Teilen Moldawiens an und setzten dann ihre Reise in andere Länder fort.

MOLDAWIEN. Moldawien, ein kleines Land mit 2,6 Millionen Einwohnern, das der ukrainischen Hafenstadt Odessa am nächsten liegt, hat 406.611 Ukrainer aufgenommen.

Ungarisch. Ungarn hat jetzt 413.888 Ukrainer.

SLOWAKEI. Bis zum 8. April waren laut UNHCR insgesamt 310.989 Menschen in der Slowakei angekommen.

RUSSLAND. Schließlich liegt die Zahl der Flüchtlinge in Russland bei 389.845. UNHCR stellte außerdem fest, dass zwischen dem 21. und 23. Februar 113.000 Menschen aus den pro-russischen Separatistengebieten Donezk und Lugansk (Ostukraine) die Grenze überschritten.

Auch die Vereinten Nationen schätzen die Zahl der Binnenvertriebenen nach den am 5. April veröffentlichten Zahlen auf 7,1 Millionen. Daher müssen insgesamt mehr als 11 Millionen Menschen von etwa 37 Millionen Einwohnern, d. h. mehr als ein Viertel der Bevölkerung, ihre Heimat verlassen, indem sie die Grenze überqueren, um ein Nachbarland zu erreichen, oder sich anderswo in der Ukraine niederlassen.

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.