Biathlon: Russland gewann die Mixed-Einzel-Staffel im französischen Oberhof als 11. Sport

Die fünfte Etappe des Biathlon-Weltcups geht an diesem Wochenende in Oberhof, Deutschland, weiter. Nach Stersund (Schweden), Hochfilzen (Österreich) und Le Grand-Bornand in den Alpen nähern sich die Biathleten an diesem Samstag, 8. Januar, der Mixed-Staffel.

Zu viele Fehler für Frankreich

Nach dem neuen Podium und Dritter Platz für Frankreich in der Mixed-Staffelgriffen die Blues die Single-Mixed-Staffel an. Fabien Claude und Anaïs Chevalier-Bouchet vertraten Frankreich bei dieser Veranstaltung. Leider hat Frankreich zu viele Fehler gemacht (18 Picks, 5 Fehler und 5 Strafrunden), um zu hoffen, die Besten zu schlagen. Das französische Paar beendete 1 Minute 49 Sekunden vor dem ersten Platz und verpasste das Rennen komplett.

Am Ende des kontrollierten Trainings war es das russische Duo Kristina Reztsova-Anton Babikov, das die Veranstaltung gewann, Russlands zweiter Sieg seit der Einführung dieses gemischten Einzelstaffelformats im Jahr 2015.

Zweite wurden die Österreicher Lisa Theresa Hauser und Simon Eder (+41 Sekunden). In diesem Ereignis für 12  zusammengerückte Mal bot das österreichische Paar damit einen achten Podestplatz.

LESEN SIE AUCH. Biathlon. Weltcup, Olympische Spiele… Kalender für die internationale Saison 2021-2022

Aber es ist vor allem die Ukraine, die für Überraschung sorgt und sich im dritten Schritt einlädt. Darya Blashko und Artem Tyshchenko werden ein gutes Rennen haben. Sie nutzten die Fehler von Deutschland, Schweden und Norwegen und wurden am Ende des Rennens Dritte.

Diese Woche findet die Verfolgungsjagd statt, mit Männern um 12:30 Uhr und Frauen um 14:45 Uhr.

>> Entdecken Sie die Highlights der Oberhofer Single Mixed Staffel


Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.