Anlässlich des MWC 2022 bringt Orange seine neuesten Innovationen in den Bereichen Vernetzung und Benutzerfreundlichkeit – Besuchen Sie den Orange-Stand am Standort 3K10 in Halle 3 oder gehen Sie online über MYMWC*

Auf dem Mobile World Congress 2022 beleuchtet Orange die Netzwerke der Zukunft und präsentiert innovative Anwendungen, die veranschaulichen, wie sie unseren Alltag verändern und die Entwicklung und Modernisierung von Unternehmen unterstützen werden.

Auf dem Orange-Stand sind viele Vorführungen zu sehen: Klicken Sie auf den Titel, um auf die Beschreibung der Vorführung zuzugreifen. Virtueller Besuch über MeinMWC für zwei von ihnen verfügbar. Wiederholungen sind für die gesamte Dauer der Show verfügbar, der neueste vollständige Zeitplan ist hier verfügbar: https://www.mwcbarcelona.com/agenda

Elektronische Sportzone:

Bildungsbereich:

Netz- und Infrastrukturbereiche:

Industriegebiet:

E-SPORT-ZONE

Rennen in der Remote Reality mit Orange 5G Lab
Nehmen Sie per 5G aus der Ferne an Autorennen teil

Orange kommt in Zusammenarbeit mit Polyptik, den Schöpfern des Vrombr-Konzepts, einem Autorennen auf einer maßstabsgetreuen Modellstrecke, bei der Besucher die Vorteile von 5G erleben und sich in zukünftige Anwendungen hineinversetzen können.
Jeder Teilnehmer wird mit einem Smartphone ausgestattet, das mit dem kommerziellen 5G-Netzwerk von Orange Spanien verbunden ist, von dem aus er ein Fahrzeug im Maßstab 1:10 fahren kann, das sich auf einer 40 Meter langen Rennstrecke befindet, die im Raum Paris im Orange 5G Lab in Chatillon installiert ist . Die Fahrzeuge werden mit einer 5G-SIM-Karte ausgestattet, die mit dem kommerziellen 5G-Netz von Orange in Frankreich verbunden ist. Über die mobile Anwendung versuchen die Teilnehmer, vom Stand in Barcelona die beste Punktzahl zu erzielen. Die Spieler fahren ihr Auto mit der Bordkamera, deren Stream dank 5G in Echtzeit direkt auf den Bildschirm des Smartphones „gestreamt“ wird. Das im Châtillon gefilmte Rennen wird live von Bildschirmen auf den Tribünen in Barcelona verfolgt.
Das 5G-Netzwerk wird dank seiner Eigenschaften von ultrahoher Geschwindigkeit und extrem niedriger Latenz Echtzeit- und Remote-Operationen ermöglichen.
Diese Demonstration der Vorteile von 5G ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Polyptik und Orange. Das Startup profitierte von der Unterstützung des Orange 5G Lab und konnte das Vrombr-Konzept in einer dedizierten 5G-Umgebung, begleitet von Experten, testen.

BILDUNGSZONE

Notre-Dame de Paris: Zeitreise in Virtual Reality (VR)
Ein immersiver Besuch an einem mythischen Ort in High Definition

Diese Demonstration lädt die Besucher ein, den Besuch eines mystischen Ortes zu erleben: der Kathedrale Notre Dame in Paris. Eine technologische Herausforderung, die es der Öffentlichkeit ermöglicht, die Höhepunkte zu erkunden, die die Geschichte der Kathedrale geprägt haben, von ihrem Bau im Mittelalter bis zu ihrer heutigen Restaurierungsstätte.
Das Erlebnis wird für Besucher sehr bequem sein, da sie keinen Rucksack mit einem Computer tragen müssen, da die Datenverarbeitung vollständig in der Cloud erfolgt. Darüber hinaus wird auch die hervorragende Wiedergabe von 3D-Bildern zur Qualität des virtuellen Besuchs beitragen.
Die Demonstration basiert auf einer Kombination aus 5G mit extrem niedriger Latenz und Cloud XR, einer Cloud-Streaming-Technologie für Extended Reality. Ihre Verbindung ermöglicht es, immersivere und spektakulärere Inhalte zu übertragen, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen, für die Verwendung zu Hause oder unterwegs.

Als Folgemaßnahme zu dieser Demonstration bietet Orange Unternehmen die Möglichkeit, neue Erfahrungen mit dieser Technologie in ihren Orange 5G Lab-Geräten zu testen.

Sehen Sie sich das Demo-Video an Hier

unsere Frau

NETZWERKBEREICH

5G-Unterwasserdrohne

Eine beeindruckende Tour durch das Aquarium von Valencia ab Barcelona

U-Boot

Orange Spanien wird ein ferngesteuertes Fahrzeug (ROV) steuern, das in das größte Aquarium von Oceanogrfic (in Valencia) eingetaucht ist, von seiner Position auf dem MWC aus, dank der äußerst zuverlässigen niedrigen Latenzzeit und des verbesserten mobilen Breitbands von 5G.
Besucher können die Unterwasserdrohne vom Orange-Stand aus steuern, der mehr als 400 km von Oceanogrfic entfernt liegt. Ihre Handbewegungen werden in Signale umgewandelt und dank 5G-Netz in Echtzeit an die Drohne gesendet, wodurch die Drohne im Aquarium gesteuert und geflogen werden kann. Gleichzeitig werden die von der bordeigenen HD-Kamera aufgenommenen Bilder per 5G-Konnektivität an den Orange-Stand übertragen. Sie werden der Öffentlichkeit auf einer großen Leinwand am Stand projiziert, sodass sie einen eindringlichen Besuch des Aquariums von Fira genießen können.

Nachhaltiges Netz: Netto-Null-CO2-Ziel (OSCAR)

Ein Netzwerk, das sich positiv auf den Planeten auswirkt

Als Teil des Ziels von Orange, bis 2040 Netto-Null-CO2 zu erreichen, hat die Gruppe gestartet OSKAR (Orange Sustainable and Circular Ambition for Recertification), ein Programm, das die Kreislaufwirtschaft in den Mittelpunkt seines Netzwerks stellt.

Null Kohlenstoff

Standbesucher können die Rolle entdecken, die das OSCAR-Programm bei der Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft rund um Orange IT- und Netzwerkgeräte spielt: neue Bedingungen für die Auswahl von Lieferanten, den Kauf generalüberholter Geräte, Wiederverwendung und Verlängerung der Lebensdauer von Geräten.

Ziel ist es, den Druck auf die natürlichen Ressourcen zu verringern und den CO2-Fußabdruck zu reduzieren, der mit der Produktion und Nutzung der Elemente verbunden ist, aus denen unsere Infrastruktur besteht. Dies, während wir gleichzeitig ein hohes Maß an Technik und Innovation in unserem Netzwerk sicherstellen und unsere betriebliche Effizienz optimieren.

INDUSTRIEGEBIET

XR-Lösungen zur Neuerfindung der geschäftlichen Zusammenarbeit

Eine neue Erfahrung der erweiterten Realität dank 5G

Die Demo wird einen neuen Begegnungsmodus für erweiterte Realität (XR) enthalten.
Mit der Mehrbenutzer-3D-Umgebung JoinXR Fracture Reality und der Microsoft HoloLens-Smartbrille können die Teilnehmer ein immersives Begegnungserlebnis genießen. Sie werden in der Lage sein, miteinander zu interagieren, über ihre Hologramme zu chatten und hyperrealistische 3D-Modelle zu manipulieren, die in der physischen Welt platziert sind.
Die Vorteile des XR-Erlebnisses basieren auf der Leistungsfähigkeit des 5G-Netzes von Orange, das dank seiner hohen Geschwindigkeit eine schnelle Übertragung großer Datenmengen von der XR-Cloud zum XR-Headset des Benutzers ermöglicht. .

Sehen Sie sich das Demo-Video an Hier

xr

Digital Twin Plattform zur Optimierung der industriellen Produktion

Steigern Sie die Leistung dank digitaler grafischer Darstellungen, die Produktionsabläufe und ihre Abläufe, Teile und Standorte kombinieren

Zwilling

Diese Demonstration simuliert industrielle Produktionsphasen und erklärt, wie Fertigungsabläufe optimiert werden können. Ziel: Endprodukte von besserer Qualität mit zuverlässigerer, billigerer und schnellerer Produktion zu erzielen, dank der Kombination der Digital Twin-Plattform und IoT¹-Anwendungen.
Besucher des Standes können die Endmontage von Industrieanlagen ohne fehlende Teile miterleben. Sie werden sehen, wie Bediener digitale Zwillinge in einem Produktionskontext verwenden, gekoppelt mit intelligenten mobilen Tracking-Apps, um fehlende Teile in Echtzeit zu lokalisieren und die Montage ohne Zeitverlust abzuschließen.
Innovative Geräte, die in der Lage sind, Produktionsabläufe zuverlässiger zu machen, Kosten zu senken und die Qualität und Liefergeschwindigkeit der hergestellten Produkte zu erhöhen.

ANFANG

Orange wird an seinem Stand zehn innovative Start-ups in den Bereichen Cloud, Networking, KI und Daten beherbergen. Sie erscheinen abwechselnd. Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie weiter unten.

Montag, 28. Februar

  • OTIV: OTIV, beschleunigt durch Orange Fab in Belgien, hat ein autonomes Assistenzsystem für städtische und industrielle Bahnanwendungen entwickelt. In enger Zusammenarbeit mit Europas größten Transportunternehmen führt OTIV die autonome Bahnrevolution an. www.otiv.ai
  • Kardinalität: Cardinality bietet die Möglichkeit, Daten unabhängig von Volumen oder Quelle zu verwalten, um aussagekräftige Informationen zu erhalten. Cloud-native Plattformen werden von großen Telekommunikationsbetreibern und Unternehmen auf der ganzen Welt verwendet. Cardinality ermöglicht es Benutzern, alle Daten, die sie haben, in großem Maßstab und in Echtzeit zu nutzen, ob aus bestehenden Systemen oder aus Drittquellen. Cardinality hat ein Pilotprojekt mit Orange gestartet. https://cardinality.io/
  • meine Daten: Dataiku ist eine Plattform für alltägliche KI, die die Nutzung von Daten für außergewöhnliche Geschäftsergebnisse systematisiert. Mehr als 450 Unternehmen weltweit nutzen Dataiku, um Daten und KI-Nutzung zu systematisieren und eine Vielzahl von Anwendungsfällen zu implementieren, von der Betrugserkennung bis zur Verhinderung von Kundenabwanderung, von vorausschauender Wartung bis hin zur Optimierung der Lieferkette. Dataiku tritt 2021 dem Portfolio von Orange Ventures bei. https://www.dataiku.com/
  • Future4Care : Im Januar 2021 schließen sich Capgemini, Generali, Orange und Sanofi zusammen, um Europas größten E-Health-Accelerator zu gründen: Future4care. Ihr gemeinsames Ziel ist es, mehr als hundert Startups von der Entwicklung bis zur Markteinführung zu unterstützen und gleichzeitig ein Ökosystem aller Gesundheitsfachkräfte zusammenzubringen. https://www.Future4care.com

Mittwoch, 2. März und Donnerstag, 3. März

  • Radio Innovation: Radio Innovation, ein schwedisches Telekommunikationsunternehmen, das von Orange Fab in Frankreich vorangetrieben wird, entwickelt, produziert und liefert einzigartige Antennenlösungen, die die Bedingungen der Mobilfunkkommunikation dramatisch verbessern. Im Vergleich zu herkömmlichen Antennen wird die Abdeckung bei erhöhter Kapazität und geringeren Kosten für die Verbraucher um das Fünffache erhöht. Es überbrückt auch die digitale Kluft, indem es eine profitable Abdeckung in zuvor unrentablen Bereichen aufbaut. https://radioinnovation.net/
  • Brastorne: Brastorne verbindet die Unverbundenen in Afrika, indem es Internetzugang (Chat, Wikipedia, E-Mail, mobiler Marktplatz und mobile Landwirtschaft) auf einem einfachen Telefon über USSD bereitstellt. Brastorne ist bei Orange in der Demokratischen Republik Kongo und Botswana unter Vertrag. www.brastorme.com
  • DMS Logistics: DMS Logistics ist eine KI-Plattform, die sich auf die Antizipation und Verwaltung von Logistikcontainern spezialisiert hat. DMS ist ein vertrauenswürdiger Drittanbieter für Landoperationen. Verschiedene Akteure in der Onshore-Containerlogistik arbeiten noch in Silos und der Informationsaustausch ist beeinträchtigt. Daher müssen die Daten synchronisiert und dann verarbeitet werden, um allen (Terminals, Verladern, Verladern, Depots oder anderen Partnern) eine Optimierung anzubieten. Diese Aufteilung ermöglicht es DMS, die wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen der gesamten Lieferkette zu reduzieren. DMS Logistics experimentiert mit Orange 5G Lab mit 5G. https://www.dmslog.co/
  • Luko: Luko erfindet die Hausratversicherung für Mieter und Eigentümer neu und stellt die soziale Verantwortung mit einem proaktiven und präventiven Ansatz in den Mittelpunkt seiner Bemühungen. Das B-Corp-zertifizierte Unternehmen mit dem besten Kundenservice ist mit mehr als 300.000 Kunden die führende Neo-Versicherung in Europa. Luko wurde 2018 in Paris, Frankreich, gegründet und hat die Wahrnehmung der Menschen von Versicherungen zu etwas wirklich Positivem verändert. Seit der Gründung im Jahr 2018 haben sie ein Team von 200 internationalen Experten zusammengestellt, 72 Millionen Euro gesammelt, ein Büro in Madrid eröffnet und die Integration des deutschen Versicherungsunternehmens Coya geleitet. Luko trat 2020 dem Portfolio von Orange Ventures bei. https://fr.luko.eu/

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.