Wolfram Mining Craft Beer serviert im MSM

Poster der Aktivitäten bei MSM an diesem Samstag.

Das Seminar „Taste of Mine“ konzentrierte sich auf Produkte aus dem Bergbausektor

Leonoticias

Das Castilla y León Museum of Steel and Mining mit Sitz in Sabero hat für Januar und Februar die zweite Ausgabe des Seminars „Taste of mine“ geplant, um mehrere bergbaubezogene Produkte zu veröffentlichen.

Die erste Sitzung des Seminars findet am Samstag, 15. Januar, um zwölf Uhr morgens mit einer Präsentation und Verkostung von Wolfram-Bier durch José Antonio Fernández, Manager und Braumeister, statt.

Dieses Geschäftsprojekt wurde 2014 mit der Idee geboren, in seiner Mikrobrauerei in Camponaraya (León) Craft Beer zu brauen, um ein qualitativ hochwertiges Produkt ohne Zusatzstoffe und ohne Pasteurisierung oder Filterung anzubieten.

Wolfram Bier

Cervezas Wólfram erinnert mit seinen drei Sorten an den Reichtum von Peña del Seo (León), wo im Zweiten Weltkrieg um den kostbaren Wólfram gekämpft wurde, der für die im Krieg so wertvolle Stahlherstellung verwendet wurde. Großbritannien und Deutschland diskutieren über den Standort Wólfram im Herzen von El Bierzo. Inmitten der weltweiten Konflikte überleben die Bercischen Schwarzhändler, indem sie Wolfram mit Spitzhacken, Schaufeln und Pistolen gewinnen. Alles, was die Bergleute wissen, ist die Gefahr, am Minenausgang von Dieben, die sich im Gebüsch versteckt haben, ausgeraubt zu werden.“

Heute ist das Unternehmen der Maßstab in der Herstellung von Craft Beer in El Bierzo, das erste Kastanien-Craft Beer in El Bierzo braut und neuerdings ein neues Bier mit Honig und Heidekraut aus dem Bergbaugebiet Cadafresnas produziert und vermarktet.

Seminar

Wer das Seminar besucht, kann sich bei einer Verkostung über die Entstehung des Projekts, seinen Bezug zur Bergbaugeschichte seiner Heimat und die Besonderheiten des bis heute hergestellten Bieres informieren.

Das Seminar wird am 12. Februar um 12 Uhr mit Präsentationen und Verkostungen von El Robledal Mead fortgesetzt, einem neuen Produkt, das ebenfalls im Bergbaugebiet Valderrueda-Almanza hergestellt wird.

Die vom Ministerium für Kultur und Tourismus der Junta de Castilla y León ins Leben gerufene Aktivität findet am Samstag, 15. Januar um 12 Uhr statt und die Veranstaltungsorte sind bereits geschlossen.

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.