Wirtualna Polska – Alles zählt

Robert Kubica hat im Langstreckensport noch kein Team gefunden und wie er selbst sagt, stehen mehrere Angebote auf dem Spiel. Interesse am Pole bekundete das WRT-Team, mit dem Kubica in diesem Jahr die European Le Mans Series Meisterschaft gewann.

Robert Kubica wird auch 2022 Alfa Romeos Reserve in der Formel 1 sein, will aber auch regelmäßig Rennen fahren. Derzeit werden jedoch Gespräche über die Zukunft des Polens geführt. – Es gibt zwei, vielleicht drei führende Teams – sagte Kubica im Interview mit WP SportoweFakty und betonte, dass es ihm wichtig sei, auf welche Partner er sich in einem bestimmten Team verlassen könne.

Dass das WRT-Team an Kubica interessiert ist, ist kein Geheimnis. Belgien hat in dieser Saison auf den 36-Jährigen gesetzt, der den Titel der European Le Mans Series geholt hat. Cracovian und WRT waren auch in den 24 Stunden von Le Mans kurz vor dem Sieg, aber zwei Minuten vor Rennende weigerte sich das WRT-Auto, dies zu tun.

WRT muss das Line-Up ändern

Nächstes Jahr wird WRT nicht in der Lage sein, die Liste von Robert Kubica, Louis Deletraz und Yifei Ye zu behalten, da sich Chinas Status geändert hat, nachdem es von Silberlizenz zu Gold befördert wurde. Kubica ist Platin und Deletraz ist Gold. In der Zwischenzeit kann die Crew gemäß den Regeln nicht nur Platin- und Gold-Rennfahrer herstellen. Deshalb hatte Ye bereits einen Vertrag mit Porsche unterschrieben.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.