WhatsApp und Signal sind mit Schlamm vermischt. Hol dir Popcorn, denn es ist in Schwierigkeiten

Entscheiden Sie sich für Popcorn, denn Instant Messenger schütten sich einfach ins Gesicht, um den einzig wahren Titel zu erhalten.

Welcher Kommunikator ist der Beste? Nun, bei objektiver Betrachtung dieser Frage ist es unmöglich, diese Frage eindeutig zu beantworten. Anders ist es, wenn Sie der Schöpfer eines von ihnen sind.

Er hat einen Kampf angefangen Moxin Marlinspike, Gründer von Signal, der Telegram mit einem harten Wort kritisierte. Wie er sagte, sollte man im Zusammenhang mit Anwendungen, die Benutzerdaten in der Cloud und in einem unverschlüsselten Format speichern, nicht über Sicherheit sprechen. Er schlug auch einen Test vor, um ein neues Konto unter derselben Telefonnummer zu erstellen, um sicherzustellen, dass bald alles abgeholt wird.

Interessanterweise lobte und kritisierte Marlinspike gleichzeitig einen anderen sehr beliebten Messenger, den Facebook Messenger. Weil er erklärte, dass er in gewisser Weise sehr ähnlich wie Signal in Bezug auf die Implementierung der Verschlüsselungaber auf der anderen Seite – es weckt seiner Meinung nach mehr Vertrauen. Wie auch immer, wie WhatsApp.

Wir müssen nicht lange auf einen Gegenangriff warten

Trotz eines kleinen Streits zwischen Journalisten und IT-Mitarbeitern auf der Straße startete der Besitzer von Telegram, ein russischer Milliardär, einen brutalen Gegenangriff. Paweł Durow. Er verwirrte seine amerikanischen Rivalen mit Schlamm.

Der Bericht bestätigt, dass Telegram eine der wenigen Messaging-Apps ist, die das Vertrauen der Benutzer nicht beeinträchtigt.

– Paweł Durow schrieb auf seinem Social-Media-Profil.

So erinnert er sich an die Veröffentlichung des berühmten Rolling Stone-Magazins vom Dezember 2021, nach dem alle amerikanischen Messaging-Dienste, einschließlich Signal, unter . aufgeführt sind kontinuierliche Überwachung durch das FBI und andere Dienstleistungen dort. Als Referenz wird Telegram in dem fraglichen Material nur dann als kooperations- und datenweitergaberesistent gekennzeichnet, wenn ein berechtigter Terrorismusverdacht besteht.

Nicht nur das, denn laut Durow sollten Ingenieure mit Wohnsitz in den USA von der lokalen Regierung gezwungen werden, Hintertür-Implementierung, und somit ist es für die NSA unmöglich, den Verschlüsselungsalgorithmus zu knacken, und der Rest scheint nur in der Schattenwirtschaft zu existieren. „Amerikanische Apps wie WhatsApp übertragen Daten in Echtzeit an Dritte, und es gibt Beweise.“.

Anom: Von der Polizei zu Kriminellen

Der Geschäftsmann selbst platzierte Signal neben sich Anom-Dienst, ebenfalls 2018 in den USA gestartet. Für Uneingeweihte: Die Plattform wurde als hochsicheres Kommunikationsmittel beworben und entpuppte sich am Ende als Trojanisches Pferd, das das FBI und Europol auf Kriminelle gepflanzt hatten. Mehr als 800 Menschen wurden auf diese Weise festgenommen.

Durov hat jedoch zu einem weiteren Bericht des bulgarischen Investigativjournalisten Christo Grozev geschwiegen; das funktioniert mit Telegram Russischer FSB. Der Ball bleibt also im Spiel. Wir warten auf mehr – angesichts der Dynamik der Dinge ist davon auszugehen, dass dies noch nicht das Ende ist.

Fotoquelle: Shutterstock (guteksk7)

Textquelle: Twitter, Hrsg. eigen

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.