West Ham-Fans greifen in Frankfurt vor dem Halbfinale der Europa League an

Eine Gruppe von West-Ham-Fans wurde am Dienstagabend bis Mittwochabend vor dem Halbfinalspiel der Europa League zwischen England und Eintracht in der deutschen Stadt Frankfurt angegriffen, teilte die deutsche Polizei heute mit.

Ein Polizeisprecher sagte, mehrere Männer mit verhüllten Gesichtern seien in dem Van angekommen und vor einer Bar im Stadtteil Bockenheim angehalten worden, in der West Ham-Fans tranken.

„Eine Gruppe von 15 bis 20 Personen stieg aus (Fahrzeug), trat ein (Bar) und mehrere Zeugen gaben an, dass sie Kunden körperlich angegriffen hatten“, heißt es in der Erklärung der Polizei.

Abonnieren Sie POVO+

Erhalten Sie Zugriff auf alle exklusiven Inhalte, Kolumnisten, unbegrenzten Zugriff und Rabatte in Geschäften, Apotheken und mehr.

Schild

„Ein 34-jähriger Mann aus Großbritannien wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht“, fügte die Polizei hinzu, die sagte, die Angreifer seien geflohen, bevor die Sicherheitskräfte eintrafen. Bisher wurde niemand festgenommen.

Augenzeugen zufolge trug die Angriffsgruppe Eintracht-Farben.

Am Dienstag wurden zwei Briten im Stadtteil Sachsenhausen von sechs Männern angegriffen, die als Fans der deutschen Mannschaft identifiziert wurden, die festgenommen wurden.

Die Spannung zwischen den Fans der beiden Mannschaften begann mit dem Hinspiel in London, das mit einem 2:1-Sieg der deutschen Mannschaft endete, sodass für das morgige Spiel ein strenges Sicherheitskonzept angewendet wurde.

Letzte Woche wurden zwei deutsche Journalisten, Tim Brockmeier und Philipp Hofmeister, von West Ham-Fans im Londoner Olympiastadion angegriffen. Die Namen der Fans wurden der Polizei vom englischen Klub mitgeteilt.

SID-ryj/dlo/iga/dr/cb

Fragen, Kritik und Anregungen? Rede mit uns

Stichworte

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.