Wer wird Merkel ersetzen: Eine Kritikerin der deutschen Migrationspolitik hat ihre Kandidatur angekündigt




Ondřej Houska

Aktualisiert 29. 10. 2018 13:01

Angela Merkel wird voraussichtlich am Montag ihren Rücktritt als Vorsitzende der Christlich Demokratischen Union (CDU) bekannt geben. Er wäre nach Ansicht vieler Bundeskanzler ein klarer Auftakt zum Ende seiner langen Ära an der Spitze der deutschen Politik. Merkel führt die CDU seit 2000 und ist seit 2005 Bundeskanzlerin. Sehen Sie, wer Merkel als CDU-Vorsitzende ersetzen kann.

Foto: Reuters

Annegret Kramp-Karrenbauer (56)

Top-Favorit. Heute ist er Generalsekretär der CDU und damit für die Leitung des Parteibetriebs zuständig. Merkel selbst hat sie für diese Position gewählt. Wenn der Kanzler jetzt wirklich die Führung der Partei aufgab, hatte er wahrscheinlich einen offensichtlichen Grund – er wollte den Prozess leiten und seinen Nachfolger wählen. In diesem Fall wäre Krampová Karrenbauer, der bereits seine Kandidatur für die Partei angekündigt hat, wohl seine erste Wahl. Aus seiner Sicht steht der ehemalige Ministerpräsident des Saarlandes Merkel sehr nahe – er steht im Zentrum der Politik.


Sollten Sie einen Fehler oder Tippfehler im Artikel finden, teilen Sie uns dies bitte über das Kontaktformular mit. Danke schön!

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.