Wang Tifu, der Chinese, der Hitler traf


Die dunkle und heroische Seite der Zusammenarbeit in China anhand der Reise eines mandschurischen Diplomaten


Wang Tifu über Hitler: „Er schien mir ein bescheidener Diktator zu sein. Fast ausgelöscht, ein weiser Mann.“ ©SIPA

Wenn China aufwacht,
Paul-Henri Moinet

Was ist ein Mann? Ein Geist, der um seine Würde kämpft. Wang Tifus romantisches und tragisches Leben könnte diese Antwort inspirieren. Der Mann selbst trug alle Wunden der Geschichte seines Landes, einer Geschichte, die es mit rotem Eisen gezeichnet hat.

„Mit zwanzig von der japanischen Armee gedemütigt, mit fünfzig von einem Gulag zerschmettert, mit fast sechzig von den Roten Garden geschlagen, wurde er jedes Jahrzehnt dafür verurteilt, Obszönitäten zu sagen.“

Mit zwanzig von der japanischen Armee gedemütigt, mit fünfzig von einem Gulag zerschmettert, mit fast sechzig von den Roten Garden geschlagen, war ihm jedes Jahrzehnt peinlich.

China zu verstehen bedeutet auch, das Leiden seines Volkes zu verstehen, den namenlosen Helden, vergessen oder geopfert, das Objekt des Ruhms oder der Hässlichkeit.

Wang Tifu, weltoffener Polyglott

Wang Tifu, der Gutes tut, ein von seinem Jahrhundert verfluchter Charakter, ein mächtiger Mann, der von den Mächtigen verachtet wird, hat zwei widersprüchliche Ansprüche auf Ruhm: Er ist der erste und zweifellos mit Lu Yiwen der einzige Chinese, der Hitler begegnet ist und rettete Tausende von Juden. Sein langes und chaotisches Schicksal wird schnell von Jean-Christophe Brisard in „The Last Manchou“ erzählt.

Die Manchus waren wie die Kaiser der letzten Qing-Dynastie, er war in den Augen der Chinesen misstrauisch; Als japanischer Kollaborateur während des Krieges galt er sowohl in den Augen von Nationalisten als auch von Kommunisten als höchster Verräter. Für die Sowjets wäre er ein Agent der Nazis, für die Maoisten würde er alle Fehler sammeln, Kapitalist, weil er Englisch sprach, Faschist, weil er von 1938 bis 1944 in Berlin lebte, Imperialist, weil er […]

Möchten Sie mehr lesen?

Sie haben noch 80 % Zeit zum Lesen – Entdecken Sie unsere Angebote

Probieren Sie es kostenlos aus

für die ersten 24 Stunden
nicht erneuerbar

0€

aufführen

Keine Verlobung

24 Stunden Zugang

Unbegrenzte Artikel
Zeitung pdf

3€

Kaufen

Keine Verlobung

Dauerhafter Zugriff

Unbegrenzte Artikel
Zeitung pdf

10€

pro Monat

Kunde

Kann jederzeit gekündigt werden

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.