Von der WM in Italien 90 bis Shakira und Ricky Martin: Songs, die die WM geprägt haben

Die Auslosung findet an diesem Freitag statt. von der WM 2022 in Katar wird entscheiden, wie die 29 bereits qualifizierten Teams eingerahmt werden, zusätzlich zu den beiden Plätzen zur Bestimmung der interkontinentalen Playoffs und dem Platz, der den Gewinnern der letzten UEFA-Playoffs vorbehalten ist, in den acht Vierergruppen der Endrunde.

Während ich auf die Ergebnisse warte, in Geige Wir überprüfen die offiziellen WM-Hymnen. Es ist für jeden etwas dabei. Man muss nur zuhören und sich erinnern.

Ich lese auch: Mit dieser Nachricht eröffnet die FIFA die Auslosung für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar

Argentinien 1978: “Marsch der Weltmeisterschaft ’78″ – Städtische Symphonie von Buenos Aires

Ennio Morricone wurde von den Organisatoren der 78. Weltmeisterschaft, die in Argentinien stattfand, ausgewählt. Schlicht „World Cup“ genannt, dauerte es fast 3 Minuten und wurde 20 Tage nach Beginn der Meisterschaft veröffentlicht.

Die meisten Songs sind instrumental, geprägt für Blasinstrumente und Keyboards, mit einem Chor, der es summt. Das Thema hatte keine große Wirkung. Darüber hinaus erinnern sich viele an einen anderen Marsch, der für den Satz berühmt ist „25 Millionen Argentinier werden bei der WM spielen“komponiert von Martin Darre.

Ein Pianist, Bandoneonist, Arrangeur, Komponist und Regisseur, der sich den Orchestern von Francisco Lomuto und Mariano Mores anschloss, für die er „Taquito militar“ und „Frente al mar“ arrangierte.

Spanien 1982: „Weltmeisterschaft“ – Placido Domingo

Der berühmte spanische Sänger war für die Übersetzung dieses Liedes verantwortlich. „Die Sonne scheint auf das Stadion. Spanier verkleiden sich für die Party. Man sieht die Fans auf dem Platz und sie schwenken aufgeregt Fahnen. Die Tribünen sind voll, sie hören fröhliche Lieder und glückliche Menschen applaudieren immer für die Besten.“sagte er im ersten Teil.

Mexiko 86: „Die Welt ist durch den Ball vereint“ – Juan Carlos Abara

Der Titel dieses Liedes wurde damals viel gesungen. Die WM wird uns immer in Erinnerung bleiben unsere bevorzugte Leistung wer hat den Kelch behalten. Bild von Diego Maradona und seine Magie auf dem Spielfeld.

Juan Carlos Abara Halabi, die für diese Arbeit verantwortliche Person, wurde am 17. Januar in Pucón, Chile, geboren. Seine musikalische Karriere, die sich durch romantische und kindliche Themen auszeichnete, führte ihn nach Mexiko. Wie von der Website veröffentlicht Dritter Fußball, Das Lied handelt von Freundschaft, Frieden, Freude und der Einheit des Planeten im Rahmen des Fußballs.

„Mexiko 86! Mexiko 86! Wo die Emotion wohnt Mexiko 86, Mexiko 86! Die Welt ist durch einen Ball vereint. Lasst uns mit Freude auf den Feldern der Freundschaft singen, für das Spiel, das uns nur auf der Suche nach Frieden vereint. Malen wir die Wolken in Farben, die, wenn sie vorbeiziehen, die Weltmeisterschaft in Mexiko in großen Buchstaben sehen“, heißt es in den Texten.

Italien 1990 – „Italienischer Sommer“ – Gianna Nannini & Edoardo Bennato

Für viele das beste Thema der Welt. Der italienische Musiker und Komponist Giorgio Moroder war schon damals eine anerkannte Persönlichkeit. Seine Kompositionen für Donna Summer haben ihn zu einem angesehenen Disco-Produzenten gemacht.

Sein Name hat auch Hollywood erreicht, als Themenautor für wichtige Filme, die ihm drei Oscars einbrachten: „Midnight Express“, „Flashdance“ und „Top Guns“, mit schönen Erinnerungen „Raub meinen Atem“. Er komponierte auch die offiziellen Themen für die Olympischen Spiele in Los Angeles (1984) und in Seoul (1988).

1989 beauftragte ihn das Organisationskomitee der WM 1990, die offizielle Hymne zu schreiben. Moroder besteht aus Musik zusammen mit dem amerikanischen Texter Tom Whitlock, mit denen er bereits an „Take My Breath Away“ gearbeitet hat. also geboren „Die Nummer Eins sein“, mit englischen Texten und der erste, der vom Giorgio Moroder Project aufgenommen wurde, einer Gruppe, die für die Veranstaltung gewappnet ist. Aber das gefiel dem Italiener nicht. Er hat keine Leidenschaft.

„Ich bin mit dem Endergebnis nicht zufrieden. Ich bat Edoardo Bennato und Gianna Nannini (damals zwei berühmte italienische Künstler) um eine neue. Die Texte sind auf Italienisch“, sagte Moroder zu La Viola. „Es beschreibt das Gefühl, das Fußballliebhaber haben“, fügte er über „Un’estate italiano“ hinzu.

Das Lied wurde ein Hit. Es wird auf der ganzen Welt gesungen. In Argentinien nahm die Sängerin Susan Ferrer eine Version auf Spanisch auf, die vom Publikum sehr gut angenommen wurde.

„Ich war erstaunt, wie geliebt er war. meine Aufmerksamkeit erregt Jedes Mal, wenn die Leute es in meiner Show singen. Alle vier Jahre höre ich es mir wieder an und es bewegt mich immer noch“, erklärt Moroder. Eine Nationalhymne.

Estados Unidos 1994: „Gloryland“ – Daryl Hall & Sounds Of Blackness

Es war die erste offizielle FIFA-Rekordveröffentlichung für eine Weltmeisterschaft in den Vereinigten Staaten. Es kamen auch andere Titel heraus wie „Fußball rockt die Welt: US-Weltmeisterschaft 94.

Der berühmte Sänger und Songwriter Daryl Hall – Daryl Franklin Hohl – der das Duo Hall & Oates übertrifft, ist der Songwriter.

Frankreich 1998: „Cup of Life“ – Ricky Martin

Ein weiteres sehr kraftvoll klingendes WM-Thema. Ricky Martin hat ihm seine Stimme und seinen Stempel aufgedrückt. Er gab seinen Stil auch in einem verwandten Video auf, das auf Befehl in Puerto Rico gedreht wurde Wayne Ismail.

Ricky wiederum sang es im Turnierfinale und seine Leistung bei den Grammys ’99 war zu sehen von Millionen von Menschen in mehr als 40 Ländern. Das Album mit dem Lied „La copa de la vida“ wurde in der Liste der Vereinigten Staaten an erster Stelle eingestuft.

Korea – Japan 2002: Anastacia – „Boom“.

Wie es bei einigen Weltmeisterschaften üblich ist, treten sie auf verschiedene Lieder über dieses Problem. Aber nur einer ist beliebt. Das ist der Fall.

Die berühmteste von der Supergroup aufgeführt Koreanisch/japanische Stimme (Lena Park und Brown Eyes für Südkorea und Sowelu und Chemistry für Japan) und wurde in drei separaten Versionen veröffentlicht: eine japanische Version, eine koreanische Version mit ein wenig Englisch am Ende und eine kombinierte Version, die die Texte der beiden kombiniert Versionen. .

Der letzte dieser drei Songs war auf der offiziellen Soundtrack-CD enthalten und wurde bei der Eröffnungsfeier in Seoul am 31. Mai 2002 aufgeführt. Komponiert von Daisuke Kawaguchi und Kim Hyung-Suk und geschrieben von Yoshimitsu Sawamoto, Kiyoshi Matsuo, Park und Kim, the Die Texte sprechen über den Geist der Wiedervereinigung und Einheit als Einheit, als Thema der beiden Länder bei der gemeinsamen Organisation der Veranstaltung.

Jetzt ist die für die offizielle Version ausgewählte Anastacia in „Boom!“ Dieses Thema konnte sich nicht wie von der FIFA erhofft positionieren. Einige Kritiker wiesen darauf hin, dass das Lied die Stärke der amerikanischen Unterhaltungsindustrie darstelle.

Etwas verstörend ist auch, dass der Künstler zugibt, nichts von Fußball zu verstehen. „Als Amerikaner wissen wir nicht viel über Football oder Football, wie wir es nennen. Ich verstehe das Spiel nicht. Sie halten ihn die ganze Zeit auf und ich weiß nie warum“, sagte er britischen Zeitungen. Sonne zu dieser Zeit.

Der Song wurde von Anastacia und Glen Ballard komponiert, die vor allem für das gemeinsame Schreiben von Alanis Morissettes wegweisendem Album „Jagged Little Pill“ bekannt sind. Aber das WM-Thema war noch nie die Nummer eins auf irgendeiner Liste. Der beste ist der fünfte Platz in Belgien.

Deutschland 2006: Herbert Grönemeyer – „Feier diesen Tag“

Es wurde ursprünglich von Herbert Grönemeyer auf Deutsch unter dem Namen „Es ist Zeit, die Dinge in Bewegung zu bringen.“ (Zeit, dass sich etwas ändert). Bagayoko und Doumbia fügten zwei Verse hinzu, einen auf Französisch und einen in der lokalen malischen Sprache Bambara.

Sowohl die deutsche Version des Songs als auch die entsprechende englische Version wurden von Herbert Grönemeyer und Produzent Alex Silva produziert. „Den Tag feiern“ erschien auf der offiziellen Wettbewerbs-CD.

Südafrika 2010: Shakira – „Waka Waka (Das ist Afrika)“

Ein weiteres sehr beliebtes Thema taucht in dieser Liste der Weltmeisterschaften auf. Shakira rockte die Welt, indem sie ihre Hüften im Takt bewegte.Waka-Waka „. Die Texte wurden von einem kolumbianischen Künstler geschrieben und er wurde bei der musikalischen Komposition von John Hill, Emile Kojidie, Dooh Belly, Eugene Victor und Jean Paul Ze Bel begleitet.

Das Lied kombiniert afro-kolumbianischen Rhythmus und Instrumentierung mit Soca, einem Musikgenre aus Trinidad und Tobago, das aus Calypso stammt.

Der Refrain basiert auf einem Lied aus Kamerun namens „Zangalewa“, das von der Gruppe Golden Sounds populär gemacht wurde, die vom Ex-Militär des Landes gegründet wurde. Die Gruppe behauptet, sie habe es sich nicht ausgedacht, sondern es von einem populären Lied übernommen, das afrikanischen Pfadfindern beim Marschieren spontan eingefallen sei.

Die Resonanz der Öffentlichkeit war sehr gut: Erster Platz in 50 Ländern in Kolumbien, Guatemala, Italien, Luxemburg, Spanien, Portugal, Deutschland, Frankreich, Chile, Mexiko, Türkei, Belgien, Österreich, Schweiz, Niederlande, Dänemark und Finnland.

Als Thema der Weltmeisterschaft hat „Waka Waka“ ein passendes Video. Es wurde in Los Angeles unter Beteiligung des Körpers der Tänzerin gedreht.

Brasilien 2014: Pitbull und Jennifer López: „Wir sind eins (ola ola)“

Ein Turnier, das Argentinien mit dem zweiten Platz verließ. Im Finale wurde Deutschland Sieger. Aus diesem Anlass wählte die FIFA Pitbull und Jennifer Lopez die Meisterschaft zu repräsentieren mit „Wir sind eins (ola ola)„. Zu diesen beiden Figuren gesellt sich auch Claudia Leitte aus Brasilien.

Sia, RedOne, Danny Mercer, Dr. Luke, Circut und Thomas Troelsen waren auch an der Komposition des Themas beteiligt. „We are One“ glänzte in den Charts in Ländern wie Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und in Brasilia.

Russland 2018: Will Smith, Nicky Jam, Era Istrefi: „Lebe es hoch“

Es war ein Treffen von Künstlern unterschiedlicher Stilrichtungen. Ein Reggaeton-Spieler, ein kosovarisch-albanischer Rapper und Sänger. pure Magie. Die Künstler führten es auch im WM-Finale auf.

Obwohl auch andere auftauchten. Die erste betrifft den Ort. Polina Gargarina, zusammen mit Egor Creed und DJ Smash, startete alle mit einem offiziellen Song (es ist kein offizieller Song, wer weiß, was der Unterschied sein könnte). Auf einer epischen Note zeigt das Video einen Jungen, der einen Ball tritt.

Schande zusammen mit Jason Derulo setzten sie „Farbe“, alles aus Handsoda. Es war eines der am stärksten getroffenen in Argentinien. Natalia Oreiro, sehr berühmt in Russland, serviert in jenen Tagen „Durch Liebe vereint“. Mit einer fröhlichen und ansteckenden Melodie enthält der Uruguayer eine sehr skurrile und skurrile Mischung aus Englisch, Spanisch und Russisch.

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.