Verzweifeltes Russland kämpft um … importierte Dildos

Erinnerst du dich an die Karte? Zerstöre die russische Wirtschaft, setze einen Regimewechsel um und bringe der Ukraine den „Sieg“. Funktioniert bisher nicht gut.

Robert Harneis, Journalist

Von Robert Harneis

Europas Stellvertreterkrieg in der Ukraine gegen Russland sieht jeden Tag ein bisschen mehr aus wie eine schlechte Fernsehserie.
Erstens haben wir die französische Cäsar-Haubitze, die von Präsident Macron geschickt wurde, um Kiew zu bewaffnen. Zwei davon wurden von russischen Geheimdienstagenten der ukrainischen Armee auf dem Schwarzmarkt abgekauft. Der russische Waffenhersteller Uralwagonsawod, der vor allem Armata-Panzer und selbstfahrende Artilleriewagen Msta-S herstellt, bedankte sich herzlich bei Präsident Macron für selbstfahrende Geschütze (5 Millionen Euro pro Stück), die er derzeit studiert.

Für etwas Bitcoin

Dann berichteten einigermaßen zuverlässige Medien, dass die findige Ukraine mindestens einen, wenn nicht zwei der achtzehn sehr speziellen HIMAR-Raketenwerfer verkauft hatte, die von den Vereinigten Staaten mit großem Kostenaufwand geschickt wurden, um Russland und seine separatistischen Verbündeten im Donbass aufzuhalten oder sie sogar dazu zu zwingen Rückzug. Der Verkaufspreis würde 880.000 Dollar betragen, Bar natürlich.
Laut russischen Quellen wurde die Ankündigung dieser Art von Transaktion verzögert, um es den besorgten ukrainischen Bürgern zu ermöglichen, einige Bitcoins an ihre Familien zu schicken und sie aus dem Land zu bringen, bevor die Nachricht veröffentlicht wurde. Der „hohe“ Preis ist mit zusätzlichen 330.000 US-Dollar an die Software und die dazugehörige Munition gebunden. Waffen und Zubehör, so scheint es, werden stillschweigend im umkämpften Gebiet zur Sammlung zurückgelassen. Wenn man bedenkt, dass jede Trägerrakete etwa 5,5 Millionen Dollar kostet und die Rakete zwischen 3 und 5 Millionen Dollar pro Stück kostet, zahlt Russland nicht zu viel.
Unterdessen spendet die NATO begeistert alle ihre Waffenbestände an die Ukraine und mehr. Wie sie eine neue (imaginäre?) 300.000 Mann starke schnelle Eingreiftruppe im Falle eines Krieges mit Russland ausstatten würden, ist unklar.

Rifi in Europa

An der politischen Front mangelt es nicht an Problemen … im Westen. Die Koalition, die Italien regierte, brach mit dem Austritt der 5-Sterne-Partei zusammen, und der von der EU ernannte Premierminister Mario Draghi reichte seinen Rücktritt bei Präsident Sergio Mattarella ein, der sogar älter als Präsident Biden ist. Draghi gewann sein Misstrauensvotum, trat aber trotzdem zurück, da die Voraussetzungen für eine Herrschaft „nicht mehr gegeben“ seien.
Stellen Sie sich die Frustration vor, die dieser 74-Jährige durchgemacht hat, als er in sein Büro zurückgeschickt und seine Kündigung abgelehnt wurde. All das Geld von Goldman Sachs plus eine hohe Rente, und er konnte sich nicht zurückziehen und es ausgeben. Wir müssen um jeden Preis Wahlen vermeiden und den Euro schützen.
Deutschland ist erschüttert über die angebliche Anwesenheit von Bundeskanzler Scholtz bei einer Vergewaltigungsparty. Ja, Sie haben richtig gelesen, nicht auf einer Rave-Party. Die Energie-Saga ist eine Komödie für sich. Ich will kein russisches Gas; Ich muss russisches Benzin haben; Ich kann kein russisches Gas haben. Außerdem nannte der undankbare ukrainische Botschafter Scholz „eine mürrische deutsche Wurst“. Noch schlimmer ist, dass Sie jetzt 18 Dollar pro Monat bezahlen müssen, um die Sitzheizungen in Ihrem neuen BMW zu betreiben, oder so heißt es – wir können es uns nicht leisten.

Englische Russophobie

Es versteht sich von selbst, dass Frankreich jetzt unter der Minderheitenherrschaft gedeiht. Estland hat seinen sehr aggressiven Ministerpräsidenten verloren. Unnötig zu erwähnen, dass Großbritanniens Churchillian Warlord, Premierminister Boris Johnson, unheilbare Probleme hat. Sogar Versuche, Russland von Wimbledon auszuschließen, schlugen fehl, wobei Russland das Damen-Einzel unter kasachischer Flagge gewann. Unglücklicherweise für das russophobische England nahm die in Moskau geborene und aufgewachsene Tennisspielerin Elena Rybakina 2019 die ausländische Staatsbürgerschaft nicht an, weil sie Putin hasst, sondern weil ihre kasachischen Nachbarn besser bezahlen und Tennis so sehr lieben. Es war auch das erste Endspiel, in dem es keine Spieler aus dem Westen gab. Ist das ein Zeichen?

Euro entsprechen Dollar

In Russland sprang der Rubel trotz aller Bemühungen der russischen Zentralbank wieder unter 60 pro Dollar, stärker als vor Kriegsbeginn. Wie die Deutschen bei der Deutschen Mark entdeckten, kann der Besitz einer hochwertigen Währung mühsam sein. Unterdessen fiel der Euro zum ersten Mal seit 2002 auf die Parität mit dem Dollar.
Niemand in Frankreich scheint sich daran zu erinnern, dass die Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen 2017 verspottet wurde, weil sie sagte, eine 15-prozentige Abwertung sei akzeptabel, wenn man den Euro verlassen wolle.
An der Sanktionsfront streiten die Nato-Verbündeten Deutschland und Kanada um die Sperrung lebenswichtiger Ausrüstung für die Gaspipeline Nord Stream 1, die Siemens zur Reparatur an ihre kanadische Division schickte (warum?). Die Kanadier wollten es nicht zurückgeben und die Deutschen mussten hart genug drücken, um sie zum Umdenken zu bewegen. Oder vielleicht um Washingtons Meinung zu ändern. Vorerst fließt kein Gas durch Nord Stream 1 oder 2. Zum ersten Mal verwendet die EU amerikanisches Gas, das teurer als russisches Gas, zuverlässiger und billiger ist.

Die russische Enklave Kaliningrad

Litauen wurde von Brüssel bedrängt, den Warenverkehr zwischen dem russischen Festland und der baltisch-russischen Enklave Kaliningrad nicht mehr zu blockieren, und hat nun zugestimmt, die meisten Waren passieren zu lassen. Es scheint, dass die Idee, dass Russland alle baltischen Staaten blockieren könnte, ein wenig besorgniserregend ist, aber nicht so sehr eine Drohung darstellt, die Anerkennung von der litauischen Grenze zurückzuziehen. Damit erkennt Russland die EU-Außengrenzen nicht mehr an.
Bloomberg teilt uns mit, dass die EU jetzt plant, Gas für den Winter zu rationieren. Unterdessen stiegen die Lebensmittel- und Treibstoffpreise alarmierend.

Ursula von der Leyen, eine russische Agentin?

In Russland hingegen sank der geschätzte sanktionsbedingte Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von minus 15 bis 20 % auf rund minus 3,5 %. Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe stieg und die Preise begannen zu fallen, mit Rekordeinnahmen aus Öl und Gas bei geringeren Verkaufsmengen. Da ist keine Rationierung vorgesehen.
Angesichts des wirtschaftlichen Schadens, den die EU unter ihrer Präsidentschaft seit ihrem Amtsantritt vor weniger als drei Jahren erlitten hat, darf man sich fragen, ob Kommissionspräsidentin Ursula Van der Leyen nicht eine Agentin Russlands ist.
Es wäre jedoch töricht zu behaupten, dass Sanktionen die russische Wirtschaft und die Arbeit in einer bestimmten Region nicht beeinträchtigen.
Es scheint jedoch, dass der Finanz-Mozart und Napoleons französischer Finanzier Bruno Le Maire recht hatten, dass die russische Wirtschaft am Rande des Zusammenbruchs stand. Wie er uns zu Beginn des Krieges sagte, „ist das Gleichgewicht der Wirtschafts- und Finanzkraft voll und ganz zugunsten der Europäischen Union, die dabei ist, ihre wirtschaftliche Stärke zu finden“.
Vor allem in bestimmten Importsektoren sind die Schwierigkeiten in Russland real. MK-Medien berichteten von einem schweren Vorfall in Moskau: „Ein Verbrecher auf einem rosa Roller und mit einem Gewehr bewaffnet, stahl einem Moskauer seinen Dildo“. Verzweifelter Mann, verzweifelte Tat.
Unterdessen sterben in der Ukraine Tausende von Menschen.

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.