Uyba empfängt Stuttgart im Hinspiel der zweiten Halbzeit – Informazioneonline.it

Eine andere Herangehensweise an das Spiel wird sicherlich erforderlich sein, verglichen mit dem „genug“ am Sonntag gegen Trient. Dann Uyba beende es im Tiebreak (LIES HIER), aber in einem Achtel Cev. Cup – aus der Sicht der doppelten Konfrontation – ist ein kompletter Sieg im Hinspiel wichtiger denn je. Ablehnen Stuttgart morgen spielen, 8. Dezember, 20:30 Uhr in der e-work Arena in Busto Arsizio.

Das Team von Trainer Aleksandersen stellt sicherlich einen höherrangigen Gegner dar als diejenigen, denen Gent in der Runde der letzten 32 gegenüberstand, und liegt derzeit mit 7 Punkten Vorsprung auf den zweiten in der Bundesliga auf dem ersten Platz. Die Namen von Amerikas Gegnern stechen in der Stuttgarter Aufstellung heraus Kristallfluss und von zwei Bands: Spanien Maria Segura und andere Amerikaner Simone Lee.

Hohe Konzentration Daher für Stevanovic und seine Teamkollegen, die den Arena-E-Work-Faktor nutzen wollen, um das nächste Spiel nächste Woche besser zu bewältigen. Um den Eintritt der Gesellschaft zu fördern, haben sich die rot-weißen Unternehmen Gedanken gemachtEinzelsitz Eingang, nur mit Gutscheinen 10 Euro (kostenlos von 0 bis 6 Jahren).

Dieses Rennen ist ohne Abonnement, die Kasse ist ab 19 Uhr geöffnet, der Vorverkauf ist auf vivaticket.com aktiv.

So was Trainer Marco Musso: «Die Stuttgarter sind Erster in der Bundesliga, vor Dresden und Schwerin, die auch schon in der Champions League gespielt haben. Das spricht Bände über den Wert der von Aleksandersen trainierten Mannschaft. Die deutsche Mannschaft hat gut und schnell gespielt, es wird ein hartes Spiel taktisch und technisch. Wir arbeiten daran, bereit zu sein ».

ANWEISUNG

Uyba-Stuttgart Mittwoch, 8. Dezember, 20:30 Uhr, e-work Arena in Busto Arsizio

Unet e-work Busto Arsizio: 1 Geflügel, 2 Battista, 3 Olivotto, 5 Monza, 7 Bressan, 8 Grey, 10 Colombo, 11 Mingardi, 14 Zannoni, 15 Stevanovic, 16 Bosetti, 19 Ungureanu, 23 Herrera Blanco. Trainer: Musso, 2: Gaviraghi.

Allianz MTV Stuttgart: 1 Koskelo (links), 2 Nowicka, 3 Segura, 4 Lohuis, 5 Grundt (links), 6 Jasper, 7 Olimstad, 8 Van De Vyver, 9 Timmerman, 10 Lee, 11 Todorova, 12 Dornheim, 12 Kohn, 13 River , 15 Berger. Alle.: Aleksandersen, 2°: Huus.

Schiedsrichter: Ruben Sanchez Rodriguez (Spagna) – Maciej Maciejewski (Polen).

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.