Ungehorsam gegenüber Europa, die kleine Bombe des Nupes-Programms

Offensichtlich hat Frankreich nicht aufgehört, Brüssel in den kalten Schweiß zu treiben. Nach dem hypothetischen Sieg von Marine Le Pen bei den Präsidentschaftswahlen waren es linke Gewerkschaften, die Europa erschütterten. Gemeint ist der Satz, der im Programm New Popular Ecologist and Social Union (Nupes) wie eine kleine Bombe eingeworfen wurde: „Wir müssen bereit sein, bestimmte europäische Regeln nicht zu respektieren“schrieben La France insoumise, die Sozialistische Partei, Europe-Ecologie-les Verts und die Kommunistische Partei, die glaubten, dass sie durch Insubordination gehen müssten ihr Programm umsetzen zu können. Die zwischen linken Parteien gefundenen Kompromisse für die Parlamentswahlen wurden hinter europäischem Recht geschlossen.

Was würde Frankreich riskieren, wenn es sich auf einen Weg des Ungehorsams gegenüber Europa begeben müsste?

Zugegeben, Taschenmesserschlagen ist eine gängige Praxis. „Kein Mitgliedstaat kann behaupten, nie gegen EU-Recht verstoßen zu haben“, behauptet Sébastien Platon, Professor für Europäisches Verfassungsrecht. Beginnend mit Frankreich. Am 28. April wurde Paris verflucht vom Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) wegen Nichteinhaltung der Luftverschmutzungsnormen. Die bekanntesten Fälle bleiben die Fälle von Warschau und Budapest, die sich verdoppelten Verstoß gegen europäisches Recht durch Untergrabung der Unabhängigkeit der Justiz, der Pressefreiheit und der Rechte von Minderheiten. Nupes lehnt in seinem Programm Vergleiche ab: „Diese Regierungen verstoßen nicht

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten.
Um mehr zu lesen, nutzen Sie unsere Angebote ab 1 €

Ich habe unverbindlich getestet

Indem Sie sich für ein Abonnement dieser Aktion entscheiden, akzeptieren Sie die Hinterlegung von Analyse-Cookies durch Google.

  • Sichere Zahlung
  • Keine Verlobung
  • Zugang zum Kundenservice

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.