Tramatza. Alle Ergebnisse der Supermoto-Weltmeisterschaft | ORNEWS.it

5. Juni 2022

Thomas Chareyre gewinnt den GP von Sardinien.

Nach zwei spannenden Rennen war es Thomas Chareyre von SMX ASD, der den Gesamtsieg beim GP von Sardinien errang. Der schnellste Rookie-Rennfahrer ist Axel Marie-Luce von TC4R1.

Um 14:00 Uhr gehen die Lichter des S1GP-Weltmeisterschaftsrennens auf dem Sardinia Tramatza Circuit in der Nähe von Oristano an der Westküste Sardiniens aus.

Thomas Chareyre von SMX ASD startete in der ersten engen Schikane, gefolgt von Lukas Hollbacher von KTM MTR und Marc-Reiner Schmidt von L30 Racing TM Factory.

Der vierte Platz ging an Schmidts Teamkollegen Elia Sammartin, gefolgt von Nicolas Cousin von Gazza Racing und Teamkollege Youry Catherine.

Milan Sitniansky von Tuning Motorsport wurde Siebter vor Steve Bonnal von TC4R1, dem schnellsten Rookie von gestern. Jannik Hintz von Gazza Racing wurde nach dem gestrigen Sturz bei RaceOne für nicht teilnahmeberechtigt erklärt. Vor Chareyre checkten Hollbacher und Schmidt trotz Sammartins Bemühungen erneut.

In der zweiten Runde machte Catherine einen Fehler und musste das Rennen von Position neunzehn aus wiederholen. Währenddessen stieg Sitniansky an Cousins ​​vorbei auf den fünften Platz, doch dann brachte ihn ein Unfall auf den zehnten Platz zurück. Sitnianskys Sturz brachte Nicolas Cousin den fünften Platz zurück und Steve Bonnal verbesserte sich ebenfalls um einen Platz. Der junge Franzose liegt nun auf dem sechsten Platz.

An der Spitze hatte Chareyre das Rennen noch im Griff, sodass Hollbacher und Schmidt keine Chance hatten, ihn zu überholen oder auch nur in seine Nähe zu kommen. Hollbacher und Schmidt kämpften noch um Platz zwei, doch eine Kollision von Hollbacher im Gelände beendete den Kampf.

Hollbacher kann das Rennen von Position drei direkt vor Elia Sammartin fortsetzen, der weiterhin Vierter ist. Nach 14 Runden gewann Thomas Chareyre das FastRace vor Marc-Reiner Schmidt und Lukas Hollbacher. Steve Bonnal ist erneut der schnellste Rookie in diesem Rennen. S1GP FastRace Top Ten: CAREYRE Thomas.

S1GP-Superfinale

Das letzte Rennen des GP von Sardinien war das Superfinale in der Klasse S1GP. Zunächst kam Thomas Chareyre von SMX ASD in der ersten Kurve an die Box, gefolgt von Lukas Hollbacher von KTM MTR und Marc-Reiner Schmidt von L30 Racing TM Factory. Hinter Schmidt war Elia Sammartin, sein Teamkollege Vierter vor dem gut gestarteten TC4R1-Fahrer Axel Marie-Luce. Die ersten sechs wurden von Nicolas Cousin von Gazza Racing vervollständigt. Auf der Pole Position pusht Chareyre hart und kein Fahrer kann an diesem Sonntag in der Tramatza mit seiner Pace mithalten. Von Anfang an kontrollierte Chareyre das Rennen und plante seine Jokerrunden perfekt, sodass Hollbacher und Schmidt in Sardinien keine Chance auf den Sieg ließen. An vierter Stelle steht weiterhin Elijah Sammartin. Der italienische TM-Fahrer gab alles, aber nur ein kleiner Fehler von Schmidt brachte ihn näher, aber nicht nahe genug, um den deutschen Weltmeister anzugreifen. Der Kampf um den fünften Platz fand zwischen Marie-Luce und Cousin statt. Cousins ​​​​überholte Marie-Luce in Runde fünf, aber Marie-Luce war entschlossen, Cousin zu überholen, was sie einige Runden später tat. An der Spitze konnte Thomas Chareyre und der Franzose nichts davon abhalten, mit einem Vorsprung von 7,805 Sekunden auf den Zweitplatzierten Lukas Hollbacher als Erster ins Ziel zu kommen. Dritter Platz an Marc-Reiner Schmidt. Schnellster Rookie ist Axel Marie-Luce. Mit seinem Sieg sicherte sich Thomas Chareyre auch den Gesamtsieg beim GP von Sardinien.

Ergebnisse:

S1GP FastRace Top Ten:

CHAREYRE THOMAS (FRA, TM) 14 Runden in 16:12,544; 2. SCHMIDT Marc Reiner (GER, TM) +04,288; 3. HOLLBACHER Lukas (AUT, KTM) +12.054; 4. SAMMARTIN Elijah (ITA, TM) +17.917; 5. Cousin Nicolas (FRA, Honda) +24.708; 6. BONNAL Steve (Frankreich, TM) +28.880; 7. MARIE LUCE Axel (FRA, TM) +30.362; 8. AMODEO Mickael (FRA, TM) +31.252; 9. KAIVERS Romain (BEL, TM) +31.389; 10. SITNIANSKY Mailand (CZE, Honda) +33.137

Top Ten Rookie FastRace S1GP:

BONNAL Steve (FRA, TM) 14 Runden in 16:41,424; 2. MARIE LUCE Axel (FRA, TM) +01.482; 3. KAIVERS Romain (BEL, TM) +02.509; 4. SZALAI-Team (FRA, Husqvarna) +10.176; 5. BARTSCHI Yannick (SUI, Yamaha) +13.321; 6. CATHERINE Youry (FRA, Honda) +15.571; 7. FIORENTINO Romeo (BEL, Honda) +16.772; 8. BUSCHBERGER ANDREAS (AUT, KTM) +20.331; 9. PERNAT Gabin (FRA, TM) +27.325; 10. GUSTAFSON Hampus (SWE, GasGas) +30.189

S1GP-SuperFinale

Das letzte Rennen des GP von Sardinien war das Superfinale für die Klasse S1GP. Thomas Chareyre von SMX ASD schlug das erste Loch in Kurve eins, gefolgt von Lukas Hollbacher von KTM MTR und Marc-Reiner Schmidt von L30 Racing TM Factory. Hinter Schmidt war Elia Sammartin, sein Teamkollege, der Vierter wurde, vor Axel Marie-Luce von TC4R1, der einen guten Start erwischte. Die ersten sechs wurden von Nicolas Cousin von Gazza Racing vervollständigt. Chareyre führt sehr stark und kein Fahrer kann an diesem Sonntag in der Tramatza mit seinem Tempo mithalten. Von Beginn an kontrollierte Chareyre das Rennen und plante seine Jokerrunden so perfekt, dass Hollbacher und Schmidt auf der Insel Sardinien keine Siegchance hatten. An vierter Stelle steht weiterhin Elijah Sammartin. Der italienische TM-Fahrer gab alles, was er konnte, aber nur ein kleiner Fehler von Schmidt brachte ihn nah heran, aber nicht genug, um Weltmeister Deutschland anzugreifen. Der Kampf um den fünften Platz fand zwischen Marie-Luce und Cousin statt. Cousins ​​​​überholte Marie-Luce in Runde fünf, aber Marie-Luce war entschlossen, an Cousin vorbeizukommen, was ihr ein paar Runden später gelang. An der Spitze konnte Thomas Chareyre und der Franzose nichts davon abhalten, mit einem Vorsprung von 7,805 Sekunden auf den Zweitplatzierten Lukas Hollbacher als Erster ins Ziel zu kommen. Den dritten Platz belegt Marc-Reiner Schmidt. Schnellster Rookie ist Axel Marie-Luce. Mit seinem Sieg sicherte sich Thomas Chareyre auch den Gesamtsieg beim GP von Sardinien.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.