Steinmeier persona non grata in der Ukraine: Kiew weigert sich, Bundespräsidenten zu besuchen

Um den Besuch des Bundespräsidenten in Polen, einen weiteren Besuch, oder besser gesagt eine Absage eines abzudecken Frank-Walter Steinmeier in die Ukraine zu gehen, deren Ablehnung offenbar aus Kiew kommt.

Laut Bild wird sich derselbe ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf der Grundlage von Aussagen des ukrainischen Botschafters in Berlin widersetzen, der Steinmeier verdächtige Verbindungen zu Moskau vorwirft: der Botschafter Andrij Melnyk Er erklärte, dass die Beziehung des deutschen Präsidenten zu Moskau grundlegend, „sogar heilig“ bleiben solle.

Steinmeier hat letzte Woche den Unterschied zwischen dem Putin von 2001 und dem Putin von heute gemacht. Der Unterschied, dass es angesichts der Tatsache, dass es möglich ist, alle zu machen, reicht das aus, um die Ukrainer zu beleidigen?

Das deutsche Staatsoberhaupt selbst räumte jedoch ein, dass er einen Besuch in der Ukraine zusammen mit den Präsidenten Polens und der drei baltischen Staaten vorgeschlagen habe, um ein „starkes Zeichen europäischer Solidarität“ zu setzen.

Es Zelenskys Ablehnung es kam wie ein eisiger Wind.

„Ich war bereit, es zu tun, aber es scheint, und ich muss anmerken, dass Kiew mich nicht will.“ Steinmeier musste es zugeben, nachdem die Gerüchte exklusiv von Bild veröffentlicht wurden. Die Position, die er gegenüber Moskau über Jahre nach der Ostpolitik einnahm, die in der Außenpolitik der deutschen Sozialdemokratie ein Muss war, begünstigte Steinmeier nicht. Steinmeier weiß sicher, wovon er spricht, bevor er Staatsoberhaupt wurde, seine zweite Amtszeit begann im vergangenen Februar, war er neben anderen deutschen Auslandsminitros.

Auch Steinmeier, sowie viele deutsche Politiker, darunter auch der jetzige Bundeskanzler Olaf ScholzDie Unterstützung von Nord Stream 2, einem Projekt zur Verdoppelung der Gaspipeline, die Gas von Russland nach Europa transportiert, kam jedoch in Deutschland an.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.