Spannungen in Europa: USA werfen Russland anhaltende militärische Eskalation an Grenze zur Ukraine vor

Die ukrainischen Streitkräfte haben diese Woche im Osten des Landes Militärübungen abgehalten (Foto: Reuters)

Die USA beschuldigten Russland am Mittwoch erneut der Verteidigung“klettern„An der Grenze zur Ukraine hofft er jedoch, den diplomatischen Dialog mit Moskau wieder aufzunehmen.“Russland verbessert sich weiter und hört nicht auf, seine Militärpräsenz zu verstärkenr „an der Grenze, sagte er der Agentur“ AFP Sprecher der US-Diplomatie und bekräftigte, dass Washington und seine Verbündeten die Situation beobachten „Nahansicht“.

Die Aussage fiel zusammen mit Berichten aus Deutschland, dass bestätigte eine neue „Truppenbewegung“ auf russischer Seite. „Es gibt offene Kommunikationswege und diplomatische Kontakte, und wir hoffen, dass dies so bleibt“, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, während der täglichen Pressekonferenz.

Westler werfen Moskau vor, Konzentrieren Sie Zehntausende Soldaten an der Grenze zur Ukraine vorbereiten die letzte Invasion.

Der Kreml hingegen denkt, dass es die Haltung von Washington und der NATO ist, die drohen, wegen seiner politischen und militärischen Unterstützung für Kiew.

Jede neue Aggression gegen die Ukraine wird schwerwiegende Folgen haben“, warnte der Sprecher des Außenministeriums, erhielt eine Abmahnung von beispiellose Sanktionen, die von Amerika und ihren Verbündeten verhängt wurden.

Wir fordern Russland nachdrücklich auf, eine Deeskalation einzuleiten, indem es seine Truppen von der Grenze zur Ukraine abziehtfügte der Beamte hinzu: „Unser Ziel ist Deeskalation durch Diplomatie. Die Vereinigten Staaten sind bereit, im Januar über verschiedene Kanäle diplomatische Wege zu beschreiten.“

Diese Drohung hat den russischen Präsidenten nicht daran gehindert Wladimir putin nahm am Dienstag einen sehr lauten Ton an.

Wenn die aggressive Linie unserer westlichen Genossen beibehalten wird, werden wir geeignete militärische und technische Vergeltungsmaßnahmen ergreifen und auf feindliche Handlungen entschieden reagieren.Wir stehen in unseren Rechten “, erklärte Putin während der Intervention im Beisein hochrangiger Kommandeure der Streitkräfte und des Verteidigungsministeriums.

Präsident Putin sprach vor seinem eigenen Publikum, die nicht die Vereinigten Staaten sind“, sagte Psaki am Mittwoch.

Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis. Wir haben keine aggressiven Absichten gegenüber Russland“, erklärte ein Sprecher der US-Exekutive. „Die aggressive Rhetorik kam nur von einer Seite und ich denke, das haben alle klar gesehen.“, schätzte er.

(Basierend auf Informationen von AFP)

Weiter lesen:

Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats und inmitten der Spannungen in der Ukraine diskutierten Militärs aus Russland und den Vereinigten Staaten über die internationale Sicherheit.

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.