Quebec-Strategie zur Entwicklung des Batteriesektors – ​​BASF wählt Centre-du-Québec – Vingt55

BASF ist eine kanadische Tochtergesellschaft der deutschen BASF SE. Es ist einer der größten Chemielieferanten für die globale Automobilindustrie.

Die neue Anlage wird zum Übergang Nordamerikas zur Elektromobilität beitragen. Sie werden dazu beitragen, Quebec als strategischen Standort für die Batterieindustrie zu positionieren.

„Quebec ist einer der besten Orte der Welt für den Bau von Batterien und den Energietransport: Wir haben sauberen Strom, strategische Mineralien und erstklassiges Know-how. Die Entscheidung von BASF, sich in Quebec niederzulassen, ist eine Anerkennung unserer Stärke und das erste greifbare Ergebnis der Bemühungen unserer Regierung, große Unternehmen in dieser neuen Nische nach Quebec zu holen. » – Pierre Fitzgibbon, Minister für Wirtschaft und Innovation und zuständiger Minister für regionale Wirtschaftsentwicklung

„Quebec hat alles, was man braucht, um die saubersten Batterien der Welt herzustellen, vor allem dank Wasserkraft und innovativen Unternehmen wie BASF. Die Ankunft des letzteren auf dem Boden von Quebec ist entscheidend für unsere Bemühungen, unseren Transport zu elektrifizieren und unsere Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Wir können uns auf Sektoren und strategische Führer verlassen, um die grüne Wirtschaft der Zukunft aufzubauen. » – Benoit Charette, Minister für Umwelt und Bekämpfung des Klimawandels, zuständiger Minister für die Bekämpfung des Rassismus und zuständiger Minister für die Region Laval

„Bécancour profitiert von einem gut etablierten industriellen Ökosystem und einer vorteilhaften geografischen Lage in Nordamerika. Die größte Stärke der Region bleibt ihre Kompetenz in der Batterieentwicklung, die durch die Ansiedlung von Global Playern wie BASF und die Präsenz unserer qualifizierten und motivierten Mitarbeiter gefestigt wird. Ich heiße das Unternehmen im Centre-du-Québec willkommen und gratuliere ihm zu dieser erfolgreichen Entscheidung! » – Donald Martel, MNA für Nicolet-Bécancour und parlamentarischer Assistent des Premierministers (Projekt- und Innovationszone Saint-Laurent)

„Investissement Québec begrüßt die Ankunft von BASF in Québec. Dies ist der erste Meilenstein, der dank unserer kontinuierlichen Bemühungen den Weg für die Schaffung der gesamten Lithium-Wertschöpfungskette in Quebec geebnet hat, von der Erzgewinnung bis zum Batterierecycling, zu deren Entwicklung wir uns verpflichtet haben. Dieses Großprojekt stellt eine enorme Geschäftsmöglichkeit für Quebec dar, das das Ziel der Wahl für große internationale Akteure im Batteriesektor für Elektrofahrzeuge ist. Wir sind entschlossen, unsere Bemühungen fortzusetzen, Québec zu einem weltweit führenden Transportunternehmen zu machen. » – Guy LeBlanc, Präsident und CEO von Investissement Québec

Zusamenfassend

Mit Produktionsstätten und Technologiezentren in Finnland, den USA, Deutschland, Japan und China hat sich die BASF als einer der weltweit führenden Hochleistungs-CAM-Lieferanten für die Elektrofahrzeugindustrie positioniert.

Die Quebec-Strategie für die Entwicklung des Batteriesektors zielt darauf ab.

Abbau und Umwandlung von Mineralien in der Region Quebec zur Herstellung von Batteriekomponenten wie Anoden und Kathoden.

Zur Herstellung von Elektro-Nutzfahrzeugen.

Entwicklung des Batterierecyclings mit avantgardistischer Quebec-Technologie.

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.