Probleme für Kreditnehmer beim VZP, Versicherungen wollen ihnen die Strafe nicht verzeihen

Der lang ersehnte positive Schritt und die Chance auf einen Neuanfang für Schuldner, die aufgrund von Schulden in öffentlichen Einrichtungen zwangsvollstreckt werden, reiben an dem offensichtlichen Detail: Wird ihnen die Rückzahlung ihrer Strafe begnadigt oder nicht?

Die Idee von Merciful Summer basiert auf der Tatsache, dass der Schuldner die ursprüngliche Schuld und zusätzlich 908 Kronen begleicht, er jedoch alles Zubehör verliert, d. . Oft beliefen sich die ursprünglichen Schulden auf Hunderte von Kronen, während das Zubehör Tausende von Kronen erreichte.

Všeobecná zdravotní pojišťovna (VZP) kam jedoch zu der Rechtsauslegung, dass die für die Schuld verhängte Strafe – 0,05 Prozent des fälligen Betrags für jeden Tag – nicht Teil der akzessorischen, sondern Teil der ursprünglichen Schuld sei. Also war er während Graceful Summer unverzeihlich. (Trotz des Namens läuft die Veranstaltung vom 28. Oktober bis 28. Januar.)

Die Meinung des VZP ist sehr wichtig. Die größte Krankenversicherung verzeichnete 230.000 Hinrichtungen bei ihren Kunden, die vielleicht nur die Gelegenheit zur Kreditaufnahme nutzen möchten.

In Wirklichkeit waren es laut VZP-Direktor Zdeněk Kabátek 13 Milliarden an Originalschulden und weitere 16 Milliarden Kronen an Strafen.

Themen der Sitzung am Montag wurden auch im VZP-Vorstand diskutiert, dem unter anderem von der Abgeordnetenkammer gewählte Politiker angehören. „Selbst wenn jemand in der Erzengelkirche den Vorsitz führt und dem Gesetz gehorchen will, können wir nicht illegal handeln“, verteidigte die Vorsitzende des Rates, Věra Adámková (YA), nach der Sitzung. „Wir unterstützen Merciful Summer zu 100%, aber es gelten auch andere Gesetze sowie ein Gesetz, das wir VZP-Gesetz nennen, das klar festlegt, dass Bestrafung Teil des Prinzips der Durchsetzung ist“, fügte er hinzu.

Ausführliche Informationen zum Mercy Summer Debt Relief Event finden Sie hier:

Daher wandten sich die größten Krankenkassen an das Justizministerium, um ein Rechtsgutachten über das weitere Vorgehen des VZP einzuholen. „Wir haben versprochen, dass dies so schnell wie möglich erfolgt“, sagte Zdeněk Kabátek, Direktor des VZP.

„Unsere Stellungnahme für die VZP soll nächste Woche verschickt werden“, antwortete der Sprecher des Justizministeriums, Vladimír epka.

Gleichzeitig gaben die Abgeordneten, die auf einen Friendly Summer drängten, letzte Woche eine öffentliche Erklärung ab, dass diese Meinung der ursprünglichen Idee widerspreche.

„Sollten die Krankenkassen und die mit ihnen zusammenarbeitenden Vollstreckungsbehörden so vorgehen, werde ich alles in unserer Macht Stehende tun, um unmittelbar nach der Kammerbildung eine zügige Änderung vorzubereiten, die besagt, dass das Urteil nicht als Grundsatz zu verstehen ist, und wird für einige Erweiterungen sorgen. Dort gibt es ein befreundetes Sommerinstitut für Krankenkassen, vielleicht in Form eines Freundschaftsfrühlings oder ähnlichem“, sagte Marek Vborný (KDU-ČSL) und fügte hinzu, er versuche immer noch, die größten Versicherungsunternehmen zu gewinnen durch den amtierenden Premierminister Andrej Babi (ANO).

MP und Merciful Summer Co-Autor Patrik Nacher (YES) er sprach über die Möglichkeit einer schnellen Änderung Bereits bei einer Pressekonferenz in der vergangenen Woche hieß es, man wolle beim Schuldenerlass ein Zeichen setzen. „Wenn die Desinformation weitergeht, sind wir bereit, Gesetze expliziter zu entwerfen und Fristen zu verlängern“, sagte Nacher.

„Das ist das Wort, es ist jedem klar, dass bei einer nicht gezahlten Prämie plus einer Geldstrafe, die als Prozentsatz der ausstehenden Versicherung berechnet wird, dann eine gewisse Erhöhung der Schulden erfolgt, es sollte nicht bestritten werden, dass die Strafe beträgt“ eine Nebenstrafe und muss die Summer Merciful abdecken. Die Versicherungsgesellschaften werden es spüren, aber sie sollten kein Geld mit Strafen verdienen“, sagte Radek Hábl, Direktor des Instituts für Überschuldungsprävention und -lösungen im Programm „I Ask Last Week“.

Auch Experten der Schuldnerberatungsstelle zufolge trübte die Situation rund um den VZP den gesamten Graceful Summer.

„Das ist eine große Frage. Man kann einem Kunden nicht sagen, dass es ausreicht, den Schulleiter zu bezahlen“, sagt Romana Lakomá von der Bürgerberatungsstelle Déčko Liberec.

„Wir dachten, es wäre klar und das war es nicht“, sagte Jana Mikásková, Leiterin der Zivilberatung der Caritas.

Welche Schulden trägt Merciful Summer?

Die Rechte an Merciful Summer ergeben sich aus den folgenden Rechtsträgern:

  • Tschechien,
  • eine territoriale Selbstverwaltungseinheit, einschließlich eines Stadt- oder Gemeindebezirks einer territorial geteilten juristischen Stadt oder eines Gemeindebezirks der Hauptstadt Prag,
  • staatlich geförderte Organisation,
  • staatliche Mittel,
  • öffentliche Forschungsinstitute oder staatliche Universitäten,
  • kommunaler Freiwilligenverein,
  • Einheitlicher Regionalrat,
  • beitragende Organisationen der territorialen Selbstverwaltungseinheiten,
  • eine von einem Staat oder einer territorialen Selbstverwaltungseinheit errichtete Einrichtung,
  • eine gemeinnützige Körperschaft, die von einem Staat oder einer territorialen Selbstverwaltungseinheit gegründet wurde,
  • Landesgesellschaft oder Landesgesellschaft,
  • Krankenversicherung,
  • Tschechisches Radio oder Tschechisches Fernsehen,
  • eine juristische Person, an der der Staat oder die territoriale Selbstverwaltung allein oder zusammen mit anderen territorialen Selbstverwaltungseinheiten eine Mehrheitsbeteiligung hält, auch durch andere juristische Personen (im Folgenden „öffentliche Körperschaften“).

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.