Passagierflüge via Deutschland mit Bugatti vom dortigen Ministerium kritisiert

„Wir verurteilen jedes Verkehrsverhalten, das andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Jeder Verkehrsteilnehmer muss sich so verhalten, dass er niemanden mehr als nötig schädigt oder einschränkt“, warnte das Bundesverkehrsministerium mit Blick auf ein reiches Stück Böhmen, so die Agentur AP.

Es impliziert, dass der Passant auf deutschen Autobahnen, auf denen die Vorschriften die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht regelten, rücksichtslos gehandelt hat. „Die Entscheidung verlangt, dass der Fahrer nur so schnell fährt, dass er das Auto ständig unter Kontrolle hat“, teilte das Bundesministerium weiter mit.

Passer behauptet, er kontrolliere seinen Buggati. „Sicherheit geht vor. Gott sei Dank sind die Bedingungen geeignet und sicher, sodass wir eine Geschwindigkeit von 417 Stundenkilometern erreichen können“, freut sich laut AP der Mann, der vom Forbes-Magazin als 33. reichster Tscheche mit einem Vermögen von 6,6 Milliarden Kronen genannt wurde.

Der tschechische Milliardär Passer testet seinen Bugatti auf deutschen Straßen, er bringt ihn auf 417 km/h

AutoMoto

Passanten wählten das saubere A2-Segment am Sonntagmorgen, als die Straße fast leer war. Die Kamera zeichnet die gesamte Fahrt vom Armaturenbrett aus auf. Das obige Video, das von Passer auf Youtube gepostet wurde, zeigt die Tacho- und GPS-Daten. In der Spitze erreichte er mit seinem Hypersportler eine Geschwindigkeit von 417 km/h.

Einen schönen Tag noch

Die Reise fand im Juli statt, aber sein erstes Video hat er erst im vergangenen November auf YouTube gepostet. Er veröffentlichte Anfang Januar ein Video aus dem Cockpit und machte damit im deutschen Wochenmagazin Focus auf sich aufmerksam.

Es gibt auch mehrere Autos, die Passer im Filmmaterial überholt. Für sie schrieb er eine Nachricht an die Heckscheibe: „Have a nice day.“ Würde es überhaupt von jemandem gelesen werden, der mit solch einer wahnsinnigen Geschwindigkeit überholt wird, fragte Focus?

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.