OneFootball sammelt 300 Millionen US-Dollar, um das Wachstum zu beschleunigen und Clubs und Fans zu Web 3 zu bringen

Sport, Ott, Web3, Blockchain. An der Schnittstelle dieser vier Leitlinien hat OneFootball, eine deutsche Medienplattform, die sich auf Online-Sportjournalismus und die Verbreitung von kostenlosem Streaming von Fußballereignissen spezialisiert hat, eine zentrale Rolle übernommen und in den letzten Tagen 300 Millionen Dollar von Investoren wie Liberty eingesammelt. City Ventures, Animoca Brands, Quiet Capital, RIT Capital Partners und Dapper Labs, um ihr Tätigkeitsfeld zu erweitern und zu vertiefen und das Fan-Erlebnis noch zentraler zu machen

Evolution

Onefootball, das monatlich mehr als 100 Millionen aktive Nutzer hat, hat eine Bewertung erreicht, die laut Reuters bei rund einer Milliarde Dollar liegt. Es bietet kostenloses Live-Streaming und Pay-per-View-Fußballspiele aus Hunderten von Wettbewerben wie der Bundesliga und der Scottish Premiership. In Italien hält er außerdem das nicht-exklusive Recht, die Highlights aller 380 Spiele der Serie A 2021/22 zu übertragen. Das Hauptziel des Unternehmens ist es, die etabliertesten Sportfernsehsender herauszufordern. Aber im Laufe der Zeit haben sich die Horizonte erweitert und wie vom Gründer beschrieben Lukas von Cranach OneFootball beabsichtigt nun, die Fußballbranche mit einem fanzentrierten Erlebnis auf Basis der Blockchain-Technologie beim Wechsel zwischen digitalen Assets zu unterstützen. Die neue Ressource, deren Sammlung von Liberty City Ventures, einem Pionierfonds in der Branche und einem Blockchain-Inkubator, geleitet wurde, wird tatsächlich dazu dienen, das globale Wachstum des Unternehmens, aber auch neue Joint Ventures zu unterstützen. OneFootball Lab und Investitionen in große Web3-Unternehmen.

Von Oktober bis Web 3

Daher möchte OneFootball zunächst seine Rolle als Medienplattform für Fußball auf globaler Ebene stärken. Bereits heute bietet es Fußballinhalte aus Hunderten von Ligen und Wettbewerben auf der ganzen Welt mit einem wachsenden Portfolio an Live-Streaming-Spielen – sowohl kostenlos als auch Pay-per-View -, das allein im Jahr 2021 über 15.000 Live-Streams und Clips auf Abruf umfasste. Inhalt. Aber jetzt liegt der Fokus auf der Erweiterung auf Web3. OneFootball Labs wurde entwickelt, um Klubs, Ligen, Verbände und Spieler in die Lage zu versetzen, Fan-zentrierte Blockchain-basierte digitale Assets und Erfahrungen zu veröffentlichen. Das neue Joint Venture wurde mit dem Web3-Spezialisten Animoca Brands, dem Blockchain-Investitionspionier Liberty City Ventures, aufgebaut und wird von Everest Ventures Capital, einem Blockchain-Venture-Unternehmen, unterstützt.

Eine neue Ära für Fans

OneFootball Labs wurde mit dem Ziel gegründet, eine neue Ära des Fußballvergnügens für Fans einzuläuten, indem ihnen ein zugängliches, erschwingliches und einzigartiges Fanerlebnis geboten wird, das die Massenakzeptanz der Blockchain-Technologie im Fußball vorantreiben wird. Diese Produkte werden für einen breiten Zugang zu unterschiedlichen Preisen angeboten, und Fans können digitale Sammlungen auch nur mit ihrer E-Mail-Adresse und Kreditkarte kaufen und speichern. Lucas von Cranach, Gründer und CEO von OneFootball, sagte: „OneFootball wird zig Millionen Fußballfans von Web2 zu Web3 bringen und gleichzeitig das Fundament aufrechterhalten, auf dem unsere Plattform aufgebaut ist: ein Engagement für echte Fans. Wir glauben, dass dies der Fall ist Die Zukunft des Fußballs ist weit weg. von den Tribünen und außerhalb des Spielfelds wird dezentralisiert und auf dem Web3 aufgebaut, wodurch den Fans das Eigentum an digitalen Daten und Ressourcen zurückgegeben wird.OneFootball und OneFootball Labs werden das digitale Erlebnis für Fußballfans verändern und ihnen mehr bieten Zugriffspunkte, mehr Kontrolle und bringen sie näher an das Spiel, das wir alle lieben, auf eine Weise, die noch nie zuvor erforscht wurde.“

Aminoca und Dapper

Jat SiuMitbegründer und Präsident von Animoca Brands, der seine Erfahrung und sein Netzwerk in den Bereichen Blockchain, NFT, Tokenomics, Gaming und das offene Metaverse einbringen wird, um OneFootball bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen zu unterstützen, die das digitale Fandom stärken und neue Einnahmequellen für die Fußballindustrie fügt er hinzu: „Im vergangenen Jahr hat die Welt des Sports begonnen, das Potenzial von Gaming und NFT zu erschließen und den Fans ein neues digitales Erlebnis zu bieten, das auf den überaus wichtigen Prinzipien von Eigentum und Dezentralisierung basiert. Animoca Brands ist stolz an fast allen wichtigen Meilensteinen in der Entwicklung digitaler Eigentumsrechte durch NFT mitgewirkt zu haben. Web3 durch unsere Beteiligung am Joint Venture OneFootball Labs in die größte Sportart der Welt – den Fußball – zu bringen, ist die perfekte Ergänzung ».

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.