Noch nicht in Italien, aber DAZN hat die Preise in Deutschland erhöht

Die Streaming-Plattform für Sportveranstaltungen DAZN hat angekündigt, den Preis des Dienstes in Deutschland in wenigen Tagen zu erhöhen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die für deutsche Neukunden geltende Preiserhöhung auch für Italien ein Warnsignal für mögliche Neuigkeiten sein könnte.

Das gab DAZN bekannt von Ab dem 1. Februar 2022 zahlen Neukunden in Deutschland 29,99 Euro pro Monat und nicht mehr 14,99 € pro Monat. Die neuen Preise entsprechen damit denen in Bel Paese, aber auch in Deutschland überträgt DAZN fast alle Champions-League-Spiele, abgesehen von den 106 Meisterschaftsspielen der Bundesliga.

Deutsche Benutzer können auch abonnieren Jahresabonnement ab 279,99 €statt 299,88 €, was fast das Doppelte der zuvor geforderten 149,99 € ist.

DAZN reagiert auf die Preiserhöhungskontroverse in Deutschland

Als Reaktion auf die Kontroverse der Nutzer erklärte DAZN, dass das Unternehmen beabsichtige, die Saison zu einem sehr niedrigen Preis zu starten, um den Fans die Möglichkeit zu geben, sich über die Plattform zu informieren, und dass diese Preisanpassung es DAZN ermöglichen werde, die steigenden Kosten für Rechte und Inhalte und damit zu überwinden den wahren Wert des Angebots.

Die Nachricht von der DAZN-Preiserhöhung in Deutschland ließ die Ohren der Italiener rasseln, die sich bereits über die Ankündigung ärgerten, dass die Plattform beabsichtigt, das Account-Sharing ab der nächsten Saison auslaufen zu lassen.

Das könnte Sie interessieren: Was hat AGCOM für DAZN entschieden und wie kann eine Rückerstattung beantragt werden?

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.