Nach einer erfolgreichen Sturzleistung strebt Stewart einen Marathon in Deutschland an – T sport – Tschechisches Fernsehen

Im europäischen Wettbewerb sieht Stewart bessere Erfolgschancen. „Europa ist eine größere Attraktion, weil man dort die Möglichkeit hat, sich besser zu positionieren“, sagte er. Darauf kann sie aufbauen, vor drei Jahren gewann Eva Vrabcová Nývltová in Berlin eine Bronzemedaille in einem tschechischen Rekord von 2:26:31.

Im Halbmarathon war Stewart bereits schneller als der tschechische Rekordhalter Vrabcová, obwohl seine Zeit von 1:10:16 beim Rennen Roma-Ostia aufgrund der langen Start- und Zieldistanzen nicht als Rekord anerkannt werden konnte. Auch Läuferinnen mit tschechischen und schottischen Wurzeln glauben an maximale heimische Marathons. „Ich denke, ich kann ihn sogar beim Marathon treffen. Ich weiß nicht, ob es nächstes Jahr ist, aber vielleicht in der Zukunft“, grübelte er.

Mit 26 hat er das beste Marathonjahr vor sich. Er steht kurz vor der Teilnahme an den diesjährigen Olympischen Spielen. In 2:19:28 überquerte sie die Ziellinie in Prag, aber in ungewöhnlich starker tschechischer Konkurrenz war sie nur die vierte Frau und flog nicht zum olympischen Marathon nach Sapporo. Während des unglaublichen Prager Rennens für die Elite bezahlte er für das falsche Tempo. „Die Kilometertabelle ist nicht markiert. Die jungen Fahrer fahren mit der Geschwindigkeit nach ihren Uhren, es ist zwischen den hohen Häusern sehr ausgeprägt und wir finden sie im 30. Kilometer“, sagte sein Trainer Václav Janoušek.

Stewart hat immer noch ein ungünstiges Rennen auf dem Kopf. „In allem steckt Pech. Es gibt so viel Schlimmes, dass selbst ich es selbst nicht verstehen kann. Ich weiß nicht, ob ich das aufnehmen werde. Ich habe es mir über den Kopf geworfen, aber vielleicht wird es es gestand. Trainer nehmen es mit der Zeit als Erfahrung wahr. „Es war ein Wechsel vom Amateurismus zum Professionalismus“, sagte Janousek.

Aufgrund der Frühlingserfahrung ist das Team um Stewart um den renommierten Manager Alfonz Juck gewachsen. Für Stewart können die Auftritte im Herbst ein Flickenteppich sein, insbesondere der schnellste tschechische Halbmarathon aller Zeiten. „Ich war sehr überrascht, dass ich die meisten dieser Rennen alleine fahren konnte. Ab dem sechsten Kilometer musste ich mein eigenes Tempo forcieren. Damit hatte ich mal ein Problem. Ich denke, es gibt vielleicht noch ein Backup. wenn ich in einer Gruppe laufen kann“, freute er sich.

Gemeinsam mit dem Trainer wollen sie sich darauf konzentrieren, kürzere Distanzen zu beschleunigen, solange sie noch Zeit haben. Aber die Rennstrecke wird mehr als eine Ergänzung dazu sein. „Mir macht die Straße mehr Spaß als das Umrunden der Strecke. Ich wurde überrascht“, sagte der Spartak Prag 4-Rennfahrer, der bereits professionelle Bedingungen bei Olympus hat.

Beim Marathon-Training hatte er zunächst mit einer starken Steigerung der Laufleistung zu kämpfen. Aber die größte Herausforderung für ihn ist das Essen. „Ich mache mir am meisten Sorgen, es zu essen. Wenn du 160 Kilometer pro Woche läufst, manchmal radelst, ist das nicht einfach. Er muss vor dem Training, nach dem Training verschiedene Snacks zu sich nehmen“, erklärte der Trainer.

Sein magerer Schützling schreibt Menüs von Grund auf neu und manchmal jetzt, um den hohen Energieaufwand zu decken. „Das Essen hat die Hälfte von dem gekostet, was es früher war. Ich musste meine Kohlenhydrate stark erhöhen und mein Mittagessen reparieren. Ich kann Schinkenröllchen essen, ich muss mehr kochen. Ich kann nicht gut kochen, ich kann nicht koche es. Sag, ich habe es genossen. Viel „Ich esse Nudeln und Reis. Ich denke, sie sind der beste Treibstoff“, sagte er.

In diesem Jahr plant er auch, an der nationalen Cross-Country-Meisterschaft teilzunehmen, die am 27. November in Valašské Meziříčí stattfindet. „Aber mein Knie tut ein bisschen weh, also werden wir in letzter Minute entscheiden“, fügte der zweimalige tschechische Meister dieser Veranstaltung hinzu.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.