MotoGP, Rivola: „Aprilia-Satellitenteam? Eher das Junior Team“ – News

Suzukis Abgang wird schließlich den begehrten Platz für viele Teams befreien. Die Situation wird auf jeden Fall günstig sein Apriliaaber nach „seinen“ Regeln: kein Satellitenteam, sondern eines Nachwuchsmannschaft in der Lage, den RS-GP weiterzuentwickeln und neue Fahrer und Ingenieure für das Werksteam auszubilden.

Massimo Rivolas Worte


Massimo RivolaCEO Aprilia, von der BühneAprilia Allstars in Misano stattfand, sprach er über die Idee einer Budgetbeschränkung im Stil der Formel 1 und die Satellitenteam-Hypothese.

Massimo, kann ein System wie Budgetobergrenzen das Ausbluten von Häusern stoppen?

Budgetgrenzen können die Leistung ausgleichen und Neueinsteiger können durch die Tatsache angezogen werden, dass jeder das gleiche Geld hat, um in Motorräder zu investieren, und jeder konkurrieren kann.. Es stimmte auch, dass es nicht vollständig kontrollierbar und schwierig zu handhaben war, da die Föderation alle dazu bringen musste, zuzustimmen. In der Formel 1 hat es mehr oder weniger funktioniert, warum sollte es hier funktionieren? Jeder will gewinnen und ich glaube nicht, dass sie dem viel Aufmerksamkeit schenken werden. Ich werde damit zufrieden sein. „

Wie hoch ist der Prozentsatz, das Satellitenteam nächstes Jahr zu sehen?

Wir sprechen seit letztem Jahr über das Satellitenteam. Wir sind jedoch nicht daran interessiert, Motorräder zu verkaufen. Was wir suchen, wenn sich die Gelegenheit ergibt, ist eine Art „Junior-Team“, ein Team, das Seite an Seite mit uns daran arbeiten kann, das Motorrad weiterzuentwickeln und Fahrer und Ingenieure wachsen zu lassen..

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.