Mercedes hat die traurige Realität hochmoderner Modelle offenbart und geht zurück zu den Anfängen, nachdem er jahrzehntelang auf der Tradition aufgebaut hat

Mercedes hat die traurige Realität hochmoderner Modelle offenbart und geht zurück zu den Anfängen, nachdem er jahrzehntelang auf der Tradition aufgebaut hat

vor einer Stunde | Petr Prokopec

/

Foto: Mercedes-Benz

Alles, was Sie tun müssen, ist bis vier zu zählen, um alles herauszufinden, mehr brauchen Sie hier wirklich nicht. Das Auto, das bisher nur mit acht Zylindern erhältlich war, kommt jetzt mit einer deutlich tieferen Version des AMG mit Halbmotor. Und es wird nicht allein sein.

Als 1954 die erste Generation des Mercedes SL geboren wurde, war fast die ganze Welt fassungslos. Damals war es nicht nur ein sehr schönes Auto, sondern auch ein sehr dynamisches Auto. Mit sechs auf 215 PS getunten Zylindern schaffte das Coupé eine Startgeschwindigkeit von 263 km/h und war damit das schnellste Serienauto seiner Zeit. Aber genauso schnell und schön ist der Flügeltürer auch nicht zu bekommen, da er auf 29.000 D-Mark basiert. Zehn Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs erhielten die meisten Deutschen mehr als 200 DM im Monat.

Weil der Dreizackstern wusste, dass es mit dem Roadster höher gehen würde, kam es am Ende nicht nur mit einer Sechszylinder-Version des 300SL, sondern auch mit einem Vierzylinder. Die 190SL-Version bleibt für die meisten Zuschauer eine große Hoffnung, aber ihr Preis ist im Vergleich zum Sechszylindermodell halbiert. Dies führte zu einer sehr starken Umsatzsteigerung. Während also von einem größeren Aggregat nur 1.858 Einheiten produziert wurden, wurde die Vierzylinderproduktion bei 25.881 Einheiten eingestellt.

Trotz dieses Erfolgs kehrte Mercedes in der zweiten Generation jedoch nicht zum Vierzylinder-SL zurück. Stattdessen kommt er mit mindestens einem 2,3-Liter-Sechszylinder, komplett mit weniger blumigen Gängen. Inzwischen stiegen die deutschen Gehälter, danach konnten sich weit mehr Menschen den Preis von 22.000 Mark leisten. Gleichzeitig wurde das Angebot mit leistungsstärkeren 250SL- und 280SL-Versionen weiter ausgebaut und umfasste in Sindelfingen fast 50.000 Autos, doppelt so viele wie ihre Vorgänger.

Mit der dritten Generation hielt beim SL ein Achtzylinder Einzug, in der vierten Generation konnten Kunden sogar zu einem Zwölfzylinder greifen. Für die fünfte und sechste Generation konnte man dann zwischen V6-, V8- und V12-Motoren wählen, die siebte Generation war jedoch nur mit acht Zylindern erhältlich. Wir waren angenehm überrascht, aber am Ende ist dies ein Modell, das von der AMG-Division entwickelt wurde. Nun hat es sein Portfolio jedoch nach unten erweitert und zeigt gleichzeitig, was ein weiteres Spartenmodell mit geringeren Stückzahlen erwartet.

Nach fast sechzig Jahren, in denen auf die sehr ausgeprägte, scharfe Tradition der Mercedes- und dann der AMG-Division aufgebaut wurde, ist der Vierzylindermotor zurück in der SL-Reihe. Das Zweiliter-M139-Aggregat wird seit langem von der Marke angeboten, litt jedoch in letzter Zeit unter Überladung. Angeblich hat Mercedes die Technik aus der Formel 1 übernommen, das System setzt auf einen kleinen Elektromotor, der den Turbo so lange dreht, bis die Abgase die ihm übertragene Aufgabe übernehmen. Laut Marke muss die Antriebseinheit über den gesamten Geschwindigkeitsbereich hinweg ein sofortiges Ansprechverhalten bieten. Gleichzeitig ist er dank 48-Volt-Schaltung deutlich sparsamer.

Verbrauchsdruck, der direkt proportional zum CO2-Ausstoß ist, wird der einzige Grund sein, warum Mercedes auch beim prestigeträchtigen SL diesen Weg geht. Trotz technologischer Neuerungen haben wir hier keine höhere Leistung als bei den Modellen A45 S und CLA 45 S, wo der M139 421 PS leistet. Auf der anderen Seite können Interessierte mit 381 PS und 480 Nm Drehmoment rechnen, die die 14 PS des integrierten Startergenerators ergänzen. Hundert schafft der SL43 in 4,9 Sekunden, das Maximum liegt bei 275 km/h.

Klar ist, dass der C-Klasse von AMG eine ähnliche Zukunft bevorsteht, und wenn Meredes auch im SL nichts gegen den Vierzylinder hat, dann wird ihn die E-Klasse wohl nicht willkommen heißen. Wenn wir den Motorraum entfernen, dann ist der Unterschied zum Achtzylinder-Design minimal. Neben den relevanten Merkmalen ist das Hauptunterscheidungselement der runde Auspuff, die Versionen SL55 und SL63 haben einen eckigen. Das Vierzylinder-Design hat standardmäßig kleinere 19-Zoll-Räder, aber für den Aufpreis können es auch zwanzig oder einundzwanzig sein. Auch ein Austausch gegen das um 10 Millimeter reduzierte Serienchassis ist möglich.

Der Preis wurde nicht bekannt gegeben, aber er wird sicherlich niedriger sein als die SL55-Version, die bei 4.358.420 Kronen beginnt. Wie bereits erwähnt, geht es jedoch mehr um Emissionen als um Geld. Das Achtzylindermodell mit 476 PS produziert 280 Gramm CO2 pro Kilometer, die SL63-Variante mit 585 PS sogar 285 g/km. Allerdings wurden nur 201 Gramm der Neuheit zugeschrieben, d. h. erheblichen Einsparungen, die dazu beitragen würden, Bußgelder der Europäischen Union zu reduzieren oder zu beseitigen. Leider ist dies heute der Haupttreiber der Ereignisse in der Automobilwelt.

Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition aufgebaut wurde, von Grund auf neu zu beginnen - 1 - Mercedes-AMG SL43 2022 erster Satz 01Mercedes enthüllt die traurige Realität des scharfen unteren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde - 2 - Mercedes-AMG SL43 2022 erster Satz 02Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde - 3 - Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 03Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharf unterlegenen Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde - 4 - Mercedes-AMG SL43 2022 erster Satz 04Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde - 5 - Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 05Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde - 6 - Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 06Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharf unterlegenen Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde - 7 - Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 07Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde - 8 - Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 08Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition aufgebaut wurde, von Grund auf neu zu beginnen – 9 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 09Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem Jahrzehnte lang eine Tradition aufgebaut wurde, von Grund auf neu zu beginnen – 10 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 10Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde – 11 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 11Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharf unterlegenen Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde – 12 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 12Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition aufgebaut wurde, von Grund auf neu zu beginnen – 13 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 13Mercedes enthüllt die traurige Realität des scharfen unteren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde – 14 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 14Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharf unterlegenen Modells, nachdem es jahrzehntelang eine Tradition aufgebaut hat, von Grund auf neu zu beginnen – 15 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 15Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharf unterlegenen Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde – 16 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 16Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde – 17 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 17Mercedes enthüllt die traurige Realität des scharfen unteren Modells, nachdem er jahrzehntelang eine Tradition aufgebaut hat, von Grund auf neu zu beginnen – 18 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 18Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde – 19 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 19Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition von Grund auf neu aufgebaut wurde – 20 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 20Mercedes enthüllt die traurige Realität eines scharfen niedrigeren Modells, nachdem jahrzehntelang eine Tradition aufgebaut wurde, von Grund auf neu zu beginnen – 21 – Mercedes-AMG SL43 2022, erster Satz 21
Vierzylinder gehörten zur ersten Generation, verschwanden dann aber aus der Speisekarte. Jetzt, nach fast sechzig Jahren, ist er wieder da, und neben seinem unverwechselbaren Charakter erkennt man ihn auch an der ovalen Endrohrblende. Foto: Mercedes-Benz

Quelle: Mercedes-Benz

Petr Prokopec

Alle Artikel auf Autoforum.cz sind Kommentare, die die Meinung des Herausgebers oder Autors ausdrücken. Mit Ausnahme der als beworben gekennzeichneten Artikel werden die Inhalte nicht von Dritten gesponsert oder beeinflusst.

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.