Macron weiß nicht, wie man eine Koalition führt.

Außerordentlicher Professor am Centre for European Studies and Comparative Politics von Sciences-Po, der in Deutschland geborene Politikwissenschaftler Emiliano Grossman, Autor von „Warum hassen wir unsere Politiker so sehr?“. (Presse de Sciences Po, 2017), analysierte unser institutionelles System in Bezug auf die europäische Erfahrung.

Die relative Mehrheit für die Partei des Präsidenten war in Frankreich unter Ve Republikaner, aber häufiger in Europa, oder?

Tatsächlich ist es fast überall auf diesem Kontinent die Norm. Frankreich ist eigentlich eine Ausnahme. Mit Großbritannien, einem der wenigen europäischen Länder, in denen das Wahlsystem eine überproportionale Mehrheit ist, die dank eines starken Gewinnerbonus in der Regel zu einer ziemlich deutlichen Mehrheit führt.

In Großbritannien erhält man im Durchschnitt mit 35 % der Stimmen 50 % der Sitze. In Frankreich gewann beispielsweise La République en Marche bei den Parlamentswahlen 2017 mit einem Ergebnis von 32 % im ersten Wahlgang mehr als die Hälfte des Plenarsaals. Aber es wird überall schwieriger, die Mehrheit zu finden. Seit den 1980er Jahren und noch mehr seit der Wirtschaftskrise von 2008 sind die Wähler unbeständiger geworden, die Wahlbeteiligung ist gesunken, die extreme Rechte hat sich entwickelt, neue systemfeindliche Formationen wie die 5-Sterne-Bewegung in Italien sind entstanden und Regierungen Parteien sind entstanden.

Schauen Sie sich Österreich an. Die beiden klassischen Formationen, die Sozialdemokratische Partei und die Volkspartei, wurden bis auf erhalten

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten.
Um mehr zu lesen, nutzen Sie unsere Angebote ab 1 €

Ich habe unverbindlich getestet

Indem Sie sich für ein Abonnement dieser Aktion entscheiden, akzeptieren Sie die Hinterlegung von Analyse-Cookies durch Google.

  • Sichere Zahlung
  • Keine Verlobung
  • Zugang zum Kundendienst

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.