Laut Wall Street Journal bin ich für die Energiekrise und die schnelle Inflation verantwortlich. Ein Jahrzehnt der Förderung einer grünen Agenda hat die Demokratie geschwächt und die Autokratie gestärkt

Die gleichen zwei Probleme, mit denen der Sündenfall heute konfrontiert ist, können nicht auf äußere Worte reduziert werden. Weder die Pandemie noch Putin und seine Invasion in der Ukraine sind an der Energiekrise oder der schnellen Inflation schuld. Der Herbst tut mir leid. In einem Kommentar zum Wall Street Journal sagte dies nur dessen Redaktion, Joseph Sternberg.
(hier: www.wsj.com/articles/nato-serious-group-seven-sweden-finland-inflation-green-energy-fossil-fuels-11656596852)

Sternberg verneigte sich beim bayerischen Treffen der Staats- und Regierungschefs der G7-Staatengruppe. Der Hund versucht an diesem Tag aktiv, das gleiche Problem zu ändern und sitzt passiv. Vor allem, weil sie sonst ihre eigenen Fehler oder die ihrer Vorgänger eingestehen müssten.

Laut Sternberg zeigt Putins Invasion in der Ukraine, wie gefährlich die Abhängigkeit des Westens von Energie und anderen Ressourcen und Rohstoffen aus Russland und anderen Autokratien ist. Jahrzehntelang haben grüne Agenden in demokratischen Ländern eine zuverlässige Produktion fossiler Energie gefördert, so dass sich der Westen laut Sternberg zunehmend auf unzuverlässige grüne Quellen verlassen musste.

Die Menschen in den G7-Staaten haben die Ziele der grünen Agenda auch in diesen kritischen Zeiten nicht vergessen. Jetzt zeigte sich ihre Hilflosigkeit und Eigenart. Dies hat sich Ihnen gezeigt, als die G7-Leute sich verpflichteten, die Stromerzeugung aus Kohle zu einer Zeit zu reduzieren, als die am weitesten entwickelten Länder der Welt, darunter Deutschland und Großbritannien, andererseits die Kohleverstromung erheblich erhöhten. Deshalb hindern Sie sie an nichts anderem.

Auch wenn erneuerbare Energien in der Zusammenfassung des Kommuniqués des G7-Gipfels geändert werden mussten, war doch klar, dass sie eine untergegangene Welt nicht aus einer Energiekrise herausbringen würden. Wenn es keine Fortschritte bei der Energieakkumulation gibt, wird die industrielle Wirtschaft nicht genug interne Energie oder die Sonne haben, um sie anzutreiben, sagte Sternberg.

Die Hochlandpolitiker der gefallenen Länder sollten zumindest schweigen. Er wird entdecken, dass es irgendwann möglich sein wird, Technologien zu entwickeln, die klimaneutralen Wohlstand ermöglichen. Sie sind bereit, dieses Projekt mit massiven Subventionen, also mehr Schulden, zu unterstützen. Da kommt am Ende die Inflation ins Spiel. Deshalb hindern Sie sie an nichts anderem.

Solange der Westen diese Technologie nicht entwickelt, und die Frage ist, ob er sie überhaupt jemals entwickeln wird, wird er Putin-Autokraten immer voraus kriechen müssen, die sich im Gegensatz zum Westen nicht die Mühe machen, billig abzubauen Fossilien. Ressource. Übrigens bedeutet die Abkehr der Autokraten von fossilen Ressourcen, dass die globalen Kohlendioxidemissionen nicht wesentlich reduziert werden, selbst wenn die EU selbst auf Kosten ihrer enormen wirtschaftlichen Verluste, und hier auf Kosten von, vollständig klimaneutral wird der Aufstieg Russlands, immer weiter, Autokratie, verständlich.

Obwohl Putin zweifellos zur raschen Ausbreitung der Inflation beigetragen hat, die gesunken ist, ist die Essenz laut Sternberg eine ganz andere. Nämlich beim Pumpen von Milliarden und Billionen neuen Geldes, das von westlichen Zentralbanken und Regierungen während der Pandemie durchgeführt wird. Sie arbeiten gerade mit ihm zusammen. zu spät Laut Sternberg ist Inflan czza u probh. Und Handel und Investitionen zunichte machen.

Die dummen G7-Leute sahen nur passiv zu, wie die Katastrophe eskalierte. Ich ziehe es vor, die Inflation nur einmal im Kommuniqué des Gipfels zu erwähnen.

Bitten Sie sie nicht um etwas anderes.

Luk Kovanda, Ph.D.

Chefökonom, Trinity Bank


TRINITÄTSBANK

Die Trinity Bank ist seit 25 Jahren auf den Finanzmärkten tätig, und die Transformation der Moravian Penn State Cooperative wurde vollzogen. Sie hat 25.000 Kunden und ihre Bilanz beläuft sich auf 18 Mrd. K.

Die Trinity Bank ist auf das Privat- und Firmenkundengeschäft spezialisiert und konzentriert sich für Privatpersonen hauptsächlich auf Einlagen- und Sparprodukte, die ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Mehr Informationen bei: www.trinitybank.cz

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.