Kiew wirft Russland vor, Weizenfelder abzubrennen

https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
30
Situation auf der Karte
Vergrößern

Inhalt

Titelbild: Ein Luftbild, das am 8. Juli 2022 in der Landschaft von Siwersk in der ostukrainischen Oblast Donezk aufgenommen wurde, zeigt eine brennende Weizenplantage nach Luftangriffen des russischen Militärs in der Region. MIGUEL MEDINA / AFP

  • Wladimir Putin fordert am Donnerstag die Westler herausbetonte in einer Rede vor den Fraktionsvorsitzenden, die im Fernsehen übertragen wurde, dass Russland keine hat „Habe noch nichts Ernstes angefangen“ In der Ukraine. „Wir haben gehört, dass sie uns auf dem Schlachtfeld besiegen wollten. Was soll ich sagen? Lass sie es versuchen! »startete den Kreml-Meister. „Gleichzeitig lehnen wir Friedensverhandlungen nicht ab. Aber wer es ablehnt, sollte es länger wissen [ils refuseront]desto schwieriger ist es für sie, mit uns zu verhandeln.“er fügte hinzu.
  • Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konashenkov, gab am 7. Juli bekannt, dass russische Truppen in der Ukraine anhalten würden „ihre Kampffähigkeit wiedererlangen“. Herr Konashenkov hat die voraussichtliche Dauer nicht angegeben Betriebspause, die nicht die Einstellung der Kämpfe bedeutet.
  • Vor Ort ist am Donnerstag nicht die Zeit für Verhandlungen, sondern für Angriffe auf Städte, die sich noch in ukrainischer Hand befinden. In Kramatorsk, Gebiet Donezk, Dreharbeiten im Stadtzentrum tötete einen Zivilisten und verletzte sechs weitere. Die Ukraine bestreitet, dass Russland 100 % des Gebiets Luhansk kontrolliertdessen Gouverneur Serhi Haïdaï Russland beschuldigte, sich zwangsregistriert zu haben und Gewalt gegen Einwohner der Städte Sievierodonetsk und Lyssytchansk anzuwenden.
  • Im Norden, in der Region Charkiw, tötete der russische Beschuss drei Zivilisten und fünf Menschen verletzt, während der begrenzte Angriff an den Stadttoren scheiterte. Im Süden bombardiert Russland immer noch Gebiete Mykolajiw und Kämpfe toben um die Stadt Chersondie sie seit den ersten kriegstagen besetzt hatten, aber laut kiew einem ukrainischen gegenangriff ausgesetzt waren.
  • Ukrainische Soldaten behaupteten am Donnerstag schließlich, auf der Schlangeninsel im Schwarzen Meer wieder Fuß zu fassen, nachdem es dort einige Tage zuvor seine Flagge abgegeben hatte, nachdem die russischen Truppen von dieser strategisch wichtigen Insel jenseits der Donaumündung abgezogen worden waren. Moskau will dort am Morgen einen Anschlag verübt haben, bei dem ukrainische Soldaten getötet und Überlebende in die Flucht getrieben wurden. Aussagen, die von unabhängigen Quellen nicht überprüft werden können.
  • In Indonesien hat das G20-Außenministertreffen begonnen Donnerstag auf der Insel Bali, in Anwesenheit der westlichen Verbündeten Russland und der Ukraine. Die globale Ernährungssicherheit und kriegsbedingte Energiepreisvolatilität werden auf der Tagesordnung stehen. Die Europäische Union hat gewarnt, dass sie es ablehnt, dass Russland die G20 als ein Instrument nutzt„eine Plattform für seine Propaganda“ über den Konflikt in der Ukraine.

Unser Live gestern finden Sie hier.

Lesen Sie alle unsere Artikel, Analysen und Berichte über den Krieg in der Ukraine

Geschichte. Die russische Luftfahrt schafft es nicht, sich am ukrainischen Himmel durchzusetzen

Real. Frankreich wird von Russland des Verstoßes beschuldigt „Diplomatische Ethik“

Berichterstattung. „Farmen zerstört, Ernten verloren“ : Bauern in der Südukraine sind depressiv oder greifen zu den Waffen

Berichterstattung. Die Balzac-Trübsal in der Ukraine

Wartung. „Russland ist kein normal zu behandelndes Land mehr“

Chronisch. „Wladimir Putin setzt auf die Inkompetenz und Erschöpfung der westlichen Gesellschaft“

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.